Shift5me Produktbild
  • ohne Endnote
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Geräteklasse: Mit­tel­klasse
Displaygröße: 4,97"
Technologie: IPS
Auflösung Hauptkamera: 16 MP
Erweiterbarer Speicher: Ja
Dual-SIM: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Shiftphone Shift5me im Test der Fachmagazine

    • c't

    • Ausgabe: 1/2020
    • Erschienen: 12/2019
    • 5 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Plus: gut reparierbar.
    Minus: etwas langsam; teuer.“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Lucent Alcatel 1C 5003D (2019) 16GB Android enamel blue Android?

    (Art # 90753617) Smartphone, Android? 8. 1 Oreo? , Display: 12. 7 cm (5. 0") , 5. 0 MP Kamera , CPU: 4 - Kern (1. ,...

Einschätzung unserer Autoren

Shift5me

Fair produziert und gut reparierbar, aber technisch hoffnungslos abgehängt

Stärken

  1. austauschbarer Akku
  2. (laut Hersteller) faire Produktionsbedingungen

Schwächen

  1. altbackenes Design
  2. langsame Hardware
  3. dürftiger Akku
  4. schlechte Kameras

Das Shift5Me nimmt Nachhaltigkeit in den Fokus. Es handelt sich um ein modulares Smartphone, das eine Reparatur bzw. einen Austausch aller wesentlichen Komponenten erlaubt. Zudem sollen die Arbeitsbedingungen bei der Montage in China besonders gut sein. Einen Beleg dafür gibt es allerdings nicht. Viele löbliche Ansätze, so viel ist schon mal sicher. Doch letztlich muss auch das faire Smartphone sich mit dem aktuellen Markt messen. Und dort werden Probleme deutlich: Für 444 Euro erhalten Sie hier eine Hardware, die arg veraltet anmutet. Das Design ist bieder und der Chipsatz geht schon bei Alltagsaufgaben merklich in die Knie. Hinzu kommen ein viel zu kapazitätsschwacher Akku und ziemlich miserable Kameras, die nur bei idealen Lichtbedingungen gute Fotos produzieren können. Das auf Android 8 basierende Betriebssystem hängt ebenfalls hinter dem Stand der (Software-)Technik zurück.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Shiftphone Shift5me

Display
Displaygröße 4,97"
Displayauflösung (px) 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
Pixeldichte des Displays 443 ppi
Displayschutz Gorilla Glass
Technologie IPS
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 16 MP
Blende Hauptkamera 2
Mehrfach-Kamera vorhanden
Max. Videoauflösung Hauptkamera 3840 x 2160 px, 30 fps
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 13 MP
Blende Frontkamera 2,2
Front-Mehrfach-Kamera fehlt
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 8
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 4 GB
Maximal erhältlicher Speicher 64 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Deca Core
Prozessor-Leistung 2,6 GHz
Verbindungen
LTE vorhanden
NFC fehlt
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Dual-SIM vorhanden
Hybrid-Slot vorhanden
SIM-Formfaktor Nano-SIM
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 4.1
WLAN-Standards
  • 802.11a
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
  • 802.11ac
WLAN vorhanden
GPS-Standards
  • GPS
  • GLONASS
  • Beidou
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Ladeanschluss USB Typ C
Akku
Akkukapazität 2450 mAh
Austauschbarer Akku vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 71 mm
Tiefe 9 mm
Höhe 141,5 mm
Gewicht 175 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor fehlt
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
3,5 mm Klinke vorhanden
Radio vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Shiftphone Shift5me können Sie direkt beim Hersteller unter shiftphones.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Kleiner Preis, große Leistung

Computer - Das Magazin für die Praxis 9/2015 - In beiden Bereichen glänzt das 5,5 Zoll große Honor 4x. Der Testsieger setzt auf den schnellen Achtkern-Prozessor r "HiSilicon Kirin 620", ", der für Anwendungen und Spiele mehr als genügend Leistungsreserven besitzt und für eine flüssige Bedienung unter Android 4.4 sorgt. Dazu kommt ein sehr heller und blickwinkelstabiler Bildschirm, der Inhalte aufgrund seiner hohen Auflösung von 1.280 x 720 Pixel scharf darstellt. …weiterlesen

Kompakt-Smartphones

Android Magazin 2/2015 - Der Hersteller Wiko siedelt seine Geräte im unteren bis mittleren Preisbereich an und gibt ihnen oft blumige Namen wie "Wax", "Getaway" oder "Rainbow". Mit dem "Highway Signs" macht der Konzern dieser Tradition alle Ehre. Es handelt sich um die kompakte 4,7-Zoll-Variante eines im vergangenen Frühjahr vorgestellten Fünfzöllers "Highway" und ähnelt diesem in der Gestaltung des Gehäuses, der Ausstattung mit Dual-Sim und dem im Gerät verbauten Octacore-Prozessor. …weiterlesen

Die Neuen

Android Magazin 1/2015 - Das letzte Smartphone aus Googles Nexus-Reihe, das Nexus 5, wurde noch von LG gefertigt. Beim Nexus 6 fällt die Ehre Motorola zu. Die Ähnlichkeiten zu Motorolas eigenem Flaggschiff Moto X (siehe Test Seite 56) stechen denn auch gleich ins Auge - allen voran der markante, geschwungene Alu-Rahmen und der Ring-Blitz rund um das rückseitige Kamera-Modul. …weiterlesen

China-Kracher

SFT-Magazin 9/2014 - Bei wenig Licht holt die Handykamera ebenfalls noch viel aus den Bildern heraus, was sie vor allem ihrer lichtstarken Linse (f/2,0) zu verdanken hat. Sichtbares Bildrauschen bei Lowlight müssen Sie - wie bei allen Handykameras - aber natürlich trotzdem in Kauf nehmen. Im Videomodus ist das chinesische Smartphone ebenfalls gleichauf mit der Konkurrenz, denn das Oneplus One nimmt wie Samsungs und Sonys Flaggschiffe Filme in UHD (30 FPS) auf. …weiterlesen

LTE - jetzt einsteigen!

connect 2/2014 - Auf Full-HD muss man zwar verzichten, die Bildschirmqualität gehört dennoch zum Besten, was der Markt zu bieten hat. PADFONE 2 Wenn das Smartphone mit dem Tablet Das Asus Padfone 2 ist ein sensationelles Stück Technik. Wer ein Padfone 2 kauft, erhält ein edles Smartphone mit 32 oder 64 GB Speicher - und dazu ein Tablet namens Padfone Station. Die Station ist nach Einsatz des Smartphones in die Aussparung auf ihrer Rückseite funktionstüchtig. Synchronisation? …weiterlesen

Megaphone

Android User 9/2013 - Das mitgelieferte Ohrhörer-Set findet seine 3,5-mm-Klinkenbuchse an der Oberseite des Smartphones. Aufgeladen wird über das mitgelieferte USB-Ladekabel mit Stromadapter. An der Unterseite befindet sich der Micro-USB-Anschluss. Zusätzlich legt Zopo eine Displayschutzfolie bei, da das Display nicht aus kratzfestem Glas ist. Angetrieben wird das ZP950 von einer ARM-Cortex-A9-Dual-Core-CPU mit 1 GHz, unterstützt von einer PowerVR-SGX531+-GPU. …weiterlesen

Smartphone-Champions

connect 2/2013 - Auch beim Thema Handhabung lässt sich das LG nichts zuschulden kommen, ganz im Gegenteil - hat das Optimus 4X HD doch die intuitiv bedienbare Benutzeroberfläche Optimus UI 3.0 an Bord, die eine Menge Möglichkeiten für individuelle Einstellungen bietet. Als Schwachpunkt ist allerdings die 8-Megapixel-Kamera zu nennen, die im Test mit Fokusproblemen zu kämpfen hatte. HTC One S Sieht schick aus, steht aber im Schatten seiner größeren Brüder One X und One X+. …weiterlesen

Was kaufen?

connect 6/2012 - So ist etwa eine 8-Megapixel-Kamera samt doppeltem Fotolicht an Bord. Zudem lässt sich das Incredible S als WLAN-Hotspot für Notebooks und Tablets betreiben. Auch an die optionale PC-Synchronisation wurde bei HTC gedacht. In Sachen Ausdauer geht dem Incredible S nach knapp sechs Stunden im Mischbetrieb die Puste aus, was in etwa dem Durchschnitt entspricht. Die Empfangsleistung liegt dagegen über dem Schnitt, was das HTC zum zuverlässigen Partner macht. In der Summe ein starker Allrounder. …weiterlesen

Führungszeugnis

connect 10/2010 - Die Anzeige ist 3,2 Zoll groß und löst mit 360 x 640 Pixeln auch hoch auf – Kartendaten werden scharf und detailliert angezeigt. Sony Ericsson Vivaz Pro Das Display des schicken Symbian-Smartphones ist sehr gut zum Navigieren geeignet, auch hat man Auswahl bei der Software. Mit den beiden Vivaz-Modellen ist Sony Ericsson ein attraktives Smartphone-Duo mit Symbian-Betriebssystem gelungen. …weiterlesen

Schöner phonen

Computer Bild 15/2009 - In ähnlicher Qualität filmen zum Beispiel Nokia N97, Nokia 5800 Xpress Music und LG Arena. Taugen die iPhone-Konkurrenten fürs Surfen im Internet? Grundsätzlich lassen sich auch für den PC gedachte Internetseiten auf dem Handybildschirm anzeigen. Allerdings präsentierte kein Handy so viele Internetseiten so problemlos und schnell wie das neue iPhone. Das Nokia N97 rief im Test die meisten Seiten fast genauso gut wie das iPhone auf. …weiterlesen

New Style

connect 11/2004 - Ein kräftiger Lautsprecher meldet Anrufer mit nötigem Nachdruck, der Freisprecher erlaubt freihändiges Plaudern. LG C1100 KLEINES UND LEICHTES KLAPP-HANDY OHNE SPEKTAKULÄRE AUSSTATTUNG FÜR 130 EURO Wer ein solides Zweit- oder Geschenk-Handy für Kamera-Muffel sucht, sollte einen Blick auf das kleine C1100 werfen. Mit 78 Gramm und einer schlanken Linie ist es besonders handlich – trotz herausstehender Antenne. …weiterlesen

Klangvolle Premiere

Telecom Handel 4/2015 - Es soll im zweiten Quartal verfügbar sein und dürfte weniger als 400 Euro kosten. Wir konnten es bereits testen. Es ist die Philosophie von Kyocera, robuste Geräte mit einer hohen Ausfallsicherheit zu bauen. Das Torque ist entsprechend der Norm IPX8 in bis zu 1,5 Metern Tiefe 30 Minuten wasserdicht. Das stabil verschraubte Gehäuse ist auch vor Staub und Stößen geschützt und soll Stürze aus bis zu zwei Metern Höhe unbeschadet überstehen. …weiterlesen

Smartphones getestet - Das Nokia N97 hängt sie alle ab

In einem Vergleich des Magazins „test“ hat sich das neue Nokia-Flaggschiff N97 deutlich gegen die Konkurrenz durchsetzen können. Vor allem bei der Handhabung und den Fotofunktionen konnte das Smartphone gegenüber den Konkurrenzmodellen auftrumpfen. Lediglich ein durchschnittliches „befriedigend“ erhielten dagegen die beiden Handys Nokia E75 und das iPhone 3G S von Apple. Während das Nokia E75 im Falltest im wahrsten Sinne des Wortes durchfiel, kritisierten die Tester am iPhone den nach wie vor nicht austauschbaren Akku und die komplizierte Inbetriebnahme.