• Gut 2,2
  • 2 Tests
103 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Auf­lö­sung: 18,2 MP
Mehr Daten zum Produkt

Sony CyberShot DSC-WX200 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,8)

    Platz 10 von 19

    Bild (40%): „gut“ (2,5);
    Video (10%): „befriedigend“ (3,0);
    Blitz (10%): „befriedigend“ (3,1);
    Monitor (10%): „befriedigend“ (2,6);
    Handhabung (30%): „befriedigend“ (3,1).

  • „gut“ (1,7)

    Platz 2 von 3

    „Plus: Sehr kompakte Ausmaße; Gute Ausstattung; WLAN.
    Minus: Farbsäume und Bildrauschen.“

zu Sony CyberShot DSC-WX200

  • Sony DSC-WX200 Digitalkamera (18,2 Megapixel Exmor R Sensor, 10-fach opt.

Kundenmeinungen (103) zu Sony CyberShot DSC-WX200

4,1 Sterne

103 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
38 (37%)
4 Sterne
50 (49%)
3 Sterne
5 (5%)
2 Sterne
5 (5%)
1 Stern
5 (5%)

4,1 Sterne

103 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Sony CyberShot WX200

Rei­se­ka­mera mit WLAN

Schaut man sich die Ausstattung der neuen WX200 aus der Cyber-shot-Serie an, stellt man schnell fest, dass nur noch ein GPS-Modul zur Vollausstattung einer Reisekamera fehlt. Aber nicht jeder legt wert auf ein Geotagging und Routenaufzeichnung und andere fotografische Fähigkeiten stehen stattdessen im Vordergrund. So kann die WX200 neben der WLAN-Fähigkeit auch einige ander Verbesserungen gegenüber dem Vorgänger aufweisen, die eine Anschaffung für rund 220 EUR bei amazon rechtfertigen. B00AW8JRTU

Äußerlichkeiten

Schon auf den ersten Blick sieht man der WX200 an, dass sie weniger für Jugendliche in Party- oder Urlaubsstimmung konstruiert wurde, sondern sich viel mehr an den Hobbyfotografen wendet, der schöne Urlaubsaufnahmen und Schnappschüsse machen möchte. Die nur 120 Gramm wiegende Kompaktkamera ist sehr dünn (21 Millimeter) und flach gehalten und somit einer Immerdabei-Kamera. Das in Schwarz und Silber erhältliche Aluminiumgehäuse bringt nicht die Robustheit einer Outdoor-Kamera mit und sollte im Urlaub vor Feuchtigkeit geschützt werden. Zum Lieferumfang gehört das Akkupaket, ein Netzteil, eine Handgelenksschlaufe, ein USB-Kabel und die Software, die teilweise auch als App aus dem Internet geladen werden muss.

Technische Neuerungen

Sony verspricht für seine Mobile Apps eine volle Unterstützung von iOS und Android, sodass eine Fernsteuerung der Kamera jederzeit möglich wird. So wird auf dem Smartphone das Live-Bild angezeigt und es können Fotos und Videos ausgelöst werden. Zusatzfunktionen wie das Zoomen und verschieden Blitzlichteinstellungen lassen sich ebenfalls steuern. Die Blitzausleuchtung wurde stark verändert, damit die Hintergründe bei Aufnahmen in großen Räumen nicht mehr so dunkel erscheinen. Gleichzeitig wurde der Bildstabilisator verbessert, der in einem Sony G-Objektiv sitzt. Als Reisekamera bringt die WX200 ein starkes Zoomobjektiv zum Einsatz, das mit Brennweiten von 25 bis 250 Millimetern entsprechend dem KB-Format dienen kann. Reduziert man die native Auflösung des Exmor CMOS-Sensors von 18,2 Megapixeln auf 10 Megapixel, lässt sich die maximale Brennweite verdoppeln. Viele Bildeffekte, wie der neue Beauty-Modus lassen Aufnahmen in einem ganz neuen Licht erscheinen und die verbesserten Automatikeinstellungen für Schwachlicht sollen die Bildqualität anheben.

Unterm Strich

Die Cyber-shot WX200 ist fair kalkuliert und bietet eine rundum verbesserte Ausstattung gegenüber dem Vorjahresmodell. Die Komapaktkamera erscheint als guter Reisebegleiter, wenn man etwas auf sie achtet.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Digitalkameras

Datenblatt zu Sony CyberShot DSC-WX200

Typ Kompaktkamera
Abmessungen (B x T x H) 92,3 x 21,6 x 52,4 mm
Bildsensor Exmor R CMOS
Blitztyp Eingebaut / Integriert
Features Bildbearbeitungsfunktion
3D-Bilder vorhanden
Sensor
Auflösung 18,2 MP
Sensorformat 1/2,3"
ISO-Empfindlichkeit Auto / 100 / 200 / 400 / 800 / 1.600 / 3.200 / 6.400 / 12.800
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 25mm-250mm
Optischer Zoom 10x
Digitaler Zoom 40x
Ausstattung
Autofokus vorhanden
Gesichtserkennung vorhanden
Szenenerkennung vorhanden
Konnektivität
WLAN vorhanden
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Blitz aus
  • Langzeit-Synchronisation
  • Rote-Augen-Reduzierung
Display & Sucher
Displaygröße 2,7"
Filter & Modi
Beauty-Modus vorhanden
HDR-Modus vorhanden
Panorama-Modus vorhanden
Effektfilter vorhanden
Video
Videoauflösung (Max.) HD
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • MicroSD
  • SDXC-Card
  • MicroSDHC
  • MicroSDXC
  • Memory Stick PRO Duo (MSPD)
  • Memory Stick Micro (M2)
Bildformate JPEG
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 105 g

Weiterführende Informationen zum Thema Sony Cyber-shot DSC-WX-200 können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Günstige Bildermacher

SFT-Magazin - Apropos Objektiv: Die Linse hat einen 25-Millimeter-Weitwinkel sowie eine Lichtstärke von f/3,3 - sehr ordentliche Werte für eine Kompaktknipse. Als einzige der drei Kameras im Test hat die Sony außerdem WLAN an Bord und kann daher aufgenommene Fotos drahtlos ans Smartphone schicken oder dank einer für Android und iOS erhältlichen App sogar mit dem Telefon ferngesteuert werden. …weiterlesen

Drei Spiegelreflexkameras im Test - Nikon siegt nur knapp

Die Nikon D3X hat sich im Test der Zeitschrift ''DigitalPhoto'' gegen die Boliden von Sony und Canon durchgesetzt: Sowohl mit bloßem Auge als auch im Labor war erkennbar, dass die Testbilder der Nikon die höchste Qualität boten. Die drei Spiegelreflexkameras lagen allerdings sehr dicht in der Wertung beieinander. Überraschen könnten vielleicht die guten Ergebnisse der Sony Alpha 900: Für viele Fotografen spiele die Sony gar nicht in der Liga der Profikameras mit, müsste es aber, meint der Testredakteur.

Tierisch nah dran

Stiftung Warentest - Rasant nähert sich das Raubtier. Die Mähne scheint greifbar, die kühlen Augen fixieren das Gegenüber. Dann reißt der Löwe sein mächtiges Maul auf, fletscht die spitzen Zähne, der Zaungast drückt ab. Er freut sich über seine Trophäe - ein Foto von einem schönen Tag im Zoo. Vom Fleck bewegt hat sich der König der Tiere ebenso wenig wie der Besucher vor dem Schutzgitter. Eine Superzoom-Kamera lässt die Distanz zwischen ihnen schrumpfen. Sie holt weit Entferntes nah heran. …weiterlesen