Disk Station DS710+ Produktbild
  • Gut 1,8
  • 8 Tests
  • 13 Meinungen
Gut (1,8)
8 Tests
ohne Note
13 Meinungen
NAS-Gehäuse: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Synology Disk Station DS710+ im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (84 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 3 von 7

    „... Eine gute Wahl ist ... die Synology DiskStation, die vor allem mit flottem Tempo und guter Bedienbarkeit punktet. ...“

  • 1,5 (91 von 100 Punkten)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 2

    Ausstattung: 25 von 25 Punkten;
    Bedienung: 16 von 25 Punkten;
    Erweiterbarkeit: 25 von 25 Punkten;
    Leistung: 25 von 25 Punkten.

  • „gut“ (1,92)

    Preis/Leistung: „noch preiswert“, „Test-Sieger“

    Platz 1 von 4

    „Plus: VGA-Buchse für Bildschirm; Einbau von 2,5-Zoll-Platten; Anschluss an unterbrechungsfreie Stromversorgung möglich; Datenverschlüsselung für einzelne Ordner.“

    • Erschienen: Mai 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Die DS710+ bietet sich für diejenigen an, die erstmal klein und günstig starten möchten, aber sich die Option offen halten möchten, das NAS in Zukunft um zusätzlichen Speicher zu erweitern. ...“

  • „gut“

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 3 von 6

    „... Eine gute Wahl ist auch die Synology DiskStation. Sie punket mit flottem Tempo und guter Bedienbarkeit. ...“

    • Erschienen: Februar 2011
    • Details zum Test

    „gut“ (1,92)

    Preis/Leistung: „noch preiswert“

    „Die Stärke des Netzwerkspeicher-Leergehäuses liegt in der flotten Arbeitsweise. Wer massenhaft Daten transferriert oder ein schnelles RAID-System sucht, wird das hohe Tempo der Synology Diskstation DS-710+ zu schätzen wissen. Er muss allerdings gleichzeitig auch mit einem erhöhten Energiebedarf rechnen.“

  • „gut“ (2,0)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 2 von 7

    „Attraktives Webinterface, sehr gute Geschwindigkeit und ein geringer Stromverbrauch.“

    • Erschienen: Juni 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Das DS710+ von Synology kann überzeugen. Für Anwender die schnell und einfach Daten im Netzwerk freigeben und mit anderen teilen wollen ist das DS710+ eine ideale Basis. Die vielen Multimediafähigkeiten runden das Gesamtpaket ab . Die Übertragungsraten von ca. 100 MB/s gehen in Ordnung und reichen meist für den Heimgebrauch. Auch die Leistung und die Stromaufnahme des Geräts sind sehr gut. Sehr gut ist außerdem das Webinterface, über das sich das komplette NAS steuern lässt, hier können andere Geräte und vor allem selbstgebaute Server oft nicht mithalten. Der Preis von fast 400 Euro für das NAS ohne Festplatten ist daher durchaus gerechtfertigt.“

Kundenmeinungen (13) zu Synology Disk Station DS710+

4,6 Sterne

13 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
7 (54%)
4 Sterne
6 (46%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,6 Sterne

13 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Disk Station DS710+

Ska­lier­ba­rer, schnel­ler NAS-​Ser­ver

Der NAS-Server (Network Attached Storage) DS710+ ist sicherlich nicht mehr das neueste Modell seiner Art, bietet aber eine hohe Zuverlässigkeit mit einer Performance, die man bei vielen moderneren Geräten nicht findet. Und wenn die DiskStation ihre maximale Kapazität von 6 TByte erreicht, kann man mit dem Zusatzmodul DX510 fünf weitere Laufwerke einbinden. Für den NAS-Server sollte man rund 400 EUR einkalkulieren.

Äußerlichkeiten und technische Ausstattung

Durch die geringen Abmessungen mit einer Höhe von 157 und einer Tiefe von 232 Millimetern findet das kleine NAS noch auf dem Schreibtisch einen Platz. Unterstützend für diese Aufstellung kommt die niedrige Geräuschkulisse des Lüfters hinzu, der mit rund 22 dB leise arbeitet und für eine ausreichende Kühlung der Festplatten sorgt. Diese werden ausnahmsweise von hinten mit den beiden Hotswap-Einschüben installiert. Daneben befinden sich Gigabit-Ethernet-Port und zwei USB 2.0-Anschlüsse sowie eine VGA-Schnittstelle für den Monitor. Für zusätzliche Laufwerke oder das Erweiterungsmodul lässt sich die eSATA-Schnittstelle nutzen. Frontseitig informieren sechs LEDs über den jeweiligen Status und ein weiterer USB-Anschluss kann für die schnelle Installation eines Sticks oder Laufwerks dienen. Die gute Performance der DiskStation wird von einem 1,66 GHz schnellen Prozessor mit seinen 1.024 MByte Arbeitsspeicher erzeugt.

Bedienung und Performance

Die Inbetriebnahme und Konfiguration ist durch den ständig weiter gepflegten DiskStationManager (DSM) recht einfach gestaltet. Jedoch bietet die DS710+ auch Konfigurationsmöglichkeiten, die für den professionellen Einsatz in einer Firmenumgebung gedacht sind – hier sind natürlich tiefer gehende Kenntnisse erforderlich. Bei den Transferleistungen sind sich Fachpresse und Käufer einig und bescheinigen der DiskStation beste Werte, die eine Mehrfachbelastung durch gleichzeitiges Streaming und Downloads jederzeit zulässt. So konnten die Kollegen von pcwelt.de beim Lesen 93,45 MByte/s und beim Schreiben 86,03 MByte/s messen. In einer RAID1-Konfiguration fielen die Messwerte nur um jeweils 3 MByte/s – das ist ausgezeichnet.

Kaufempfehlung

Die DiskStation DS710+ bietet ein hohes Maß an Zuverlässigkeit und Performance an. Besonders interessant ist die Erweiterbarkeit mit dem Modul DX510, die den Geldbeutel schont.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Synology Disk Station DS710+

DisplayPort fehlt
FireWire 800 fehlt
PCIe fehlt
S/PDIF fehlt
USB fehlt
VGA fehlt
Speicher
Typ
NAS-Gehäuse vorhanden
Schnittstellen
Intern
SATA fehlt
M.2 fehlt
Extern
LAN vorhanden
HDMI fehlt
Audioausgang fehlt
Audioeingang fehlt
Kartenleser fehlt
eSATA fehlt
USB 2.0 vorhanden
USB 3.0 fehlt
USB-C fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Synology Disk Station DS710+ können Sie direkt beim Hersteller unter synology.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Mit Perspektive

c't 11/2010 - Synologys Zwei-Platten-NAS DiskStation DS710+ lässt sich per eSATA-Port-Multiplier-Gehäuse um zusätzliche Festplattenslots erweitern. …weiterlesen