Takata Mini mit Isofixbasis im Test

(Isofix-Kindersitz)
Mini mit Isofixbasis Produktbild
  • Gut 1,7
  • 3 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Baby­schale
Nur Isofix-Befestigung: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (3) zu Takata Mini mit Isofixbasis

    • ADAC Motorwelt

    • Ausgabe: 6/2013
    • Erschienen: 06/2013
    • Produkt: Platz 2 von 8

    „gut“ (1,7)

    Sicherheit (50%): „gut“;
    Bedienung (50%): „gut“;
    Schadstoffprüfung (0%): „sehr gut“;
    Reinigung und Verarbeitung (0%): „gut“.  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 6/2013
    • Erschienen: 05/2013
    • Produkt: Platz 2 von 4
    • Seiten: 6

    „gut“ (1,7)

    Der Takata Mini mit Isofix ist ein Qualitätsprodukt aus japanischer Produktion. Die Babyschale kommt mit Stützfuß, der mit dem Fahrzeugboden Kontakt hat. Der Sitz punktet mit gutem Unfallschutz, zudem lässt er sich gut umbauen und in der Größe variabel anpassen. Handhabungsfehler sind fast unmöglich. Der Sitz lässt sich auch ohne die Basis einsetzen, wobei jedoch ein langer Gurt notwendig ist. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 05/2013
    • Seiten: 3

    „gut“ (1,7)

     Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Takata Mini mit Isofixbasis

Allgemeine Informationen
Typ Babyschaleinfo
Einbau
Nur Isofix-Befestigung vorhanden
Stützbein vorhanden
Anschnallen
5-Punkt-Gurt vorhanden
Verstellbarkeit
Gurt
Zentraler Gurtstraffer vorhanden
Ausstattung
Seitenaufprallschutz vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Takata Mini mit Isofixbasis

Stiftung Warentest Online 5/2013 - Besonders guter Isofix-Sitz für Kinder von der Geburt bis 13 kg. Mit Hosenträgergurten für das Kind. Unfallschutz besonders gut. Größenanpassung und Sitzumbau sehr einfach. Fehlbedienung praktisch ausgeschlossen. Der Bezug lässt sich nur schwer abnehmen. Der Takata Mini mit Isofixbasis ist in drei Farben zu haben: Grau, Grau-Gelb und Grau-Grün. …weiterlesen