• Gut

    2,3

  • 3 Tests

2 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bau­form: Teilin­te­grier­bar
Strom­ver­brauch pro Jahr: 211 kW/h
Ener­gie­ef­fi­zi­enz­klasse: A++
Anzahl der Maß­ge­de­cke: 10
Breite: 44,8 cm
Mehr Daten zum Produkt

Siemens iQ500 SR56T594EU im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: April 2014
    • Details zum Test

    „gut“ (2,3)

  • „gut“ (2,3)

    19 Produkte im Test

    Sparprogramm (Labelprogramm) (20%): „gut“ (2,3);
    Automatikprogramm (20%): „gut“ (2,2);
    Kurzprogramm (20%): „befriedigend“ (3,2);
    Handhabung (20%): „gut“ (2,0);
    Sicherheit (10%): „gut“ (1,9);
    Geräusch (10%): „gut“ (1,7).
    Anm. d. Stiftung-Warentest-Redaktion: Baugleich mit Bosch SPI69T45EU

Testalarm zu Siemens iQ500 SR56T594EU

Kundenmeinungen (2) zu Siemens iQ500 SR56T594EU

3,0 Sterne

2 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
1 (50%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
1 (50%)
1 Stern
0 (0%)

4,0 Sterne

1 Meinung bei Amazon.de lesen

2,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Enttäuschend

    von Frau Susi
    • Vorteile: leise, platzsparend
    • Nachteile: Trocknungsergebnisse mangelhaft, zu lange Laufzeit

    Bin sehr enttäuscht und kann dieses Gerät auf gar keinen Fall weiter empfehlen. Für 639,00€ gekauft und nun habe ich den Ärger.
    Er wäscht unendlich lange, gut, das Ergebnis ist dann ganz ok wenn man kleine Abstriche macht. Die Trocknung ist fast das größte Ärgernis. Bestecke (SCHUBLADE) sind generell noch per Hand zu trocknen. Kunststoff sowieso und selbst der kleinste Tropfen Wasser, der sich im Tassen Boden gesammelt hat verdunstet nicht. Leider auch nicht bei Höchsttemperatur von 75°. Große Teller wie z.B. eine Tortenplatte blockieren den Sprüharm. Zum Salz nachfüllen muss man quasi auf den Knien mit dem Oberkörper in die Maschine klettern, also nichts für Menschen mit Rückenleiden oder mit körperlichen Gebrechen. Hab mich immer gewundert, wenn in der Werbung dieser eklige Innenraum von einem Geschirrspüler gezeigt wird, der aussieht wie ein Gulli. Kannte ich nicht. Hatte vorher einen Siemens Lady Plus. Niemals hatte ich so einen Fettfilm in dem Gerät wie in dem SR56... Der hat das Geschirr gewaschen, getrocknet, so dass wenn mann die Tür öffnete nach Programmende war das Geschirr so heiß, dass man es kaum anfassen konnte (thermische Desinfektion). Wenn mann den SR56 reinigen möchte und muss ist leider nichts dafür vorgesehen. D.h. man versucht die Reinigungsflasche irgendwie in einem der Körbe festzustecken. Entweder der Sprüharm kann sich dann nicht richtig drehen oder sie fällt um und dann läuft die Maschine ca. 3 Stunden völlig umsonst.
    Eigentlich war doch so ein Gerät dazu gedacht die Hausarbeit zu erleichtern, Zeit zu sparen und die Umwelt zu schonen. Was ist aus diesem Plan geworden?
    Kann nur jedem empfehlen sein altes Gerät zu pflegen und ggf. reparieren zu lassen. Die neuen Geräte kommen bei weitem nicht an die Alten heran. Super Leistung von den Entwicklern. Sie sollten doch alles was gut war so lassen. Mein alter Spüler war 23 Jahre alt. Ich hoffe der neue macht nicht so lange.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Siemens iQ500 SR56T594EU

Bauart
Bauform Teilintegrierbar
Verbrauch
Energieeffizienzklasse A++
Stromverbrauch pro Jahr 211 kW/h
Leistung
Anzahl der Maßgedecke 10
Lautstärke 44 dB
Dauer des Eco-Programms 185 min
Sicherheit
Aquastop vorhanden
Programme & zuschaltbare Optionen
Hygienefunktion vorhanden
Intensivzone vorhanden
Ausstattung & Bedienkomfort
Ausstattung
Beladungserkennung vorhanden
Innenraumgestaltung
Höhenverstellbarer Oberkorb unbeladen höhenverstellbar
Besteckschublade vorhanden
Weiterer Bedienkomfort
Zeitvorwahl Startzeit
Display-Anzeigen Restzeitanzeige
Dosierassistent vorhanden
Maße
Höhe 81,5 cm
Breite 44,8 cm
Tiefe 57,3 cm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: SR56T594EU

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: