Sehr gut (1,0)
3 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Sport­art: Wan­dern
Typ: Ther­mo­ja­cke
Geeig­net für: Her­ren, Damen
Ein­satz­be­reich: Win­ter
Eigen­schaf­ten: Gefüt­tert, Elas­tisch, Atmungs­ak­tiv
Mate­rial: Poly­amid (Nylon), Elas­tan / Span­dex, Poly­es­ter
Mehr Daten zum Produkt

Schöffel Thermo Jacket Piemont im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“

    10 Produkte im Test

    „Ob als extrawarme Isolation beim Wandern und Tourengehen oder als Kälteschutz in Pausen, das günstige Schöffel Thermojacket Piemont überzeugt.“

  • Endnote ab 05.03.21 verfügbar

    12 Produkte im Test

    „In Sachen Anziehen und Wohlfühlen einer der Topkandidaten in diesem Test. Aufgrund der Schnittform auch für Menschen mit breiten Schultern passend. Gute Bewegungsfreiheit, sehr wärmend. Ein komfortables Innenfutter und die gefütterte Kapuze runden das Bild ab.“

  • ohne Endnote

    12 Produkte im Test

    „... ein 2-Wege-Stretchmaterial sorgt für ein hohes Maß an Bewegungsfreiheit. Verbessert wird die Wärmeleistung durch eine verstellbare Kapuze und elastische Bündchen, so dass möglichst wenig Körperwärme entweichen kann. Dabei unterbindet die hohe Atmungsaktivität das Anstauen von Feuchtigkeit im Jackeninneren, falls man bei stärkerer Belastung ins Schwittzen gerät. ... guter Wetterschutz zum Immer-dabei-Haben.“

zu Schöffel Thermo Jacket Piemont

  • Schöffel Herren Piemont Thermo Jacke, Indigo Bunting, 46

Passende Bestenlisten: Funktionsjacken

Datenblatt zu Schöffel Thermo Jacket Piemont

Sportart Wandern
Typ Thermojacke
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Einsatzbereich Winter
Eigenschaften
  • Atmungsaktiv
  • Elastisch
  • Gefüttert
Material
  • Polyester
  • Elastan / Spandex
  • Polyamid (Nylon)
Gewicht 427 g

Weitere Tests & Produktwissen

Warm!

ALPIN - Ein wenig Feuchtigkeit macht ihnen gar nichts aus und selbst wenn sie richtig nass sind, fallen sie nicht komplett in sich zusammen. Eine Vielzahl von synthetischen Isolierungen hatte aber in der Vergangenheit ein Problem: den Wasserdampf-Durchgang oder in Marketing-Deutsch auch Atmungsaktivität genannt. Kunstfaserjacken waren tolle Gipfeljacken, sich damit zu bewegen oder gar anzustrengen war aber kaum möglich, weil man sehr schnell anfing zu schwitzen. …weiterlesen

7Mesh Revelation Jacke

World of MTB - Der sportliche Schnitt ist für mich ideal, da ich die Jacke aufgrund des Gewichts auch bei langen Trailläufen und einem Ultratrail verwenden konnte. Die Kapuze könnte dafür aber etwas enger sitzen, unter dem Helm ist sie aber vor Davonflattern geschützt. Der hohe Preis rechtfertigt sich bei mir durch die intensive Nutzung und die für mich nahezu perfekte Funktion. …weiterlesen

Bei Wind und Wetter

Mein Pferd - Wir müssen zugeben, anfangs hat es schon Überwindung gekostet, die Winterjacken auf dem Pferd zu testen. Selbst wer ganz früh am Morgen im Stall zu finden war, ließ die Jacke in den ersten Wochen doch lieber an der Stalltür hängen, bevor er sich aufs Pferd schwang. Nicht, dass wir die Jacken nicht ausprobieren wollten. Schuld war schlicht und einfach das Wetter. Zu schön strahlte die Sonne auf den Reitplatz. Ende September und Anfang Oktober zeigte das Thermometer noch bis zu 25 Grad Celsius. …weiterlesen

Weihnachtsbasar

ALPIN - Es gibt inzwischen ja nicht nur Woll-Unterwäsche, sondern bis auf die äußerste Bekleidungsschicht fast alles aus Wolle. Ein richtig chickes und kuschliges Teil ist die Cascade Jacke. Aus dicker Merinowolle gemacht, hält die Jacke auch an kalten Wintertagen noch schön warm und sieht dabei verdammt gut aus. Preis: 149,90 Euro www.icebreaker.com Robust Das Alpinist Stretch GTX Jacket von Millet ist eine der Top-Hardshelljacken am Markt. …weiterlesen

Ein Hauch von Nichts

ALPIN - Guter Schnitt und Beschränkung auf das Wesentliche lassen einen breiten Einsatzbereich zu. Fühlt sich gut an, trägt sich angenehm und arbeitet nach dem Schema: viel Luft raus, wenig rein. Marmot überzeugt hier mit gutem Tragekomfort, durchdachten Features und günstigem Preis. Praktisch sind die gute Abdichtung am Kragen und der Ein-Hand-Taillen-Zug am unteren Bund. Da macht man nichts falsch. …weiterlesen

Produkt-NEWS

ALPIN - Die Terrex Fast ist aus bruchsicherem SPX-Material gefertigt. Damit's nicht drückt, sind Nasenpads und Bügel individuell einstellbar. Gegen intensive UV-Strahlung auf Gletschern und Co. …weiterlesen

Fliegengewichte

ALPIN - Ergebnis: Es gibt auch superleichte Daunenjacken, die in vielen Punkten ähnliche Eigenschaften haben. Die Daunenjacken sind aber deutlich anfälliger für Feuchtigkeit, kosten einiges mehr und sind viel mehr „Jacke“. Die leichten Modelle der Kunsterfaserjacken trägt man auch mal im Biergarten oder auf dem Fahrrad. Mit einer Daunenjacke würde man das eher nicht tun, außer es wird richtig kalt. Auch weil sie (bei gleichem Gewicht) wärmer sind. …weiterlesen

Ab auf die Piste

active - Die meisten sind über Klettverschlüsse zu verstellen, wenige über Druckknöpfe. Zusätzlich zum äußeren Ärmel verfügen manche Jacken über einen inneren, eng anliegenden Ärmel aus Stretch. Vaude hat solch einen Ärmel ohne Daumenschlaufe, die Modelle von Ride, Schöffel und Mountain Hardwear himngegen mit Daumenschlaufe. Vor allem die Handstulpen der Schöffel-Damenjacke sind überaus praktisch: Sie reichen bis weit über den Handrücken und halten schön warm. …weiterlesen

Praxistest 2013, Teil 2: Wärmende Mittelschicht: Daunen- oder Synthetikfüllung?

Wandermagazin - Bei konstanten Raumbedingungen wurde folgende Anordnung aufgebaut: auf ein Gestell wurde zunächst eine Heizfläche mit konstanter Temperatur montiert. Darauf wurden nacheinander, jeweils für 5 Minuten, eine Jacke gelegt und zwar immer mit identischen, reproduzierbaren Bereichen des Rückens. Auf der Außenseite der Jacke wurde dann (ebenfalls an reproduzierbarer Position) ein Temperaturfühler angebracht und mit einem Ärmel der Jacke gegen die Raumluft isoliert. …weiterlesen