Stevens Xenon - Shimano Ultegra (Modell 2016) im Test

(Fahrrad)
  • Sehr gut 1,0
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Renn­rad
Gewicht: 7,1 kg
Felgengröße: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Stevens Xenon - Shimano Ultegra (Modell 2016)

    • RoadBIKE

    • Ausgabe: 4/2016
    • Erschienen: 03/2016
    • Produkt: Platz 7 von 20

    „sehr gut“ (80 von 100 Punkten); Rahmennote: „gut“

    „Plus: ausgereifter Alleskönner; leichtes, steifes Rahmen-Set.
    Minus: wenig Federung am Heck.“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Stevens Xenon - Shimano Ultegra (Modell 2016)

Basismerkmale
Typ Rennrad
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 7,1 kg
Modelljahr 2016
Ausstattung
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Shimano Ultegra
Bremsen
Bremsentyp Felgenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Carbon

Weiterführende Informationen zum Thema Stevens Xenon - Shimano Ultegra (Modell 2016) können Sie direkt beim Hersteller unter stevensbikes.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

So machen Sie Ihr Rad ... schneller!

aktiv Radfahren 7-8/2010 - Hier die besten Tipps: 1 Radvermessung Eine Radvermessung macht das Rad schneller, weil der Fahrer darauf perfekt sitzt. Also lassen Sie sich vor dem nächsten Radkauf beim Händler des Vertrauens ordentlich vermessen! Messgeräte wie der Patria „Velochecker“ oder andere Modelle etwa von Serotta oder Velotraum erleichtern diesen Vorgang. 2 Radanpassung Auch wenn es kurios klingt: Auch nach dem Radkauf macht eine Radanpassung Sinn – nämlich auf Ihre genauen anatomischen Voraussetzungen. …weiterlesen

So machen Sie Ihr Rad wartungsärmer!

aktiv Radfahren 4/2010 - Die Bremsklötze selbst sind zudem extrem leicht und ohne Werkzeug austauschbar. Perfekt! Idworx setzt auf die Spezialversion in „Firm-Tech“-Ausführung, welche beim Radausbau noch einfacher zu bedienen und leichter ist. 8 Schutzblech Lange Schutzbleche wirken aktiv für mehr Wartungsarmut, da sie Schmutz und Dreck von den Schalt- sowie Bremskomponenten abhalten. Ein zusätzlicher Spritzlappen am Ende erhöht die Schutzwirkung zusätzlich. …weiterlesen

L‘Eroica 2009

aktiv Radfahren 1-2/2010 - Peter Hopf, Rennradfahrer, Velo-Ästhet und Radhändler in Grainau, bezeichnet später mit leuchtenden Augen die L’Eroica als schönstes Raderlebnis seines Lebens. Das sagt einiges. Bestimmt meint er damit auch die drei Verpflegungsstationen auf unserer 135er-Strecke, die mit kulinarischen Köstlichkeiten aufwarten: funkelnd roter Chianti zum Zuprosten, würzige Salami, Wildschweinschinken, Parmesan, goldgelbes Olivenöl-Brot. …weiterlesen

Die 96 besten Wintertipps

aktiv Radfahren 11-12/2009 - So fahren Sie immer mit Licht, wenn es benötigt wird. 40. Nabendynamos bieten riesige Vorteile: Sie drehen sich immer mit, können gegenüber Seitenläufern nicht durchrutschen, verbiegen sich nicht bei unachtsamer Nutzung des Rades und laufen reibungsarm und flüsterleise. Da ist ihre erhöhtes Gewicht vernachlässigbar. 41. Im Rahmen verlegte Lichtkabel können nicht abscheuern oder verrutschen. 42. Reflektorapplikationen an Lampen und Reifen erhöhen die passive Sicherheit. 43. …weiterlesen