• Gut

    1,6

  • 5 Tests

1.022 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Objek­tiv­typ: Stan­dar­d­ob­jek­tiv
Bau­art: Fest­brenn­weite
Kamera-​Anschluss: MFT
Brenn­weite: 25mm
Bild­sta­bi­li­sa­tor: Nein
Auto­fo­kus: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Panasonic Lumix G 25mm F1.7 ASPH. im Test der Fachmagazine

  • 83 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    Platz 3 von 4

    „Eine Normaloptik mit einer halben Blende weniger als Leicas Summilux, aber 180 Euro günstig. Offen ist seine Leistung etwas weich. Bei Blende 2,8 liefert es in der Mitte 200 Linienpaare weniger als das Leica, fällt zum Rand aber weniger ab. Auch bei 5,6 löst Leica mittig etwas höher auf, aber die Ecken des Lumix sehen besser aus – empfohlen.“

    • Erschienen: Mai 2016
    • Details zum Test

    „gut“ (86,4%)

    Preis/Leistung: 95%

    Stärken: sehr lichtstark, klasse Preis-Leistungs-Verhältnis; Leichtgewicht; spektakuläre Autofokusleistung; erfreulich geringe Bildfehler.
    Schwächen: Gegenlichtblende ist umständlich anzubringen; leider nur mittelmäßige Schärfeleistung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: April 2016
    • Details zum Test

    „hervorragend“

    „... Vignettierung ist bei Offenblende zu sehen, ab 2,8 schon fast ganz, ab Blende 4 ganz verschwunden. Während Verzeichnung gar keine Rolle spielt, können bei Gegenlichtmotiven und Lichtquellen im Bild Reflexe und Überstrahlungen auftreten. ... Alles in allem ein Top-Objektiv, das sich nur sehr wenige Schwächen leistet, die den hervorragenden Gesamteindruck nicht schmälern können. ...“

    • Erschienen: Oktober 2015
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (85,6 von 100 Punkten) 4,5 von 5 Sternen

    „Highlight“

    „... Die Detailwiedergabe ist zwar am Bildrand geringfügig weicher als bei Blende 5,6, eine ganz normale Erscheinung bei 1:1,7. Die nahezu kreisrunde Blendenöffnung sorgt für ein weiches Bokeh, also für eine ästhetische Wiedergabe der unscharf abgebildeten Details und Strukturen im Hintergrund. ... Das Objektiv ist verzeichnungsfrei, wobei wir immer alle kamerainternen Objektiv-Korrekturen abschalten.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    83%

    „Gold Award“

    Was uns gefällt: Angemessene Schärfe bei Offenblende und noch schärfer bei Abblendung auf F2; schnell und leise zu fokussieren; minimale Verzeichnung; kompaktes, leichtes Design; sehr preiswert; inklusive Streulichtblende; Metall-Objektivfassung.
    Was uns weniger gefällt: Sonnensterne könnten stärker ausgeprägt sein; teils viele sichtbare Ghosting-Artefakte; Längs-CA kann bei offener Blende störend sein; keine Wetterabdichtung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Mehr Tests anzeigen

Testalarm zu Panasonic Lumix G 25mm F1.7 ASPH.

zu Panasonic Lumix G 25mm F1.7 ASPH.

  • Panasonic H-H025E LUMIX G Festbrennweiten 25 mm F1.7 ASPH.
  • PANASONIC H-H025E Lumix G - 25 mm f/1.7-22 ASPH (Objektiv für Micro-Four-
  • PANASONIC H-H025E Lumix G - 25 mm f/1.7-22 ASPH (Objektiv für Micro-Four-
  • Panasonic »Lumix G 25mm 1:1,7 schwarz« Objektiv
  • Panasonic 25mm /1,7 Lumix G
  • Panasonic AF 25mm f/1,7 Asph. G Micro Four Thirds schwarz
  • Panasonic 25mm f/1.7 ASPH., Objektiv, Schwarz
  • Panasonic Lumix G 25mm 1:1,7 schwarz
  • Panasonic Lumix G 25mm F1.7 ASPH
  • Panasonic Lumix G 1,7/25
  • Panasonic H-H025E LUMIX G Festbrennweiten 25 mm F1.7 ASPH.
  • Panasonic Lumix G 25 mm F1.7 46 mm Filtergewinde (Micro Four Thirds Anschluss)
  • Panasonic Lumix G 25 mm F1.7 46 mm Filtergewinde (Micro Four voll funktionsfähig

Kundenmeinungen (1.022) zu Panasonic Lumix G 25mm F1.7 ASPH.

4,7 Sterne

1.022 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
809 (79%)
4 Sterne
142 (14%)
3 Sterne
51 (5%)
2 Sterne
20 (2%)
1 Stern
10 (1%)

4,7 Sterne

1.015 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

7 Meinungen bei Media Markt lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Lumix G 25mm F1.7 ASPH.

Licht­starke Fest­brenn­weite mit über­zeu­gen­der Abbil­dungs­leis­tung

Stärken
  1. tolle Bildqualität
  2. sehr lichtstark
  3. zuverlässiger und leiser Autofokus
  4. wertige Verarbeitung bei geringem Gewicht
Schwächen
  1. kein Bildstabilisator

Bildqualität

Schärfe

Die Schärfe in der Bildmitte überzeugt die Testmagazine und Nutzer bereits bei offener Blende. An den Bildrändern und -ecken kommt es dann zu etwas Schärfeabfall. Abgeblendet auf f/5,6 erhältst Du die besten Ergebnisse.

Lichtstärke

Sehr lichtstark präsentiert sich diese Festbrennweite mit einer maximalen Blende von f/1,7. Das reicht aus, um in schlecht beleuchteten Umgebungen problemlos auch ohne Stativ fotografieren zu können. Das ist sehr praktisch - sind doch die Micro-Four-Thirds-Sensoren häufig nicht besonders lichtstark.

Bildfehler

Randabschattungen und Farbsäume können bei offener Blende in Erscheinung treten. Nutzer geben aber an, dass diese nicht dramatisch sind. Wenn Du auf Blende f/2,8 abblendest, sieht man sie fast und ab Blende f/4 gar nicht mehr. Verzeichnungen treten überhaupt nicht auf, super!

Ausstattung

Autofokus

Der Autofokus verrichtet seine Arbeit schnell und leise. Über seine Treffsicherheit herrscht Uneinigkeit zwischen den Nutzern. Die einen finden ihn sehr treffsicher, das sehen auch Testmagazine so. Die anderen finden, dass er nicht immer auf den Punkt trifft.

Bildstabilisator

Ohne Bildstabilisator kommt die Festbrennweite zum Kunden. Wenn Du in Deiner Kamera einen integriert hast, ist das sicherlich zu verschmerzen. Nutzer, die eine Kamera ohne Bildstabilisator nutzen, bemängeln diesen Aspekt jedoch.

Makro-Fähigkeit

Richtige Makro-Aufnahmen sind mit diesem Objektiv nicht möglich. Du kannst aber immerhin bis zu 25 cm nah an Dein Motiv heran. Der maximale Abbildungsmaßstab beträgt 1:3,5, damit kannst Du schon ganz gute Nahaufnahmen von kleinen Motiven machen.

Haptik

Mechanik

Der Fokusring ist breit und geriffelt und wird als griffig und angenehm leichtgängig mit genau dem richtigen Drehwiderstand beschrieben. Seine Leichtgängigkeit empfinden einzelne Nutzer als problematisch, denn so kann es passieren, dass man seine Einstellungen unabsichtlich verstellt.

Verarbeitung

Fast ausschließlich aus Kunststoff gefertigt, kommt diese Festbrennweite mit einer soliden Fertigungsqualität daher. Kunden loben auch das Metallbajonett. Vereinzelt wird das Objektiv als „Plastikbomber“ bezeichnet, an dem aber nichts wackelt oder klappert.

Gewicht

Die verwendeten Materialien schlagen sich natürlich auch positiv auf das Gewicht des Objektivs nieder. So ist es mit 125 Gramm sehr leicht und angenehm zu tragen und wird von vielen gerne ständig in der Kameratasche mitgenommen.

Lumix G 25mm F1.7 ASPH.

Erschwing­li­che Immer-​Drauf-​Fest­brenn­weite

Panasonic erweitert sein Objektiv-Sortiment um eine weitere Festbrennweite im Normal-Bereich. Das Lumix G F1.7/25mm ASPH bietet eine hohe Lichtstärke und mit 25 Millimetern eine Brennweite, die im Kleinbildformat 50 Millimetern entspricht. Hieraus ergibt sich ein Bildwinkel, der der natürlichen Wahrnehmung des menschlichen Blickfelds nahe kommt. Die Linse eignet sich so sowohl für Portrait, als auch für Landschaftsaufnahmen.

LUMIX G F1.7 25mmBei der Linse handelt es sich um eine Festbrennweite, das bedeutet, es kann nicht gezoomt werden. Somit muss sich der Fotograf selbst so zum Objekt bewegen, dass der Bildausschnitt passt. Mit seinem Bildwinkel von 47 Grad deckt das Objektiv allerdings eine recht weite Bandbreite von Einsatzmöglichkeiten ab. Neben Portrait- und Landschafts-Fotografie ist auch Street- und Food-Fotografie denkbar. Die hohe Lichtstärke von F1,7 ermöglicht dabei Aufnahmen in Low-Light-Situationen und sorgt bei Bedarf für angenehm verschwimmende Hintergründe.

Laut Panasonic bietet das Objektiv eine Datenübertragungsrate von 240 B/s, wodurch es besonders schnell und präzise mit dem Hybrid-Autofokus-System der Lumix-G-Kameras zusammenarbeitet.

Durch seine recht kompakte Bauform mit einer Länge von 52 Millimetern und einem Gewicht von 125 Gramm eignet sich das Objektiv insbesondere für die kleineren Modelle der Lumix-Systemkameras.

Fazit

Das Normal-Objektiv empfiehlt sich allen, die eine Immer-Drauf-Festbrennweite mit hoher Lichtstärke suchen, die sowohl im Bereich Portrait- als auch Landschaftsfotografie Verwendung finden kann. Klar bedeutet eine Festbrennweite immer eine gewisse Einschränkung und mangelnde Flexibilität, allerdings wird dies durch die hohe Lichtstärke und mögliche Bokeh-Effekte relativiert. Zudem ist das Objektiv bereits für relativ wenig Geld zu haben: Ab Oktober wird es für unter 200 EUR über die Ladentheken gehen.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Objektive

Datenblatt zu Panasonic Lumix G 25mm F1.7 ASPH.

Stammdaten
Objektivtyp Standardobjektiv
Bauart Festbrennweite
Kamera-Anschluss MFT
Verfügbar für
  • Olympus (MFT)
  • Panasonic (MFT)
Max. Sensorformat Micro-Four-Thirds
Optik
Brennweite 25mm
Maximale Blende f/1,7
Minimale Blende f/22
Naheinstellgrenze 25 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:3,5
Ausstattung
Bildstabilisator fehlt
Autofokus vorhanden
Spritzwasser-/Staubschutz fehlt
Material Kunststoff
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Länge 52 mm
Durchmesser 63 mm
Gewicht 125 g
Filtergröße 46 mm

Weiterführende Informationen zum Thema Panasonic Lumix G 25mm F1.7 ASPH. können Sie direkt beim Hersteller unter panasonic.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Der neueste Test erschien am .