Sehr gut (1,4)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Kom­bi­ge­rät, Laub­blä­ser, Laub­sau­ger
Antriebs­art: Ben­zin
Blas­ge­schwin­dig­keit (max.): 259,2 km/h
Sau­g­leis­tung (max.): 10,2 m³/min
Gewicht: 4,8 kg
Mehr Daten zum Produkt

Stiga SBL 327 V im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (92,7%)

    Platz 2 von 3

    „Dank sehr guter und kraftvoller Leistungen im Blasbetrieb und beim Laubsaugen eignet sich der SBL 327 V für die rasche Arbeit auf großen Flächen auch in hohem Gras und Buschwerk.“

Testalarm zu Stiga SBL 327 V

zu Stiga SBL 327V

  • Stiga SBL 327V Laubbläser Laubsauger mit Verbrennungsmotor 27,6CC 0,
  • Stiga SBL 327V Laubbläser Laubsauger mit Verbrennungsmotor 27,6CC 0,
  • Stiga Benzin-Laubbläser / -Laubsauger SBL 327 V
  • Stiga Benzin-Laubbläser SBL 327 V
  • Stiga Benzin-Laubbläser SBL 327 V (800 W, Blasgeschwindigkeit: 260 km/h) +
  • Stiga SBL 327V Laubbläser Laubsauger mit Verbrennungsmotor 27,6CC 0,
  • Stiga laubgebläse/Absauganlage SBL 327 V 35 cm gelb/schwarz 5-teilig
  • Gebläse Staubsauger STIGA Sbl 327 V A Ausbruch 27,6 Cc Beutel Ab 55L Inkl
  • Gebläse A Rucksack Schultertragend STIGA Sbp 375 By Alpina

Passende Bestenlisten: Laubgeräte

Datenblatt zu Stiga SBL 327 V

Allgemein
Typ
  • Laubsauger
  • Laubbläser
  • Kombigerät
Blasgeschwindigkeit (max.) 259,2 km/h
Saugleistung (max.) 10,2 m³/min
Fangsackvolumen 55 l
Schallleistungspegel (max.) 106,6 dB
Schalldruckpegel (max.) 93,9 dB(A)
Gewicht 4,8 kg
Antrieb
Antriebsart Benzin
Leistung 0,8 kW
Ausstattung
Häckselwerk vorhanden
Fangsack vorhanden
Laufrollen fehlt
Tragegurt vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 255127002/15

Weiterführende Informationen zum Thema Stiga SBL327 V können Sie direkt beim Hersteller unter stiga.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Den Herbst im Griff

ETM TESTMAGAZIN - Jede Jahreszeit hat ihre Sonnen- und Schattenseiten. Gerade die sonnenbeschienenen, bunten Blätter, die sich vor einem blauen Himmelszelt am Astwerk hin und her bewegen, malen den Herbst in seinen schönsten Farben – und künden gleichzeitig vom herannahenden Winter. Auch bunte Laubansammlungen auf dem Boden sehen hübsch aus. Zudem bilden sie den Lebensraum vieler Kleintiere und sind Grundlage für neuen Humus. Daher sollte das Laub nicht aus allen Ecken der Gärten entfernt werden. Doch auf Wegen und Rasen sind die Laubhaufen oftmals unerwünscht. Hier bergen sie die Gefahr des Ausrutschens und können einen gepflegten Rasen schädigen. Bei nicht allzu großen Flächen nehme man den Rechen – das schont die Tierwelt und die Ohren. Sind große Areale vom farbenfrohen Herbstlaub zu befreien, bieten sich aber Laubsauger/-bläser an.Testumfeld:Es befanden sich insgesamt zehn Laubsauger und -bläser im Vergleichstest. Darunter waren drei Benzin- und sieben Elektro-Modelle. Das ETM Testmagazin vergab 3 x die Note „sehr gut“ und 7 x „gut“. Die Beurteilung fand anhand der Kriterien Ausstattung, Betrieb, Handhabung, Leistung und Dokumentation statt. …weiterlesen