Sehr gut

1,0

Note aus

Aktuelle Info wird geladen...

Fazit unserer Redaktion 19.08.2019

Hoch­wer­ti­ges Weit­win­kel­zoom für den Blick in die Sterne

Passt das 14-24mm F2,8 DG DN Art zu mir? Unsere neutrale Einschätzung zum Sigma Objektiv, basierend auf Tests, Meinungen und Produktdaten.

Stärken

Schwächen

Varianten von 14-24mm F2,8 DG DN Art

  • 14-24mm F2,8 DG DN Art (für Sony)

    14-24mm F2,8 DG DN Art (für Sony)

  • 14-24mm F2,8 DG DN Art (für L-Mount)

    14-24mm F2,8 DG DN Art (für L-Mount)

Sigma 14-24mm F2,8 DG DN Art im Test der Fachmagazine

  • 108 Punkte

    „Empfohlen“

    12 Produkte im Test

    „... Bei einer Brennweite von 14 mm messen wir in der Mitte schon offen ausgezeichnete Resultate bei Auflösung und Kontrast. Abblenden reduziert beides, zugleich sinkt dann aber auch der offen bereits moderate Randabfall weiter. Bei 18 mm und Blende 2,8 zeigt sich ein ähnliches Bild: Die Bildmitte liefert ein hervorragendes Ergebnis, der Randabfall ist gering. Allerdings kostet Abblenden nun etwas Auflösung ...“

    • Erschienen: 11.11.2019 | Ausgabe: 12/2019
    • Details zum Test

    „exzellent“

    Getestet wurde: 14-24mm F2,8 DG DN Art (für Sony)

    „Plus: Erstklassige Bildqualität bei Weitwinkelaufnahmen ist die wichtigste Stärke des neuen Sigma-Objektivs.
    Minus: Massives Gehäuse und massiver Aufbau durch große Glaselemente sorgen für hohes Gewicht. Das muss der anspruchsvolle Fotograf aber in Kauf nehmen.“

    • Erschienen: 25.10.2019 | Ausgabe: 6/2019
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (85,3 von 100 Punkten) 4,5 von 5 Sternen

    Getestet wurde: 14-24mm F2,8 DG DN Art (für Sony)

    „Insgesamt gute Messwerte für ein 14-24er ohne Kamerakorrekturen. Sehr gute Auflösung in der Mitte. ... Die Kontrastanhebung erhöht den visuellen Schärfeeindruck. Bilder besser als nach MTF zu erwarten. ... Wetterfest abgedichtet, Messing-Bajonett, Baulänge beim Zoomen unverändert, MF-/Zoom-Ring Top. ...“

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „Die Aufnahmen unserer Testszene zeigen bei Offenblende eine hohe Schärfe, die zum Rand abnimmt. Abgeblendet wird der Bildeindruck etwas plastischer, die Schärfe in den Bildecken verbessert sich aber nicht. ... In der Praxis arbeitete die Optik ohne Probleme mit der Panasonic S 1R ...“

    • Erschienen: 23.12.2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Pro: solides und abgedichtetes Gehäuse; hervorragende Bildqualität in der Bildmitte; gute Bildqualität an den Bildrändern (APS-C); vernünftige Bildqualität an den Bildrändern (Vollformat); Kaum Probleme mit Farbsäumen: Keine Probleme mit Verzerrungen; geringe Vignettierung auf dem APS-C/DX-Sensor; Autofokus arbeitet schnell, geräuschlos und präzise; sehr gute Leistung bei Gegenlicht.
    Contra: deutliche Verzeichnung beim Vollformat; eine etwas zu ausgeprägte sphärische Aberration; hohe Vignettierung beim Vollformat. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • 92,5 Punkte

    „Empfohlen“

    8 Produkte im Test
    Getestet wurde: 14-24mm F2,8 DG DN Art (für Sony)

    „... Bei 14 mm und Blende 2,8 ist die Auflösung in der Bildmitte sehr hoch, der Randabfall ok. Abblenden kostet etwas Auflösung, reduziert aber auch den
    Randabfall. Bei 18 mm fällt die Auflösung etwas niedriger aus, das gilt aber auch für den Randabfall. Abblenden hebt den Kontrast an den Rändern
    etwas an. Am langen Ende sinkt die Auflösung offen auf 2425 LP. Abblenden bringt ein Plus von 160 LP ...“

  • 108 Punkte

    „Empfohlen“

    8 Produkte im Test
    Getestet wurde: 14-24mm F2,8 DG DN Art (für L-Mount)

    „... Bei 14 mm messen wir in der Mitte schon offen ausgezeichnete Resultate ... Die Vignettierung bleibt über alle Brennweiten hinweg im Rahmen; wahrscheinlich hebt die Kameraelektronik die Helligkeit in den Ecken ein wenig an. Der Autofokus arbeitet schnell. Unterm Strich erweist sich das Sigma ... als ein über den gesamten Brennweitenbereich bei Blende 2,8 und 5,6 sehr gut einsetzbares Weitwinkelzoom ...“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Sigma 14-24mm F2,8 DG DN Art

zu Sigma 14-24mm F2,8 DG DN Art

Kundenmeinungen (349) zu Sigma 14-24mm F2,8 DG DN Art

4,7 Sterne

349 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
295 (85%)
4 Sterne
24 (7%)
3 Sterne
10 (3%)
2 Sterne
3 (1%)
1 Stern
17 (5%)

4,6 Sterne

349 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.

Einschätzung unserer Redaktion

Hoch­wer­ti­ges Weit­win­kel­zoom für den Blick in die Sterne

Stärken

Schwächen

Bei dem 14-24mm F2,8 DG DN Art von Sigma handelt es sich um ein Extrem-Weitwinkelzoom für Sony E und den L-Mount. Das recht kompakte Objektiv bringt rund 800 Gramm auf die Waage und erweist sich dank seiner Abdichtung gegen Staub und Spritzwasser als ziemlich robust. Außerdem erfreut sich die Frontlinse an einer schmutzabweisenden Beschichtung. Für eine leise Fokussierung kommt ein Schrittmotor zum Einsatz, Sie können aber auch jederzeit noch manuell in die Fokussierung eingreifen. Die Streulichtblende wurde fest verbaut. Laut Sigma wird das Objektiv mit einer hohen Auflösung bis an die Ränder überzeugen und sich dank seiner Lichtstärke von durchgängig f/2,8 neben Landschaft, Available Light und Architektur auch für Astrofotografie eignen. Ab August 2019 wird es für knapp 1.530,- Euro erhältlich sein.

von Steffi

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Objektive

Datenblatt zu Sigma 14-24mm F2,8 DG DN Art

Stammdaten
Objektivtyp Weitwinkelobjektiv
Bauart Zoom
Verfügbar für
  • Sony E
  • L-Mount
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 14mm-24mm
Maximale Blende f/2,8
Minimale Blende f/22
Zoomfaktor 1,7-fach
Naheinstellgrenze 28 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:7,3
Ausstattung
Bildstabilisator k.A.
Autofokus vorhanden
Spritzwasser-/Staubschutz vorhanden
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Länge 131 mm
Durchmesser 85 mm
Gewicht 795 g

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf