• Gut 2,3
  • 4 Tests
Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: On-​Ear-​Kopf­hö­rer
Ver­bin­dung: Kabel
Geeig­net für: HiFi
Aus­stat­tung: Flug­zeuga­d­ap­ter, Ste­cker ver­gol­det, Abnehm­ba­res Kabel, Ver­stell­ba­rer Kopf­bü­gel, Ein­sei­tige Kabel­füh­rung, Dreh­bare Ohr­mu­scheln, Falt­bar, Sound-​Iso­la­ting, Noise-​Can­cel­ling
Gewicht: 150 g
Mehr Daten zum Produkt

Sony MDR-NC200D im Test der Fachmagazine

  • Note:2,2

    Platz 4 von 6

    „Solider Klang und Tragekomfort. Die Geräuschunterdrückung reduziert die Umgebungsgeräusche nur geringfügig.“

    • Erschienen: November 2011
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,6)

    „Plus: Musikwiedergabe auch passiv.
    Minus: Unterdrückt nur leise Umgebungsgeräusche; Leichtes Hintergrundrauschen.“

  • 3 von 5 Sternen

    Platz 6 von 11

    „Solider Kopfhörer für Musik-Freunde, die nicht auf Krawall für die Ohren bestehen.“

    • Erschienen: November 2011
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (7,7 von 10 Punkten)

    „Wer sich die Störschall unterdrückenden QuietComfort-Kopfhörermodelle von Bose nicht leisten kann oder will, sollte sich den attraktiv gestalteten und preislich deutlich interessanteren Sony MDR-NC200D einmal genauer anschauen.“

Einschätzung unserer Autoren

MDR-NC200D

Unter­drückt Außen­ge­räusche digi­tal

Im Gegensatz zu einem Kopfhörer, der die Umgebungsgeräusche ausschließlich passiv dämpft, setzt Sony beim Bügel-Modell MDR-NC200D auf ein digitales Verfahren, von dem man eine Geräuschunterdrückung von bis zu 98,2 Prozent erwartet.

Der Kopfhörer registriert die Umgebungsgeräusche mit einem Mikrofon, anschließend analysiert er sie und aktiviert automatisch den zur Situation passenden AINC-Modus (Artificial Intelligence Noise Cancelling), der den Lärm mit einem gegenphasigen Signal kompensiert. Das Modell bietet drei AINC-Modi: einen für Flugreisende, einen weiteren für die Bahn und einen dritten für eher alltägliche Umgebungen. Die AINC-Funktion lässt sich mit einem Knopfdruck ein- und auch wieder ausschalten, demnach kann man den 200D auch passiv nutzen, was bei ANC-Kopfhörern nicht immer der Fall ist. Wer sich für den aktiven Betrieb entscheidet, braucht eine AAA-Batterie, platziert sie in der linken Hörmuschel und darf sich auf eine Laufzeit von bis zu 100 Stunden freuen. Für den guten Ton sind zwei 40 Millimeter-Treiber zuständig, die Sony mit Neodym-Magneten bestückt hat. Gemeinsam sollen die Treiber den Frequenzbereich von zehn bis 24000 Hertz abdecken. Im AINC-Modus liegt die Empfindlichkeit bei 102 Dezibel, im passiven Betrieb sind es 100 Dezibel. Das aus sauerstofffreiem Kupfer (OFC = Oxygen Free Copper) gefertigte Kabel ist einseitig angebunden und abnehmbar, was zwei große Vorteile mit sich bringt: Im AINC-Modus muss man das Kabel nicht unbedingt anschließen, schließlich funktioniert die Geräuschunterdrückung auch ohne Musik. Außerdem lässt sich die 150 Zentimeter lange Strippe bei einem Defekt problemlos austauschen. Das Kabel wird über einen vergoldeten 3,5 Millimeter-Stecker (L-Form) mit dem Abspielgerät verbunden. Ein Flugzeugadapter und eine Tragetasche gehören zum Lieferumfang des inklusive Batterie 150 Gramm schweren On-Ear-Kopfhörers. Pluspunkte gibt es in Sachen Transportfähigkeit, denn das Modell soll sich im Handumdrehen auf ein platzsparendes Format zusammenfalten lassen.

Mittlerweile gibt es einige Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung. Neu am MDR-NC200D von Sony ist, dass er automatisch den zur Situation passenden AINC-Modus wählt. Der Klang gefällt, nur im aktiven Betrieb, bei hoher Lautstärke und basslastigen Stücken neigt das Modell zum Übersteuern, wie PCMAG zu berichten weiß. Kostenpunkt: 200 Euro.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sony MDR-NC200D

Typ On-Ear-Kopfhörer
Verbindung Kabel
Geeignet für HiFi
Bauform Geschlosseninfo
Bügelform Kopfbügel
Ausstattung
  • Noise-Cancelling
  • Sound-Isolating
  • Faltbar
  • Drehbare Ohrmuscheln
  • Einseitige Kabelführung
  • Verstellbarer Kopfbügel
  • Abnehmbares Kabel
  • Stecker vergoldet
  • Flugzeugadapter
Gewicht 150 g

Weiterführende Informationen zum Thema Sony MDR-NC 200 D können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Stille im Getümmel

iPhone Life - Auch er kommt mit einer robusten Transporttasche. Da der Sennheiser MM 550-X die Ohren umschließt, klang er etwas ausgewogener als sein aufliegender "kleiner Bruder". Sony MCR-NC200D Handlich, wertig, schwarz: So präsentiert sich der Sony MCR-NC200D. Der faltbare On-ear-Kopfhörer ist bequem und hat einen rundum gepolsterten Überkopfbügel, an dem die Hörmuscheln mit fast kardanischer Anmutung befestigt sind. …weiterlesen