• ohne Endnote
  • 1 Test
14 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 40"
Auf­lö­sung: Full HD
Smart-​TV: Ja
Anzahl HDMI: 2
Bild­for­mat: 16:9
DVB-​T: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Samsung UE40H5373 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    „EcoTopTen-Empfehlung 2014“

    184 Produkte im Test

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Samsung GQ75Q67TGUXZG Fernseher QLED 75 Zoll 189 cm 4K UHD Smart TV HDR EEK: A+

Kundenmeinungen (14) zu Samsung UE40H5373

4,0 Sterne

14 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
5 (36%)
4 Sterne
5 (36%)
3 Sterne
2 (14%)
2 Sterne
2 (14%)
1 Stern
0 (0%)

4,0 Sterne

14 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Samsung UE 40H5373

Emp­fang auf allen Wegen

Wer sich für alle Empfangswege rüsten will, ohne separate TV-Receiver aufzustellen, kann den Samsung UE40H5373 ins Auge fassen: Das Gerät hat Tuner für Antenne (DVB-T), Kabel (DVB-C) und Satellit (DVB-S2) an Bord.

Keine USB-Aufnahmen

Dank MPEG4/H.264-Decoder kann man HDTV-Sender empfangen, die hierzulande via DVB-C und DVB-S2, allerdings nicht via DVB-T ausgestrahlt werden. Im Umkehrschluss bedeutet das: Mit einer normalen Zimmer- oder Dachantenne bringt man ausschließlich Sender in Standardqualität (576i) auf den Schirm. Für den DVB-T2-Standard, der in Deutschland ab 2016 eingesetzt werden soll, ist das Gerät nicht gerüstet. Kabel- und Satellitenkunden, die verschlüsselt fernsehen, also kostenpflichtige Pay-TV-Angebote nutzen, besorgen sich ein CI-Modul und platzieren es mit der Smartcard des Bezahlsenders im CI-Plus-Slot. Schade: Zwar gibt es USB-Buchsen für externe Speicher, doch aufnehmen lässt sich das digitale TV-Programm nicht. Über die beiden USB-Ports kann man Multimedia-Dateien abspielen, darunter MJPEG-, DIVX- und WMV-Videos sowie Audio-Titel im MP3-, AAC- und HE-AAC-Format.

Internetfunktionen, Display und Schnittstellen

Das Gerät bietet zwei USB-Ports, wobei man die zweite Buchse braucht, um den Fernseher mit einem separat erhältlichen WLAN-Dongle drahtlos ins Netz einzubinden – ab Werk funktioniert das mangels integriertem WLAN nicht. Alternativ legt man ein LAN-Kabel vom Ethernet-Port zum Router. Steht die Verbindung zum Router, können Apps für diverse Online-Dienste genutzt werden, außerdem wirbt das Unternehmen mit einem Webbrowser zum freien Surfen und mit einer DLNA-Zertifizierung. Vom HbbTV-Standard, dank dem man aus dem laufenden Programm zu den Mediatheken teilnehmender TV-Sender gelangen könnte, ist im Datenblatt keine Rede. In Sachen Konnektivität wirft das Gerät, das mit einem Full-HD-Display (101 Zentimeter) und mit 100 Hertz-CMR aufwartet (Clear Motion Rate), zwei HDMI-Eingänge, die üblichen analogen Buchsen und einen optischen Digitalausgang in die Waagschale.

Im Prinzip sind TV-Receiver überflüssig, schließlich hat das Gerät einen Dreifachtuner für Antenne, Kabel und Satellit an Bord. Vom HbbTV-Standard profitiert man leider nicht, auch in anderer Beziehung sind dem Smart-TV Grenzen gesetzt. Aktuell werden gut 340 EUR fällig.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Fernseher

Datenblatt zu Samsung UE40H5373

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
Features 1080p/24
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • WLAN optional
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 40"
Auflösung Full HD
Bildfrequenz 100 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Anschlüsse
Anzahl HDMI 2
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Extras
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A+

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung UE 40 H5373 können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: