• Sehr gut 1,0
  • 2 Tests
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,0)
2 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Trek­kin­grad
Gewicht: 14,9 kg
Felgengröße: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Simpel optimist Randonneur - Shimano Alfine 11-Gang (Modell 2012) im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“

    „Kauftipp“

    Platz 3 von 8

    „Sehr innovativ, wartungsarm und fahrstabil präsentiert sich das Simpel von seiner besten Seite. Trotz dem hohem Gewicht und geringem Fahrkomfort schafft es das Rad gerade noch auf ein ‚sehr gut‘.“

    • Erschienen: Oktober 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Schon mit leichtem Druck auf die Hebel schaltet die Einheit sauber rauf und runter. Damit reiht sie sich perfekt in das gesamte Fahrgefühl ein. Der Antrieb ist direkt aber gleichzeitig sanft, fast geschmeidig, glatt. Schaltsprünge, Kettenrasseln, Reiben, gibt es nicht. ... das Rad lässt sich partout nicht aus der Ruhe bringen. ...“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Simpel optimist Randonneur - Shimano Alfine 11-Gang (Modell 2012)

Ausstattung
  • Gepäckträger
  • Schutzblech
Federung Keine Federung
Basismerkmale
Typ Trekkingrad
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 14,9 kg
Ausstattung
Extras
Fahrradständer fehlt
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Klingel fehlt
Lichtanlage fehlt
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Nabenschaltung
Schaltgruppe Shimano Alfine 11 Gang
Rahmen
Rahmenmaterial Stahl

Weitere Tests & Produktwissen

Renntourer

aktiv Radfahren 3/2014 - super: die hohe schrittfreiheit dank nach hinten stark abfallendem Oberrohr. Der Lenker mit seiner sehr speziellen ergonomie hat uns gut gefallen. SiMPel.CH RAnDonneuR innovativer individualist Rahmen und Gabel des simpel haben neben fünf Jahren Garantie etliche Finessen an Bord. Bei der Hinterbau-Konstruktion hat Kalle nicolai die Finger im spiel, damit die Anbindung des Riemens perfekt passt. so ermöglicht ein spezialteil die Teilung des Rahmens, um den Riemen einzulegen. …weiterlesen

Souverän unterwegs

aktiv Radfahren 11-12/2011 - Das Rad ist aber alles andere als angestaubt. Moderne Technik ist bei den Schweizern selbstverständlich. So gehört statt Kette der Gates-Riemen längst zum Standardprogramm von Simpel. Der treibt hier Shimanos elfgängige Alfine-Nabe an. Richtig interessant wird dieses Paar aber erst durch die Bremsschalthebel am Rennlenker. Die Kombination ist nicht neu aber doch selten. Und sie funktioniert hervorragend! …weiterlesen

Günstig einsteigen

Fahrrad News 3/2011 - In Sachen Stabilität und Haltbarkeit ist das kein Nachteil, wohl aber beim Gewicht: Unter neun Kilo mit Pedalen ist hier nicht drin. Aber wir wollen ja, dass das Rennrad uns trägt, und nicht umgekehrt, oder? Ohnehin sind die Kunden in dieser Preisklasse nicht auf Rekorde aus – sie wollen sportlich Rad fahren und Rennrad-Feeling genießen, ohne sich dabei allzu sehr aufs Material konzentrieren zu müssen. …weiterlesen

Die Canyons der Mosel

Procycling 9/2012 - Durch eine kleine Nase am Adapter verschwinden alle Kanten und Knubbel, und es sieht aus, als wäre der Akku eins mit dem Rahmen. Gerade, wenn es auf Aerodynamik ankommt - und beim Aeroad ist das der Fall -, bringt diese kleine, aber Canyon-typisch clevere Detaillösung den Beweis, dass man sich dort intensiv mit der Materie beschäftigt. Auch der unter dem Flaschenhalter am Sitzrohr angebrachte Kettenfänger ist genial einfach und deshalb auch wirkungsvoll. …weiterlesen