ohne Endnote

Tests (2)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Voll­ver­stär­ker
Technologie: Röhre
Anzahl der Kanäle: 2
Leistung/Kanal (4 Ohm): 40 W
Mehr Daten zum Produkt

T.A.C. T-22 im Test der Fachmagazine

    • HIFI-STARS

    • Ausgabe: Nr. 21 (Dezember 2013-Februar 2014)
    • Erschienen: 12/2013
    • Seiten: 4

    ohne Endnote

    „Wer als ‚Röhren-Einsteiger‘ einen klanglich wie physisch stabilen Vollverstärker zum günstigen Preis sucht und Lautsprecher mit vernünftigem Wirkungsgrad betreibt (ab 88 dB/W/m), sollte sich den T.A.C. T-22 unbedingt mal anhören!“  Mehr Details

    • AUDIO

    • Ausgabe: 9/2013
    • Erschienen: 08/2013
    • Seiten: 4

    Klangurteil: 100 Punkte

    Preis/Leistung: „überragend“, „Empfehlung: Universelle Röhre“

    „Die Mondfähre war auch nicht unbedingt schön, aber perfekt für ihren Job. Wer Performance über Prunk und Protz stellt, bekommt fürs Geld kaum einen musikalischeren Amp – egal ob Röhre oder Transistor.“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • T.A.C. V-88 Röhrenvollverstärker

    Unser V - 88 bietet Ihnen ein warmes Klangbild, das Sie mit einer hohen und präzisen Auflösung begeistern wird. ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu T.A.C. T-22

Abmessungen (mm) 330 x 390 x 165
Surroundverstärker fehlt
Technik & Leistung
Typ Vollverstärker
Technologie Röhre
Anzahl der Kanäle 2
Leistung/Kanal (4 Ohm) 40 W
Frequenzbereich 20 Hz - 60 kHz
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 19,6 kg

Weiterführende Informationen zum Thema T.A.C. T22 können Sie direkt beim Hersteller unter tac-highend.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Stabilität

HIFI-STARS Nr. 21 (Dezember 2013-Februar 2014) - Im Gegenteil - man könnte von "Synergieeffekten der Globalisierung" sprechen. Doch ich will mich nicht in nutzlosem Gerede ergehen, sondern lediglich konstatieren: Der T.A.C. T-22 ist ein richtig gut gefertigter, stabiler EL34-Verstärker, der bedienungsseitig auf die beiden notwendigen Elemente reduziert wurde. In der Vorstufensektion finden vier kleine Doppeltrioden mit Novalsockel vom Typ 6N3 Verwendung - ein Äquivalent zur russischen 6N3P oder auch der 2C51 bzw. WE396A. …weiterlesen

TAC-Sausen statt Glimm-Bimm

AUDIO 9/2013 - Schließlich testete Maier bereits vor Jahren den Röhren-Vollverstärker T.A.C. 34, dessen Schaltungen sich der T-22 bedient. Für jemanden, der nicht akribisch den Signalweg im Schaltplan verfolgt wie ein Boy Scout die Landkarte liest, wäre dieser Umstand leicht zu übersehen. Schließlich haben die Entwickler die Topologie gründlich aufgemischt. Im T.A.C. 34 saßen sämtliche Röhren in der ersten Reihe, die drei Trafos in der zweiten. …weiterlesen