• Sehr gut 1,3
  • 4 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Objektivtyp: Weit­win­kel­ob­jek­tiv
Bauart: Zoom
Brennweite: 14mm-​24mm
Autofokus: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Sigma 14-24mm F2,8 DG DN Art im Test der Fachmagazine

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 1/2020
    • Erschienen: 12/2019
    • 8 Produkte im Test
    • Seiten: 8

    Dieser Test ist ab dem auf Testberichte.de verfügbar.

    Getestet wurde: 14-24mm F2,8 DG DN Art (für Sony)

    „... Bei 14 mm und Blende 2,8 ist die Auflösung in der Bildmitte sehr hoch, der Randabfall ok. Abblenden kostet etwas Auflösung, reduziert aber auch den
    Randabfall. Bei 18 mm fällt die Auflösung etwas niedriger aus, das gilt aber auch für den Randabfall. Abblenden hebt den Kontrast an den Rändern
    etwas an. Am langen Ende sinkt die Auflösung offen auf 2425 LP. Abblenden bringt ein Plus von 160 LP ...“  Mehr Details

    • FOTOHITS

    • Ausgabe: 12/2019
    • Erschienen: 11/2019
    • Seiten: 2

    „exzellent“

    Getestet wurde: 14-24mm F2,8 DG DN Art (für Sony)

    „Plus: Erstklassige Bildqualität bei Weitwinkelaufnahmen ist die wichtigste Stärke des neuen Sigma-Objektivs.
    Minus: Massives Gehäuse und massiver Aufbau durch große Glaselemente sorgen für hohes Gewicht. Das muss der anspruchsvolle Fotograf aber in Kauf nehmen.“  Mehr Details

    • FOTOTEST

    • Ausgabe: 6/2019
    • Erschienen: 10/2019

    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    Getestet wurde: 14-24mm F2,8 DG DN Art (für Sony)

    „Insgesamt gute Messwerte für ein 14-24er ohne Kamerakorrekturen. Sehr gute Auflösung in der Mitte. ... Die Kontrastanhebung erhöht den visuellen Schärfeeindruck. Bilder besser als nach MTF zu erwarten. ... Wetterfest abgedichtet, Messing-Bajonett, Baulänge beim Zoomen unverändert, MF-/Zoom-Ring Top. ...“  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 1/2020
    • Erschienen: 12/2019
    • 8 Produkte im Test
    • Seiten: 8

    Dieser Test ist ab dem auf Testberichte.de verfügbar.

    Getestet wurde: 14-24mm F2,8 DG DN Art (für L-Mount)

    „... Bei 14 mm messen wir in der Mitte schon offen ausgezeichnete Resultate ... Die Vignettierung bleibt über alle Brennweiten hinweg im Rahmen; wahrscheinlich hebt die Kameraelektronik die Helligkeit in den Ecken ein wenig an. Der Autofokus arbeitet schnell. Unterm Strich erweist sich das Sigma ... als ein über den gesamten Brennweitenbereich bei Blende 2,8 und 5,6 sehr gut einsetzbares Weitwinkelzoom ...“  Mehr Details

zu Sigma 14-24mm F2,8 DG DN Art

  • Sigma 14-24mm F2,8 DG DN Art Objektiv für Sony-E Objektivbajonett

    Weitwinkel - Zoomobjektiv für spiegellose Vollformatkameras Hochauflösende Bildqualität durch exklusive Glaselemente mit ,...

  • Sigma 14-24mm f2.8 Dg Dn Art Objektiv - sony E Fe Halterung Passform

    Sigma 14 - 24mm f2. 8 Dg Dn Art Objektiv - sony E Fe Halterung Passform

  • Sigma 45mm f2,8 DG DN (C) L-Mount

    Das SIGMA 45mm F2, 8 DG DN Contemporary ist ein Objektiv mit optimaler Balance aus Leistung und Größe für spiegellose ,...

  • Sigma AF 14-24mm f/2,8 DG DN / Art Sony FE-Mount

    - Ultra - Weitwinkel - Zoomobjektiv - hochaufl'sende Bildqualit't - 'berragende Aufl'sung - r' ,...

  • Sigma 14-24mm F2,8 DG DN Art Objektiv für Sony-E Objektivbajonett

    Weitwinkel - Zoomobjektiv für spiegellose Vollformatkameras Hochauflösende Bildqualität durch exklusive Glaselemente mit ,...

  • Sigma 45mm F2,8 DG DN Contemporary L-Mount

Einschätzung unserer Autoren

14-24mm F2,8 DG DN Art

Hochwertiges Weitwinkelzoom für den Blick in die Sterne

Stärken

  1. extremer Weitwinkelbereich
  2. ziemlich lichtstark
  3. robuste und hochwertige Verarbeitung

Schwächen

  1. recht teuer

Bei dem 14-24mm F2,8 DG DN Art von Sigma handelt es sich um ein Extrem-Weitwinkelzoom für Sony E und den L-Mount. Das recht kompakte Objektiv bringt rund 800 Gramm auf die Waage und erweist sich dank seiner Abdichtung gegen Staub und Spritzwasser als ziemlich robust. Außerdem erfreut sich die Frontlinse an einer schmutzabweisenden Beschichtung. Für eine leise Fokussierung kommt ein Schrittmotor zum Einsatz, Sie können aber auch jederzeit noch manuell in die Fokussierung eingreifen. Die Streulichtblende wurde fest verbaut. Laut Sigma wird das Objektiv mit einer hohen Auflösung bis an die Ränder überzeugen und sich dank seiner Lichtstärke von durchgängig f/2,8 neben Landschaft, Available Light und Architektur auch für Astrofotografie eignen. Ab August 2019 wird es für knapp 1.530,- Euro erhältlich sein.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sigma 14-24mm F2,8 DG DN Art

Stammdaten
Objektivtyp Weitwinkelobjektiv
Bauart Zoom
Verfügbar für
  • Sony E
  • L-Mount
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 14mm-24mm
Maximale Blende f/2,8
Minimale Blende f/22
Zoomfaktor 1,7-fach
Naheinstellgrenze 28 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:7,3
Ausstattung
Autofokus vorhanden
Spritzwasser-/Staubschutz vorhanden
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Länge 131 mm
Durchmesser 85 mm
Gewicht 795 g

Weiterführende Informationen zum Thema Sigma 14-24mm F2,8 DG DN Art können Sie direkt beim Hersteller unter sigma-foto.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Superzooms

N Photo Nr. 3 (Mai/Juni 2013) - Ein Objektiv mit großer Brennweitenspanne erspart Ihnen auf Reisen und bei Städte-Trips unnötiges Geschleppe. Doch wie sieht es mit der Bildqualität aus? Wir haben acht Kandidaten für Sie getestet.Testumfeld:Getestet wurden 8 Objektive mit Bewertungen von 69,6% bis 84%. Testkriterien waren Auflösung, Objektivgüte, Ausstattung und Autofokus. …weiterlesen

Weitwinkel-Zooms

N Photo 6/2014 - Mit einem Weitwinkel-Objektiv bekommen Sie mehr aufs Bild. Wir haben alle gängigen DX-Modelle in diesem Test für Sie zusammengetragen.Testumfeld:Im Vergleich befanden sich 8 Weitwinkelzoom-Objektive, die mit Gesamtwertungen von 66% bis 83,5% beurteilt wurden. Zu den Testkriterien zählten Auflösung, Objektivgüte, Ausstattung und Autofokus. …weiterlesen

12 Weitwinkel-Zoomobjektive

DigitalPHOTO 2/2015 - Wer weite Landschaften, beeindruckende Gebäude oder auch große Gruppen im Bild festhalten will, kommt mit Standardzooms nicht weit. Weitwinkel-Objektive sind hier das Mittel der Wahl – wir stellen Ihnen zwölf Objektive mit kurzen Brennweiten zwischen 10 und 35mm vor.Testumfeld:Es wurden 12 Weitwinkel-Zoomobjektive in Augenschein genommen. Die Produkte erhielten Gesamtwertungen von 84,80% bis 93,05%. …weiterlesen

Weitwinkel gesucht

DigitalPHOTO 2/2014 - Ultra-Weitwinkelobjektive: Wenn es darum geht, eine Location möglichst umfassend abzubilden, ist ein Objektiv mit großem Bildausschnitt gefragt. Doch welches Weitwinkel ist das richtige? Fotografin Hollie Latham und Student Lewis Williams haben fünf Modelle ab 10 mm beim Fototrip unter die Lupe genommen.Testumfeld:Im Check befanden sich fünf Objektive. Die Produkte erhielten keine Endnoten. …weiterlesen

Sichtbar mehr

Stiftung Warentest (test) 3/2013 - Objektive: Bessere Bilder, größerer Brennweitenbereich: Wir prüften Super- und Telezooms für Kameras von Canon, Nikon und Sony.Testumfeld:Im internationalen Gemeinschaftstest unter Federführung der Stiftung Warentest waren 19 Objektive. Davon 15 Superzooms und 4 Telezooms. Das Urteil: 15 x „gut“ und 4 x „befriedigend“. Als Testkriterien dienten Bildqualität (Auflösung, Verzeichnung, Randlichtabfall, Falschlicht / Gegenlichtreflexe, Bildstabilisierung) und Handhabung. …weiterlesen

Die Auswahl des Weitwinkel-Objektivs

Digitale Fotografie Themen - 22/2015 (Januar-März) - Wenn Ihre Kamera mit einem Standardzoom geliefert wurde, z. B. 18-55 Millimeter, dann haben Sie bereits ein Objektiv, das gute weitwinklige Bilder aufnehmen kann. Allerdings sind die Einsatzmöglichkeiten dieses Objektivs beschränkt, denn sein Blickfeld ist zu klein für große Landschaftsaufnahmen. ...Testumfeld:Im Vergleich befanden sich insgesamt 8 Weitwinkel-Objektive, darunter 3 Festbrennweiten- sowie 5 Zoom-Objektive. Die Produkte erhielten keine Endnoten. …weiterlesen

Kurz oder Lang?

FineArtPrinter 1/2018 - Im Raw-Konverter lässt sich das selbstverständlich mit dem entsprechenden Profil für die Objektivkorrektur beheben. Mehr als den doppelten Brennweitenbereich weist das M.Zuiko 12-100 mm f4 IS Pro auf. Dies entspricht einem KB-Äquivalent von 24-200 mm. Neben der relativ hohen Lichtstärke hat dieses Objektiv des Weiteren einen eingebauten 2-Achsen-Stabilisator. Wozu, wenn schon die meisten OM-D-Modelle über einen 5-Achsen-Stabilisator verfügen? …weiterlesen

Eine Brennweite, viel Qualität

DigitalPHOTO 12/2017 - Ein Unterschied, der sich auch in der Hintergrundunschärfe zeigt. In der DigitalPHOTO 10/17 haben wir Ihnen professionelle Zoomobjektive vorgestellt. Nun folgt eine Übersicht über 32 Festbrennweiten. Auch dieses Mal sind die Objektive den Brennweiten nach sortiert: Wir beginnen mit 24mm, einer Brennweite für alle Landschafts-, Panoramaund Architekturfotografen. Danach folgt der Klassiker: die 35mm-Brennweite. Reportage-, Hochzeits- oder Streetphotography-Fotografen werden hier fündig. …weiterlesen

Jedes Motiv im Blick

Konsument 12/2016 - beim Sigma 18-300 mm gemessen 13,7 statt 16,7. Außerdem kommt es auf die Brennweite an. Im Weitwinkelbereich sind alle Testkandi daten ähnlich, beim Tele gibt es aber gravie rende Unterschiede. Eine Endbrennweite von 300 mm eröffnet natürlich mehr Möglich keiten, entfernte Motive formatfüllend abzu bilden, als 140 mm. Doch Vorsicht! Die Brennweitenangaben auf den Objektiven sind nur dann aussage kräftig, wenn Sie die Größe des Kamerasen sors kennen. …weiterlesen

Lichtstarke Festbrennweiten

FOTOobjektiv Nr. 190 (August/September 2016) - Dazu gehören sogenannte LD- (Low Dispersion) und XLD-Glaselemente wie auch eBAND(Extended Bandwidth & Angular Dependency) und BBAR- (Broad Band Anti-Reflection)-Beschichtungen, die allesamt optische Fehler minimieren. Mit dem 90mm-Makro aufgenommene Fotos besitzen im Vergleich deutlich blauere beziehungsweise kühlere Farben (ca. 300K Unterschied). Die Schärfe ist hier bereits bei Offenblende sehr gut und steigert sich durch Abblenden noch leicht. …weiterlesen

Herausforderer und Klassiker

fotoMAGAZIN 3/2017 - Anders jedoch bei der Randabdunklung, die auch abgeblendet noch auffällt. Knackpunkt ist die sehr starke Verzeichnung, die einige Prozentpunkte kostet. Kommen wir zum einzigen Autofokus objektiv im Testfeld, dem Zeiss Batis 2,8/18 mm für Sonys Vollformat-E. Im Vergleich zu den SLR-Objektiven konnte es - weniger kompromissbehaftet - auf die kurze Schnittweite der Spiegellosen gerechnet werden. Dabei gelang es Zeiss, eine herausragende Auflösungsleistung bei dieser Brennweite zu erzielen. …weiterlesen

Klasse Standard

N Photo 4/2016 - In Sachen Zoom, Telebereich und Handling ist dem 18-105 mm dabei ein großer Schritt nach vorne gelungen. Letzteres liegt vor allem am ringförmigen Ultraschall-AF. Hier bewegt sich der Fokusring beim Scharfstellen nicht und kann daher im leicht erreichbaren hinteren Objektivteil platziert werden. Ein ED (extra-low dispersion)-Element soll Schärfe & Kontrast verbessern. In anderer Hinsicht fühlt sich das 18-105 mm immer noch nach auf Preis getrimmtem Kit-Objektiv an. …weiterlesen

Profi-Weitwinkel

CanonFoto 1/2015 (Dezember-Februar) - Das Canon EF 16-35mm f/4L IS USM ist sowohl für Landschafts- als auch für Architekturaufnahmen einsetzbar. Dabei können sich Besitzer von Vollformat-Spiegelreflexkameras auf Auflösungsreichtum bis in die äußersten Randbereiche freuen. Die L-Serie der Canon-Objektive steht für Präzision auf hohem Niveau und erstklassige Verarbeitung. Im Vergleich zum lichtstärkeren Canon EF 16-35mm f/2.8L II USM bringt das Objektiv mit der konstanten Lichtstärke von 1:4 einen 4-Stufen-Bildstabilisator mit. …weiterlesen

Festbrennweiten für Indoor-Porträts

CanonFoto 2/2014 (März-Mai) - Für bereits unter 100 Euro bekommen Sie eine Anfangsblende von f/1,8, also mehr als drei Stufen stärker als bei der entsprechenden Brennweite eines Kit-Zooms mit f/3,5-5,6. Die Qualität ist gar nicht schlecht, denn die Schärfe ist gut und der Kontrast passt ebenfalls bei geöffneter Blende, ohne übermäßig viele Geisterbilder oder Reflexionen. Chromatische Aberrationen und Verzeichnung hat das 50er recht gut im Griff. …weiterlesen

Top APS-C-Optik

DigitalPHOTO 9/2013 - Auch die Firma Walimex hat uns schon mehrfach mit klasse Resultaten überzeugen können. Mit dem neuen pro 16/2,0 APS-C reiht sich nun eine speziell für APS-C-formatige und spiegellose Systemkameras (CSC - Compact System Cameras) ausgelegte Optik in das Sortiment ein. Walimex-typisch hinterlässt das neue Weitwinkel einen hochwertigen Eindruck. Ebenfalls typisch sind der Blendenring sowie ein ausreichend breit gehaltenes Fokusrad. Der Hersteller setzt bei seiner Optik auf manuelle Handhabung. …weiterlesen

Aus drei mach eins

camera 1/2013 (Dezember/Januar) - Wenn wir den Sättigung-Wert erhöhen, wird die Farbintensität der Blätter im Bild zunehmen. 12 Eine interessante Farbwirkung bietet der Einsatz von überlagerten Farbverläufen. Wir erstellen mit Ebene Neue Füllebene Verlauf eine neue Verlaufsebene. Bei der Gestaltung des Verlaufs ist Experimentierfreudigkeit gefragt. Für Landschaftsaufnahmen eignen sich häufig lineare senkrechte Verläufe. Als Füllmethode können wir zum Beispiel Weiches Licht mit einer deutlich reduzierten Deckkraft benutzen. …weiterlesen

Handgedreht

fotoMAGAZIN Nr. 3 (März 2012) - Diese sorgen für ein ruhiges Sucherbild und erleichtern die Fokussierung, wovon wiederum Bildkomposition und Schärfe profitieren. Im Zeitalter der Polycarbonat-Objektivtuben üben vor allem die massiven, schweren Metalltuben der Voigtländerund Zeiss-Objektive durch ihren Werkzeugcharakter einen starken Reiz auf viele Fotografen aus. Dazu macht es einfach Spaß, wieder selbst für die Schärfe der Aufnahmen zuständig zu sein. …weiterlesen

Auf der Fährte von Fuchs, Wiesel und Hirsch

FOTOTEST Nr. 3 (Mai/Juni 2013) - SONNENFLECKEN AUF DEM WALDBODEN Achten Sie einmal darauf, wie Ihr Blick wandert, wenn Sie sich das linke Bild »Buchenzweig« aufmerksam anschauen. Wahrscheinlich beginnen Sie beim Zweig, wandern dann weiter zum hellen Sonnenfleck auf dem Boden um schließlich beim Lichtfleck links zu landen. Ihr Blick irrt umher, und genau das macht ein schlechtes Bild aus. Die Lichtverteilung bringt eine enorme Unruhe in das Bild. Bei dem rechten Bild steht das Motiv alleine im Mittelpunkt. …weiterlesen

Das große fotoMagazin-Objektiv-Lexikon

fotoMAGAZIN Nr. 12 (Dezember 2013) - APS-H-Format Von Canon verwendete Bezeichnung für die Größe des Bildsensors in der EOS-1D-Serie mit 28,7 x 19,1 Millimeter Kantenlänge. Art Produktlinie von Sigma-Objektiven, die durch anspruchsvolle optische Leistung künstlerischen Ansprüchen gerecht werden sollen. Asphären (ASP., Asph.) Objektive mit asphärischen Linsen werden für aufwendige optische Korrekturen eingesetzt, da sie über mehrere Krümmungsradien Randstrahlen und achsennahe Strahlen in einem gemeinsamen Brennpunkt sammeln. …weiterlesen