Sigma 30mm F2.8 EX DN 8 Tests

295 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Objek­tiv­typ Stan­dar­d­ob­jek­tiv, Weit­win­kel­ob­jek­tiv
  • Bau­art Fest­brenn­weite
  • Brenn­weite 30mm
  • Bild­sta­bi­li­sa­tor Nein  fehlt
  • Auto­fo­kus Ja  vorhanden
  • Mehr Daten zum Produkt

Varianten von 30mm F2.8 EX DN

  • 30mm F2.8 EX DN (für Sony E)

    30mm F2.8 EX DN (für Sony E)

  • 30mm F2.8 EX DN (für Micro Four Thirds)

    30mm F2.8 EX DN (für Micro Four Thirds)

Sigma 30mm F2.8 EX DN im Test der Fachmagazine

  • 79 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    Platz 3 von 7
    Getestet wurde: 30mm F2.8 EX DN (für Micro Four Thirds)

    „7 Linsen in 5 Gruppen genügen für eine gute Standardbrennweite; der Bildstabilisator steckt in der Kamera. Die Verzeichnung ist mit über 1% nicht gerade niedrig, und am Bildrand mildert erst Abblenden die Einbußen. Bei Blende 5,6 passt das Ergebnis jedoch: Klein, leicht und mit 150 Euro auch günstig, erhält es eine Empfehlung.“

    • Erschienen: 10.10.2012 | Ausgabe: 5/2012 (Oktober/November)
    • Details zum Test

    „hervorragend“

    Getestet wurde: 30mm F2.8 EX DN (für Sony E)

    „... Alles in allem ist das 30er nicht nur in Sachen mechanischer, sondern auch optischer Qualität ein sehr gelungener Einstieg ins CSC-Objektiv-Segment. Wenn es jetzt noch eine Streulichtblende hätte ...“

    • Erschienen: 31.08.2012 | Ausgabe: Nr. 5 (September/Oktober 2012)
    • Details zum Test

    „super“ (91,2 von 100 Punkten) 5 von 5 Sternen

    „Testsieger“

    Platz 1 von 2
    Getestet wurde: 30mm F2.8 EX DN (für Micro Four Thirds)

    Bildqualität: „super“ (65,2 von 70 Punkten);
    Visueller Bildeindruck: „sehr gut“ (9,0 von 10 Punkten);
    Mechanik & Bedienung: „sehr gut“ (8,5 von 10 Punkten);
    Ausstattung & Lichtstärke: „sehr gut“ (8,5 von 10 Punkten).

  • ohne Endnote

    20 Produkte im Test

    Sigmas Standardobjektiv (KB-Äquivalent am APS-C/MFT) ist ein echter Floh. Es bringt gerade einmal 0,14 kg auf die Waage, und auch die Abmessungen sind enorm klein. Was die Ausstattung betrifft, muss man zwar auf einen Stabilisator verzichten, aber dafür ist so gut wie keine Verzeichnung auszumachen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • 76,5 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    Platz 3 von 8
    Getestet wurde: 30mm F2.8 EX DN (für Sony E)

    Grenzauflösung: 29 von 30 Punkten;
    Kontrast: 40 von 60 Punkten;
    Verzeichnung: 3 von 5 Punkten;
    Vignettierung: 4,5 von 5 Punkten.

  • 79 von 100 Punkten

    „Digital empfohlen“

    Platz 1 von 4
    Getestet wurde: 30mm F2.8 EX DN (für Micro Four Thirds)

    „... Sieben Linsen in fünf Gruppen hört sich nach wenig an, doch bei der Standardbrennweite und der guten, aber nicht extremen Lichtstärke kann man so eine gute Festbrennweite bauen. ... Der ... Sensor der OM-D E-M5 führt zum gleichen Bildwinkel wie ein 60 mm und das Bildergebnis zeigt stärkere Einbußen am Bildrand, die sich bei Blende 5,6 etwas verringern. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von ColorFoto in Ausgabe 9/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • 76,5 von 100 Punkten

    „Digital empfohlen“

    Platz 2 von 4
    Getestet wurde: 30mm F2.8 EX DN (für Sony E)

    „... Gerade mal 135 g wiegt das Dreißiger von Sigma und kommt mit einem die Linsenblöcke direkt antreibenden Linearmotor daher. Einen Stabilisator gibt es jedoch nicht, und die Verzeichnung ist mit über einem Prozent nicht gerade niedrig. An Sonys NEX-7 ergibt sich ein KB-Äquivalent von 45 mm und ein geringer Schärfeverlust am Rand bereits bei offener Blende. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von ColorFoto in Ausgabe 9/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    „Objektivtest Preis/Leistungs-Empfehlung für MFT“

    2 Produkte im Test
    Getestet wurde: 30mm F2.8 EX DN (für Micro Four Thirds)

    „... Das 30mm F2.8 EX DN erreicht den Bildwinkel eines 45-Millimeter-Objektivs am E-Bajonett von Sony (entsprechend Kleinbild) und sogar 60 Millimeter entsprechend dem Kleinbildformat an MFT-Modellen wie der Panasonic G3K. Letztgenanntes Objektiv empfiehlt sich besonders für die Aufnahme von Porträts ...“

Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Sigma 30mm F2.8 EX DN

zu Sigma 30 mm f/2.8 EX DN

  • ✅ Sigma DN 30 mm f/2.8 Objektiv ✅ für Sony E-Mount ✅ silber✅
  • ✅ ✅ Sigma 30mm F/2.8 Ex Dn Art Objektiv ✅ für Sony E-Mount✅ ✅
  • ✅ ✅ Sigma 30mm F/2.8 Ex Dn Art Objektiv ✅ für Sony E-Mount✅

Kundenmeinungen (295) zu Sigma 30mm F2.8 EX DN

3,8 Sterne

295 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
139 (47%)
4 Sterne
65 (22%)
3 Sterne
32 (11%)
2 Sterne
24 (8%)
1 Stern
35 (12%)

3,8 Sterne

295 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Redaktion

Es klap­pert ein wenig

Wenn man Hinweis des Herstellers übersehen hat, kann es zu einer Überraschung kommen. Bei abgeschalteter Kamera klappert die Linsengruppe im Inneren des Objektivs wenn dieses bewegt wird. Das ist jedoch kein Produktionsfehler und muss einfach hingenommen werden. Wenn man damit leben kann, bekommt man das 30mm F2.8 EX DN Objektiv bei amazon bereits für 150 EUR.

Technische Ausstattung

Das mit 38 Millimetern sehr kurze und handliche Objektiv besitzt eine Festbrennweite von 30 Millimetern. Beim Anschluss an einer MicroFourThirds-Kamera (z.B. Sony NEX-Serie) ergibt sich eine Brennweite von 60 Millimetern entsprechend dem Kleinbildformat – auf einem E-Anschluss erhält man eine effektive Brennweite von 45 Millimetern. Das Kürzel EX bedeutet, dass es sich um ein professionelles Objektiv handelt, das die größte Blende wie beim hier vorgestellten Modell F2,8 konstant halten kann. Mit dem Kürzel DN wird signalisiert, dass das Objektiv ausschließlich für spiegellose Kamerasysteme entwickelt wurde. Im Linsentubus sind 7 Linsen in 5 Gruppen untergebracht. Zwei asphärische Glaslinsen, eine davon doppelseitig asphärisch, übernehmen die Korrektur von Abbildungsfehlern. Durch eine besondere Vergütung will der Hersteller erreichen, dass weder Streulicht noch Geisterbilder entstehen können und bei maximaler Blendenöffnung kontrastreiche scharfe Aufnahmen entstehen können. Der Autofokus wird durch einen linearen Motor gesteuert, der direkt auf die Linsen einwirkt und keine weiteren mechanischen Teile besitzt. Weniger mechanische Teile bedeutet auch geringere Geräuschkulisse, wodurch das 30mm F2.8 EX DN ideal für die Videoaufzeichnung geeignet ist. Durch sieben gerundete Blendenlamellen entsteht eine fast runde Blendenöffnung. Der maximale Abbildungsmaßstab liegt bei 1:8,1 und die Nahstellgrenze bei 30 Zentimetern.

Kaufempfehlung

Für kleines Geld bekommt man ein gut verarbeitetes Objektiv, das einen hohen Abbildungsstandard erfüllt und eine gute Lichtstärke bietet.

von Christian

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Objektive

Datenblatt zu Sigma 30mm F2.8 EX DN

Stammdaten
Objektivtyp
  • Weitwinkelobjektiv
  • Standardobjektiv
Bauart Festbrennweite
Verfügbar für
  • Sony E
  • Olympus (MFT)
  • Panasonic (MFT)
Max. Sensorformat Micro-Four-Thirds
Optik
Brennweite 30mm
Maximale Blende f/2,8
Minimale Blende F22
Naheinstellgrenze 30 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:8,1
Ausstattung
Bildstabilisator fehlt
Autofokus vorhanden
Material Metall
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Länge 60,8 mm
Durchmesser 40,5 mm
Gewicht 135 g
Filtergröße 46 mm

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf