Sony KDL-32WD755 1 Test

414 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Bild­schirm­größe 32"
  • Auf­lö­sung Full HD
  • Twin-​Tuner Nein  fehlt
  • Smart-​TV Ja  vorhanden
  • Anzahl HDMI 2
  • TV-​Auf­nahme Ja  vorhanden
  • Mehr Daten zum Produkt

Sony KDL-32WD755 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (3,1)

    Platz 3 von 5

    Bild (40%): „befriedigend“ (2,6);
    Ton (20%): „ausreichend“ (3,9);
    Handhabung (20%): „befriedigend“ (3,1);
    Vielseitigkeit (10%): „gut“ (2,4);
    Umwelteigenschaften (10%): „gut“ (1,9).

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Sony KDL-32WD755

zu Sony KDL32WD755

  • Sony KDL-32WD755 80 cm (32 Zoll) Fernseher (Full HD, HD Triple Tuner, Smart-
  • Sony KDL-32WD755 80 cm (32 Zoll) Fernseher (Full HD, HD Triple Tuner, Smart-
  • Sony KDL-32WD755 80 cm (32 Zoll) Fernseher (Full HD, HD Triple Tuner, Smart-
  • Sony KDL-32WD755 80 cm (32 Zoll) Fernseher (Full HD, HD Triple Tuner, Smart-

Kundenmeinungen (414) zu Sony KDL-32WD755

4,1 Sterne

414 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
246 (59%)
4 Sterne
73 (18%)
3 Sterne
30 (7%)
2 Sterne
20 (5%)
1 Stern
45 (11%)

4,1 Sterne

408 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,0 Sterne

6 Meinungen bei billiger.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Sony KDL-32-WD755

Kom­pak­ter Full HD-​Fern­se­her für kleine Bud­gets

Stärken
  1. gute Bildqualität in Relation zum Preis
  2. verständliche Bedienmenüs
  3. gelungene Fernbedienung
Schwächen
  1. kein Timeshift, kein Twin Tuner
  2. mäßige Tonqualität
  3. durchschnittliche App-Auswahl

Bild & Ton

Bildqualität

Nutzern gefallen am Bild die Schärfe, der Kontrast und die lebendige Farbwiedergabe. Sitzt Du seitlich vor dem Screen, treten jedoch Probleme auf. Nutzer sprechen von abnehmender Farbqualität, ähnlich äußert sich die "Stiftung Warentest". Und: Letztere vergibt für Bewegtbilder nur ein Befriedigend.

Tonqualität

Wie viele Fernseher dieser Preisklasse hat der LG mit dem Ton seine Schwierigkeiten. Nutzer pendeln in ihrem Urteil zwischen akzeptabel und schlecht, die "Stiftung Warentest" bewertet den Ton lediglich mit ausreichend. Aus meiner Sicht sind externe Lautsprecher die bessere Lösung.

Einstellungen

Für den Alltag stehen vordefinierte Bildmodi bereit. Als Profi hast Du Zugriff auf feine Parameter, etwa zur Farb- und Schwarzkorrektur, Kontrastanhebung oder Rauschunterdrückung. Der Ton ist ebenfalls anpassbar. Hier kannst Du Frequenzbereiche, Stimmen oder die Balance verändern - letztlich ein Standardpaket.

Ausstattung

Smart TV

Die App-Auswahl ist zufriedenstellend und enthält die wichtigsten Basics, darunter Netflix, Youtube oder Maxdome. Einige Nutzer vermissten zum Kaufzeitpunkt Amazon Prime - ein Schwachpunkt. An Bord sind dafür Standards wie HbbTV, Internetbrowser und WLAN, insgesamt ein solides Paket.

Empfang & Aufnahme

Gut: Dank DVB-T2-Tuner und passender Codec-Unterstützung empfängt der LG HD-Sender nicht nur per Kabel und Satellit, sondern auch per Antenne. Aufnahmen per USB klappen gut - da Timeshift fehlt, kannst Du Sendungen jedoch nicht zeitversetzt ansehen. Und: Auch ein Twin Tuner fehlt.

Anschlüsse

Was das Schnittstellen-Angebot angeht, musst Du Abstriche machen. Spielkonsole und Blu-ray-Player finden Platz an zwei HDMI-Eingängen - weitere externe Bildquellen lassen sich nur via Scart anschließen, etwa ein älterer DVD-Spieler. Die zwei USB-Ports reichen für den Alltag aus.

Handhabung

Bedienung

Nutzer kommen mit den Bedienmenüs gut zurecht. Die wesentlichen Funktionen lassen sich schnell finden, Klagen über verschachtelte Strukturen lese ich derzeit nicht. Teilweise gibt es Kritik an der Performance. Mediatheken öffnen etwas träge, gleiches gilt für einige Apps.

Sendersortierung

Die Sendersortierung kommt nicht allzu gut an. Nutzer empfinden das Prozedere als umständlich und zeitraubend, unter anderem weil Du lange Listen durchsuchen musst und das Handbuch wenig Hilfe bietet. Immerhin stehen vier Favoritenlisten bereit, damit geht es erfahrungsgemäß etwas einfacher.

Fernbedienung

Die Fernbedienung bietet die üblichen Tasten, die Struktur ist verständlich. Etwas klein geraten sind die Buttons zum Öffnen von Programmführer und Bildschirmmenü - allerdings ist das Geschmackssache. Nutzer wiederum kritisieren vereinzelt die Reaktionszeit, sind insgesamt aber zufrieden.

von Stefan

Für wen eignet sich das Produkt?

3D- und 4K-Bilder unterstützt er nicht, doch im Großen und Ganzen gefällt die Ausstattung: Sony hat dem KDL-32WD755 einen Triple-Tuner für alle Empfangswege inklusive DVB-T2 HD verpasst, wobei sich das Programm nicht nur anschauen, sondern nach Anschluss eines USB-Speichers auch aufnehmen oder zwecks zeitversetztem Fernsehen puffern lässt. Klassische Zuspieler kontaktieren das 80-Zentimeter-Gerät über zwei HDMI-Eingänge. Wird der Fernseher per LAN oder WLAN mit einem Router verbunden, geht noch mehr.

Stärken und Schwächen

Separate TV-Receiver für DVB-T2 HD, DVB-C und DVB-S2 sind dank eingebauter Empfangsteile überflüssig. Sie sparen Platz und Energie für weitere Geräte, auch eine zweite Fernbedienung steht nicht zur Debatte. Wer verschlüsselt empfängt, besorgt sich passendes CI-Plus-Modul und platziert es mit der Smartcard im dafür vorgesehenen CI-Plus-Slot. Beim DVB-T2-Empfang reicht ein CI-Plus-Modul von freenet TV, das ohne Smartcard betrieben wird. Praktisch, wenn auch bei verschlüsselten Inhalten nur eingeschränkt möglich: Sie können Sendungen auf einen Speicherstick oder eine Festplatte archivieren. Außerdem lassen sich Multimedia-Dateien vom USB-Speicher abspielen, die alternativ von einem DLNA-Media-Server im Heimnetz gestreamt werden. In Sachen Smart-TV wirbt Sony ferner mit Direktübertragungen von Android-Geräten (WiFi-Direct & Miracast), mit Apps für Netflix, Maxdome, YouTube und weitere Dienste, mit HbbTV für die Mediatheken der TV-Sender, einem Webbrowser und der Fähigkeit zur Smartphonesteuerung. Zu den beiden HDMI-Eingängen, einer davon samt Audio-Rückkanal (ARC), gesellen sich die üblichen analogen Buchsen sowie ein Kopfhörerausgang und ein optischer Digitalausgang.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Bei einer Bilddiagonale von 80 Zentimetern ergeben 3D-Effekte und UHD-Videos keinen großen Sinn, in dieser Beziehung verpassen Sie also nichts. Punkte lässt der Fernseher liegen, weil Sony nur zwei HDMI-Eingänge verbaut hat, hier könnte es schnell eng werden. Kosten für TV-Receiver oder Streaming-Clients entstehen nicht. Aus diese Grund und mit Blick auf das hochwertige Gehäuse sowie die ersten zufriedenen Kundenstimmen sind 450 Euro, die amazon für den KDL-32WD755 verlangt, durchaus vertretbar.

von Jens

„Im Großformat kommen Filme und Serien einfach besser, da können Tablets und Smartphones noch so praktisch sein.“

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Fernseher

Datenblatt zu Sony KDL-32WD755

Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 32"
Auflösung Full HD
Curved fehlt
HDR10 fehlt
Dolby Vision fehlt
HFR fehlt
UHD Premium fehlt
3D fehlt
Bildfrequenz 200 Hz
Ton
Ausgangsleistung 10 W
Subwoofer fehlt
Empfang
DVB-T2-HD vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
UHD-Empfang fehlt
Twin-Tuner fehlt
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
WLAN vorhanden
HbbTV vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Wi-Fi Direct vorhanden
Miracast vorhanden
Smartphonesteuerung vorhanden
Gestensteuerung fehlt
Smart Remote fehlt
Sprachassistent integriert fehlt
SAT>IP Client fehlt
SAT>IP Server fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 2
Anzahl USB 2
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
Audiorückkanal (eARC) fehlt
HDCP 2.3 fehlt
USB 3.0 fehlt
Bluetooth fehlt
Kartenleser fehlt
12V-Anschluss fehlt
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Smartcard Reader fehlt
Extras
TV-Aufnahme vorhanden
Tragbar fehlt
Blu-ray-Laufwerk fehlt
DVD-Laufwerk fehlt
Ambilight fehlt
Media-Player vorhanden
Integrierte Festplatte fehlt
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A
Gewicht 6,9 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Sony KDL-32-WD755 können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf