• Gut 2,4
  • 3 Tests
63 Meinungen
Produktdaten:
Gaming: Ja
Displaygröße: 27"
Displayauflösung: 1920 x 1080 (16:9 / Full HD)
Paneltechnologie: VA
Grafikschnittstellen: 1x DP 1.2, 2x HDMI 2.0
Höhenverstellbar: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Samsung C27RG50FQU im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Januar 2020
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,90)

    Pro: gute Helligkeits- und Kontrastwerte; überzeugende Farbdarstellung; viele Schnittstellen; geringer Stromverbrauch; guter subjektiver Bildeindruck.
    Contra: spiegelnde Bildschirmoberfläche; fehlende Ausstattungsmerkmale (USB-Hub, Lautsprecher, Mikrofon, Webcam); nur FHD-Auflösung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Note:1,92

    Preis/Leistung: „gut“, „Preis-Leistungs-Tipp“

    Platz 3 von 3

    „Plus: Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis; Hoher VA-Kontrast.
    Minus: Hoher Input-Lag.“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „Plus: hoher Kontrast.
    Minus: nur neigbar, kein USB; nur Full-HD-Auflösung.“

zu Samsung C27RG50FQU

  • Samsung C27RG50FQU FullHD 240Hz G-Sync Gamer LED Monitor, gebogen

    Bilddiagonale: 27" Max. Auflösung: 1920 x 1080 PixelSchnittstelle: HDMI, DisplayPort, 3, 5 mm Jack

  • SAMSUNG LC27RG54FQUXZG 27 Zoll Full-HD Gaming Monitor (4 ms Reaktionszeit,

    Energieeffizienzklasse: BArt # 2588885

  • Samsung LC27RG54FQUXZG Curved Gaming Monitor »68,6 cm (27) Full HD, 4 ms«,

    Energieeffizienzklasse B, Max your Speed Level Die 240Hz RapidCurveTMhilft dir, dein volles Potential zu erreichen. ,...

  • SAMSUNG LC27RG54FQUXZG Gaming Monitor, Dunkleblau/Grau

    (Art # 2588885) , Energieeffizienzklasse: B

  • Samsung C27RG54FQU 68,6cm (27") FHD curved Monitor VA-LED HDMI/DP 240Hz 4ms

    Energieeffizienzklasse B, • Energieeffizienzklasse: B • Größe: 68, 6 cm (27 Zoll) 16: 9, Auflösung: 1. 920x1. ,...

  • Samsung C27RG54FQU LED, Gaming-Monitor schwarz/dunkelblau, FullHD, 240 Hz,

    (Art # 1561863)

Kundenmeinungen (63) zu Samsung C27RG50FQU

4,3 Sterne

63 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
42 (67%)
4 Sterne
10 (16%)
3 Sterne
4 (6%)
2 Sterne
2 (3%)
1 Stern
5 (8%)

4,3 Sterne

63 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Samsung C27RG54FQU

Turbo-Gaming-Monitor für kompetitive Spieler

Stärken

  1. extrem hohe Bildwiederholrate
  2. G-Sync-Unterstützung

Schwächen

  1. nicht sehr scharfes Bild
  2. leichte Krümmung ohne großen Effekt
  3. nicht höhenverstellbar

Gewaltige 240 Hz Bildwiederholrate, G-Sync und eine flotte Reaktionszeit bei einer Diagonale von 27 Zoll – der C27RG54FQU ist ein Traum für kompetitive Gamer, deren Hardware in der Lage ist, hohe Bildraten jenseits von 100 Bildern pro Sekunde zu produzieren. Gerade in rasanten Games, wie zum Beispiel Multiplayershootern, können Sie dank dem deutlich geschmeidigeren Bildlauf und minimaler Bewegungsverzerrung mit klaren Vorteilen gegenüber Nutzern von Standard-60-Hz-Monitoren und Fernsehern rechnen. Wenn Sie eine Nvidia-Grafikkarte nutzen, wie ca. 80% der Spielerschaft, sorgt G-Sync auch für einen flüssigen Bildlauf, wenn die Bildrate sehr variabel ausfällt – alles wirkt stets flüssig. Die Bildkrümmung ist hier wegen der geringen Ausprägung aber eher ein Stilmittel als ein echter Vorteil. Das 27-Zoll-Panel setzt auf die Full-HD-Auflösung. Diese schont die Rechenkraft des PCs, sieht bei dieser Größe aber nicht mehr allzu scharf aus. Wenn Sie damit und mit dem nicht verstellbaren Standfuß leben können, ist der C27RG54FQU mehr als nur einen zweiten Blick wert.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Samsung C27RG50FQU

Einsatzbereich
Office fehlt
Medienbearbeitung fehlt
Gaming vorhanden
Allround fehlt
Displayeigenschaften
TFT-Monitor vorhanden
Displaygröße 27"
Displayauflösung 1920 x 1080 (16:9 / Full HD)
Pixeldichte des Displays 82 ppi
Displayhelligkeit 300 cd/m²
Kontrastverhältnis 3.000:1
Bildseitenverhältnis 16:9
Bildschirmoberfläche Matt
Paneltechnologie VAinfo
Touchscreen fehlt
Ultrawide-Monitor fehlt
Curved vorhanden
Nvidia G-Sync vorhanden
AMD FreeSync fehlt
HDR-Unterstützung fehlt
LED-Backlight vorhanden
Blaulichtfilter vorhanden
Leistung
Reaktionsgeschwindigkeit (Grau-zu-Grau) 4 ms
Optimale Bildwiederholrate 240 Hz
Stromverbrauch im Betrieb 33 W
Stromverbrauch im Standby 0,5 W
Ausstattung
Lautsprecher fehlt
Webcam fehlt
Grafikanschlüsse
HDMI vorhanden
Anzahl HDMI 2
DisplayPort vorhanden
Anzahl DisplayPort 1
DVI fehlt
Anzahl DVI 0
VGA fehlt
Anzahl VGA 0
Thunderbolt fehlt
Anzahl Thunderbolt 0
USB-C fehlt
Anzahl USB-C 0
Grafikschnittstellen 1x DP 1.2, 2x HDMI 2.0
Weitere Anschlüsse
Audio-Anschluss vorhanden
USB-Hub fehlt
Anzahl USB-Anschlüsse 0
Ergonomie & Abmessungen
Neigbar vorhanden
Schwenkbar fehlt
Pivot-Funktion fehlt
VESA-Bohrung vorhanden
Höhenverstellbar fehlt
Abmessungen mit Standfuß
Breite 61,66 cm
Tiefe 25,05 cm
Höhe 47,23 cm
Gewicht 4,6 kg
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: LC27RG50FQUXEN, LC27RG54FQUXZG

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung C27RG54FQU können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Scharf in Full HD, schärfer in 4K?

Computer Bild Spiele 9/2016 - Ihre Displays mit einer Diagonale von rund 61 Zentimetern bieten eine ausreichend große Arbeitsfläche, um zum Beispiel einen Text mit Word zu tippen und parallel in einem zweiten Fenster den E-Mail-Eingang in Outlook im Auge zu behalten. Deutlich größer sind die 4K-Bildschirme im Testfeld. …weiterlesen

Quantensprung

digit! 6/2014 - Altes Agenturmaterial, Videos und Bilder, sofern sie nicht historisch interessant sind, müssen neu erstellt oder zumindest qualitativ überarbeitet werden. Dazu noch ein schönes Detail des Eizo: Er besitzt eine Hardware-Scharfzeichnung, was gerade bei älteren Videos für eine sichtbare Bildverbesserung sorgt. An dieser Stelle sind wir mit den neuen Foto- und Videomedien auf den hochaufgelösten Bildschirmen angelangt. …weiterlesen

3D-Monitore und Notebooks mit 3D-Displays im Test

PC-WELT 4/2010 - Polarisationsfilter: Tiefe im Bild durch gezieltes Filtern Im PC-WELT-Testfeld verwenden das Notebook Acer Aspire 5738DG und der Monitor Zalman ZM-M220W die Polarisationsfilter-Technik. Hier besitzen sowohl das Display als auch die Brille zeilenweise verschränkte zirkulare Polarisationsfilter (siehe Bild auf Seite 30). Das linke Auge sieht nur die erste (oberste), dritte, fünfte und so weiter Zeile eines Bildes. …weiterlesen

Spielvergnügen garantiert

Die Zeitschrift „PC Games Hardware“ hat zehn Monitore aus dem 22-Zoll-Segment auf ihre Spieletauglichkeit geprüft. Das Fazit: Bereits für 151 Euro kann man sich den Wunsch nach einem größeren TFT zum Zocken erfüllen. Gerade soviel kostet nämlich der Spartipp der Redaktion, der BenQ G2110W . Testsieger wiederum wurde der Asus PG221H. Energiebewusste Spieler dagegen bietet sich der Fujitsu-Siemens ScenicView P22W-5 Eco an.

Gemischtes Doppel

audiovision 1/2012 - ray. Ein 3D-Film wird mit zwei Kameras aufgenommen oder es werden die beiden Perspektiven am Computer errechnet und dann landen die beiden Bilder für links und rechts auf der Scheibe – und zwar unabhängig voneinander. Auch bei weniger exzellentem 3D gibt es weder in der Quelle noch in der Übertragung eine Vermischung der beiden Seiten, weder bei künstlich auf 3D getrimmten Filmen noch bei Ausstrahlung im Side-by-side-Format wie auf dem 3D-Kanal von Sky. …weiterlesen

Tipps & Tricks

PC-WELT 8/2013 - Links im Bereich lassen sich mehrere Kategorien durch einen Klick auf das Plus-Zeichen öffnen. Interessieren Sie sich für die Komponenten, genügt ein Klick auf die entsprechende Kategorie, und Sie erfahren Details wie etwa Modellbezeichnung, Firmware-Version und Art der Systemanbindung. Ihre Eingabegeräte wie Tastatur, Maus und die Bildschirme listet die Systeminformation auch auf. Fernseher Kindersicherung am TV knacken Sie haben einen Fernseher, den Sie nur sporadisch nutzen. …weiterlesen

Multi-LCD: Optimiert!

PC Games Hardware 2/2012 - Während der Übersichtsgewinn in vielen Büros längst für erhöhte Produktivität sorgt, spielt kaum jemand an mehr als einem Bildschirm: Laut einer Umfrage auf www.pcgh.de liegt der Anteil jener Spieler bei etwa fünf Prozent. Dafür gibt es gute Gründe, denn die Einrichtung und der Mehrschirm-Alltag sind nicht ganz trivial - vor allem dann, wenn sich zum Multi-Monitor- noch ein Multi-GPU-Unterbau dazugesellt. PC Games Hardware beleuchtet und löst die üblichen Probleme. …weiterlesen