Sigma Karma evo pro X Test

(Fahrradbeleuchtung)
Gut
1,8
5 Tests
Produktdaten:
  • Typ: Frontlicht, Scheinwerfer
  • Leuchtstärke: 40 Lux

Alle Tests (5) mit der Durchschnittsnote Gut (1,8)

  • Ausgabe: 1
    Erschienen: 02/2013
    6 Produkte im Test
    Seiten: 5

    ohne Endnote

    „... Die Ausleuchtung auf dem Trail ist sehr spottig und empfiehlt sich somit auch für diese Art der Montage. So fällt das Licht genau in den Blickwinkel, wohin die Augen gerichtet sind. Schotterstraßen und leichtes Gelände stellen für die Sigma kein Problem dar. ... Problematisch wird es dann jedoch im technischeren Gelände beziehungsweise bei höherer Geschwindigkeit. Dann ist nämlich die Leistung zu gering, um den Untergrund schnell und sicher lesen zu können, und man muss Tempo rausnehmen. ...“

  • Ausgabe: 12
    Erschienen: 11/2012
    12 Produkte im Test
    Seiten: 8

    ohne Endnote

    „Die Karma Evo Pro X empfiehlt sich als Helmlampe. Die spottige Ausleuchtung ist für Schotterstraßen und leichtes Gelände ausreichend. Im technischen Terrain ist sie jedoch überfordert.“

  • Ausgabe: 1-2/2012
    Erschienen: 12/2011
    5 Produkte im Test
    Seiten: 6

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 4 von 5 Sternen

    „... Als Not- und Helm-Zusatzlampe ist die Karma Evo Pro einfach super. Etwas lästig ist, dass man sich immer durch alle (vier) Leuchtstufen klicken muss, wenn man die Leuchtkraft reduzieren will.“

  • Ausgabe: Nr. 108 (Februar 2013)
    Erschienen: 01/2013
    Mehr Details

    ohne Endnote

    „Plus: lange Akkulaufzeit; ausreichend heller/flächiger Lichtkegel; unkomplizierte (De-)Montage.
    Minus: separater Akku, keine Auflademöglichkeit per USB.“

  • Ausgabe: 6
    Erschienen: 10/2011
    Produkt: Platz 3 von 3
    Seiten: 6

    „gut plus“

    Preis/Leistung: 4,5 von 5 Punkten

    „... Die Helligkeit nimmt um ein top erleuchtetes straßenbreites Zentrum rapide ab. Folgt die Mitte jedoch dem Blick, ist die Lichtausbeute des Knirpses enorm, am Lenker muss das Auge zu viel nachregeln. Stärken: Gewicht, Laufzeit, Preis und Stromverbrauch - mit dem mitgelieferten Akku kommt sie auf vier Stunden auf höchster Stufe. Mit 60 Gramm am Helm kaum spürbar, Akku auch am Arm fixierbar. Sehr gute Verarbeitung. Fazit: der Powerzwerg.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Suchergebnisse in Online-Shops zu Sigma Karma evo pro X

  • Sigma Sport Aura 60 USB Fahrrad Beleuchtungs-Set, Schwarz-Rot, One Size

    Sigma Aura 60 USB / Nugget II USB Batterie - Leuchten - Set - Fahrradbeleuchtung Mit rund 70 Metern Leuchtweite und 60 ,...

Passende Bestenlisten

Newsletter abonnieren

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Nachtsichtgeräte Fahrrad News 1/2013 - Etwas nervig ist der Wechsel der Lichtstärken. Der beleuchtete Knopf ist zwar bei Dunkelheit einfach zu finden, doch muss man alle vier Leuchtstärken samt Flash-Licht und Aus-Funktion durchklicken. SIGMA KARMA EVO PRO X Die Montage Die kleine Karma wird in Deutschland serienmäßig als Helmlampe ausgeliefert. Offiziell gibt es zwar bei uns keinen Lenkerhalter, doch ist dieser bei vielen Händlern verfügbar. Wir jedenfalls haben die Lampe als Helmlampe getestet. …weiterlesen


Nachtprogramm bikesport E-MTB 1-2/2012 - Weil nicht StVO-konform, werden sie nur als Helmlampen verkauft – die denkbar einfache aber nicht ganz wackelfreie Lenkerhalterung kauft man einfach dazu. Als Not- und Helm-Zusatzlampe ist die Karma Evo Pro einfach super. Etwas lästig ist, dass man sich immer durch alle (vier) Leuchtstufen klicken muss, wenn man die Leuchtkraft reduzieren will. Die Seca 1400 erleuchtet Trail und Umgebung über ihr sehr breit streuendes Licht mehr als ausreichend. …weiterlesen