Sony KD-85ZG9 Test

(Fernseher mit Sprachsteuerung)
  • Sehr gut (1,0)
  • 6 Tests
  • 07/2019
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
  • Bildschirmgröße: 85"
  • Auflösung: 8K
  • Twin-Tuner: Ja
  • Smart-TV: Ja
  • Anzahl HDMI: 4
  • TV-Aufnahme: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (6) zu Sony KD-85ZG9

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 8/2019
    • Erschienen: 07/2019
    • Seiten: 4
    • Mehr Details
    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    Bild- und Tonqualität (50%): „Brillant und scharf, guter Ton.“ (1,5);
    Anschlüsse (12%): „Keine analogen Videoeingänge.“ (1,3);
    Extras (13%): „Viele Apps, Aufnahmefunktion.“ (1,4);
    Bedienung (25%): „Recht einfach.“ (2,4).

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 14/2019
    • Erschienen: 06/2019
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    „gut“ (1,60)

    „Top-Innovation 2019“

    „Der Sony ZG9 ist ein Fernseher der Superlative: riesengroß, extra scharfe 8K-Auflösung und mit enorm realistischem Bild. Außergewöhnlich sind auch die Lautsprecher unterhalb und oberhalb des Bildschirms. Bleibt zu hoffen, dass möglichst viel dieser Technik bald auch in kleineren Fernsehern zu finden sein wird.“

    • audiovision

    • Ausgabe: 7/2019
    • Erschienen: 06/2019
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (88 von 100 Punkten)

    „Innovation“,„Highlight“

    „Enorm hell und leuchtstark, auch klanglich ein Riese, toll ausgestattet und einfach zu bedienen: Sony ist mit dem KD-85ZG die 8K-Premiere geglückt. Der Unterschied zu einem sehr guten 4K-Modell bringt das menschliche Auge jedoch an seine Grenzen.“

    • video

    • Ausgabe: 7/2019
    • Erschienen: 06/2019
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    „überragend“

    Preis/Leistung: „gut“, „Highlight“

    „Plus: 8K-Auflösung mit überragendem Bildprozessor, bombastischer Sound.
    Minus: sehr hoher Stromverbrauch.“

    • Heimkino

    • Ausgabe: 7-8/2019
    • Erschienen: 05/2019
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Innovation“

    „... Angesichts der Performance in Sachen Bilddynamik, Kontrast und Farbgebung, die der neue High-End-TV von Sony zeigt, empfinde ich die Auflösung von 7680 x 4320 Bildpunkten fast schon als nebensächlich. ... Bei der HDR-Wiedergabe läuft der Sony vollends zur Hochform auf. Sei es bei Netflix mit Dolby Vision oder von der UHD-Blu-ray, die HDR-Bilder des ZG9 sind einfach beeindruckend. ...“

    • Area DVD

    • Erschienen: 05/2019
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Masterpiece“

    Stärken: überragende Bildqualität; sehr helles Display; zuverlässige Sprachsteuerung; klingt präzise und authentisch; unterstützt Dolby Atmos; einfach in der Handhabung; hochwertige Fernbedienung; solide verarbeitet.
    Schwächen: kein HDR10+; Kühlrippen an Rückseite gewöhnungsbedürftig.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Sony KD-85ZG9

  • SONY 85 Zoll ZG9 8K Master TV, schwarz

    (Art # 286852)

Einschätzung unserer Autoren

Sony KD85ZG9BAEP

Ein großer Schirm hat seinen Preis

Stärken

  1. derzeit höchstmögliche Auflösung
  2. großes, helles Breitbild mit intensiven Farben
  3. Android-TV mit vielen Apps und Google Assistant
  4. zappen und parallel aufnehmen

Schwächen

  1. kein HDR10+
  2. hoher Leistungsverbrauch

Samsung legte vor, Sony zieht jetzt nach: Mit dem KD-85ZG9 debütiert der Hersteller im 8K-Segment. Die 7.680 x 4.320 Pixel, machen sich naturgemäß erst auf einem entsprechend großen Bildschirm bezahlt, der beim Sony mit enormen 1,23 Metern Höhe und 1,92 Metern Breite zu Buche schlägt. Das nimmt viel Platz weg und verbraucht viel Strom, sorgt aber umgekehrt für große Bilder. Sonys Vorzeige-Prozessor „X1 Ultimate“ ist u.a. objektbasiert für Detailverbesserungen und Rauschunterdrückung zuständig, greift dabei auf eine 8K-Bilddatenbank zurück und rechnet auf dieser Grundlage laut AreaDVD „einwandfrei“ hoch. Im Check bei Heimkino gerät die hohe Bildschärfe fast in den Hintergrund angesichts der starken Leistung in den Bereichen „Bilddynamik, Kontrast und Farbgebung“. Die gemessene Spitzenhelligkeit etwa erreicht 500 cd/m² und macht sich in einer starken HDR-Performance bemerkbar. Von den HDR-Formaten unterstützt er allerdings kein HDR10+, dafür neben den Standards (HDR10, HLG) auch das dynamische Dolby Vision. Die weitere Ausstattung kann sich sehen lassen: Android-TV mit vielen Apps, Google Assistant sowie Twin Tuner. Aktuell werden 16.000 Euro für den Boliden fällig.

Datenblatt zu Sony KD-85ZG9

Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 85"
Auflösung 8K
Curved fehlt
HDR10
vorhanden
HDR10+ fehlt
HLG vorhanden
Dolby Vision
vorhanden
HFR fehlt
UHD Premium
fehlt
3D fehlt
Ton
Audio-Systeme
  • Dolby Digital Plus
  • Dolby Digital
  • DTS
Ausgangsleistung 80 W
Subwoofer
vorhanden
Empfang
DVB-T2-HD
vorhanden
DVB-S2
vorhanden
DVB-C
vorhanden
UHD-Empfang
vorhanden
Twin-Tuner
vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
Smart-TV-Betriebssystem Android TV
WLAN vorhanden
HbbTV
vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Wi-Fi Direct vorhanden
Miracast vorhanden
Smartphonesteuerung
vorhanden
Gestensteuerung
fehlt
Sprachsteuerung vorhanden
Smart Remote
fehlt
Sprachassistent vorhanden
SAT>IP Client fehlt
SAT>IP Server fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 4
Anzahl USB 3
Audiorückkanal (ARC)
vorhanden
Audiorückkanal (eARC)
vorhanden
HDCP 2.2 vorhanden
HDCP 2.3 vorhanden
MHL-Unterstützung fehlt
USB 3.0
vorhanden
Bluetooth
vorhanden
Kartenleser fehlt
12V-Anschluss fehlt
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Smartcard Reader fehlt
Digital (optisch) vorhanden
Digital (koaxial) fehlt
Kopfhörer vorhanden
Extras
TV-Aufnahme
vorhanden
Tragbar fehlt
Blu-ray-Laufwerk fehlt
DVD-Laufwerk fehlt
Ambilight fehlt
Media-Player vorhanden
Integrierte Festplatte fehlt
Allgemeine Daten
Energieeffizienz D
Gewicht 74,5 kg
Vesa-Norm 400 x 400

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Blaupunkt B42A139TCS3 Stiftung Warentest Online 6/2014 - Der Blaupunkt B42A139TCS3 hat 107 Zentimeter Bilddiagonale, 1 920 x 1 080 Bildpunkte und ist für 3D geeignet (4 passive Polarisationsbrillen mitgeliefert). Leuchtdioden liefern das Licht fürs Bild. Der Empfänger für Antenne, Kabel und Satellit ist HD-tauglich. Standardeinstellungen für zuhause führen zu einem nur ausreichenden Bild. Optimiert verbessert es sich sichtbar, die Note lautet dann befriedigend. …weiterlesen


Fernseher mit Monster-Auflösung Macwelt 4/2014 - Philips lässt sich die gegenüber dem Sony-Modell zehn Zoll größere Bildschirmgröße teuer bezahlen. Mit 5200 Euro kostet der 65-Zöller 50 Prozent mehr als das Sony-Gerät. Sony KD-55X9005A Der Sony KD-55X9005A besitzt eine 55-Zoll-Diagonale, zehn Zoll oder rund 25 Zentimeter weniger als die LG- und Philips-Mitbewerber. Dennoch ist der TV nicht viel kleiner als die beiden 65-Zoll-Monster. Grund dafür ist das spezielle Design des Sony-Geräts. …weiterlesen


Alle Größen am Start Stiftung Warentest (test) Spezial Fernseher (11/2012) - Anschlüsse Der Toshiba ist mit zwei USB- und vier HDMI-Buchsen gut ausgestattet. Sein Kopfhörerausgang hat eine separate Lautstärkeregelung. Er muss auch die klassische Stereoanlage versorgen, denn übliche Cinch-Buchsen für Analog-Audio fehlen. Familienmodell Toshiba 47XL975G Das größere Modell (1 090 Euro, 120 cm) schneidet im Gesamturteil und beim Ton etwas schlechter ab. Die Werte: Jahresstromverbrauch 136 kWh, 92 Watt in Betrieb, 0,3 Watt im Standby. …weiterlesen


So geht's mit dem Fernseher: Internet, Apps und Netzwerk Heimkino 6-7/2012 (Juni/Juli) - Es gibt reichlich Musik (hier: Aupeo und iConcerts, Kino, Wetterdaten (Accuweather), Google Maps, und vieles mehr. Wenn Sie eine App besonders mögen, können Sie sie hier mit einem Knopfdruck in die Favoritenliste "My Apps" übernehmen. Ähnlich wie am Computer merkt sich der smarte Fernseher die besuchten Internetseiten. Es gibt auch im TV-Browser die Möglichkeit, eine Art Lesezeichen für beliebte Websites anzulegen. Hinterher braucht man seinen Favoriten nur noch anzuklicken. …weiterlesen


Lass mal sehen! Audio Video Foto Bild 10/2013 - AirPlay überträgt Bild und Ton von Apple-Geräten à la iPhone übers Heimnetzwerk und die Streaming*-Box Apple TV an jeden Fernseher mit HDMI*-Eingang. DLNA ist ein Streamingstandard, der Fotos, Videos und Musik von allen Smartphones an alle netzwerkfähigen TV-Geräte überträgt - ideal etwa für Smartphones und TVs, die schon ein paar Jahre alt sind. HDMI-Kabel sind die Alternative, wenn's nicht per Netzwerk* klappt. …weiterlesen


Die Chinesen kommen audiovision 11/2012 - Das ist für einen ehemaligen Philips-Manager etwas ganz Neues. H Hersteller von LCD-TV-Panels BOE - Der in Peking angesiedelte Hersteller Beijing Oriental ist Chinas größter und einziger unabhängiger Hersteller von LCD-Panels. Die Kapazität soll in diesem Jahr auf über zwölf Millionen Stück bei 32 Zoll steigen. BOE hat in den 90er-Jahren die damalige Display-Sparte von Hyundai in Korea übernommen, genannt Hydis. …weiterlesen


3D im Überblick PC-WELT 1/2013 - Eines von vier verkauften TV-Geräten hat 3D-Technik an Bord und kann dreidimensionale Bildinhalte wiedergeben, so die Angaben des Branchenverbands Bitkom. Auch bei den Zuspielgeräten ist 3D populär: 60 Prozent der Blu-ray-Player sind 3D-fähig - nicht mitgerechnet die große Zahl an Spielekonsolen der Modelle Playstation 3 und Xbox 360, denen sich über Firmware-Updates 3D-Funktionen beibringen lassen. …weiterlesen


Vollendete Entwicklung video 7/2016 - Speziell zu letzterem Fall stellte sich später heraus, dass sich Zuspieler und Fernseher nicht auf Anhieb vertrugen und eine Anpassung der Einstellung notwendig war. Tatsächlich sind die bisher getesteten HDR-Fernseher von Sony alle in der Lage, auch HDR-Signale über HDMI abzuspielen. Das Warten auf die Recording-Funktion hat sich gelohnt. Der Sony-Fernseher ist dank Doppeltuner fähig, ein Programm aufzuzeichnen während er ein zweites anzeigt. …weiterlesen