Salewa Antelao Daune Jacke im Test

(Snowboardjacke)
  • Befriedigend 2,6
  • 2 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Sportart: Klet­tern, Snow­board, Ski, Wan­dern, Berg­stei­gen
Typ: Dau­nen­ja­cke
Geeignet für: Her­ren, Damen
Einsatzbereich: Win­ter
Eigenschaften: Gefüt­tert, Feuch­tig­keits­re­gu­lie­rend, Wind­ab­wei­send, Atmungs­ak­tiv, Was­ser­ab­wei­send
Material: Poly­amid (Nylon)
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Salewa Antelao Daune Jacke

    • Wandermagazin

    • Ausgabe: Nr. 187 (März/April 2016)
    • Erschienen: 02/2016
    • Produkt: Platz 3 von 4
    • Seiten: 11

    „gut“ (65,0%)

    „Die Salewa Antelao Down Jacket bietet sich v.a. als warme Midlayer oder bei trockenem Wetter auch als äußerste Kleidungsschicht an. Was wir allerdings bemängeln, sind die fehlenden Handwärmertaschen. Die beiden RV-Außentaschen auf Brusthöhe sind dazu nicht zu verwenden. Was nutzt es am Körper mollig warm zu sein, wenn die Hände frieren? Zudem ist die Rückenlänge mit 76cm relativ kurz. ...“  Mehr Details

    • ALPIN

    • Ausgabe: 10/2015
    • Erschienen: 09/2015
    • Produkt: Platz 9 von 10
    • Seiten: 10

    „befriedigend“

    „Leicht ist die Antelao. Und sie wäre auch klein verpackbar, wenn es eine Packmöglichkeit gäbe. Ansonsten ist die Salewa eine körpernah geschnittene Daunenjacke, die man als Backup immer dabei haben kann. Für das, was sie bietet, ist sie allerdings recht teuer.“  Mehr Details

Datenblatt zu Salewa Antelao Daune Jacke

Sportart
  • Bergsteigen
  • Wandern
  • Ski
  • Snowboard
  • Klettern
Typ Daunenjacke
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Einsatzbereich Winter
Eigenschaften
  • Wasserabweisend
  • Atmungsaktiv
  • Windabweisend
  • Feuchtigkeitsregulierend
  • Gefüttert
Material Polyamid (Nylon)

Weiterführende Informationen zum Thema Salewa Antelao Down Jacke können Sie direkt beim Hersteller unter salewa.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Steif gefroren

ALPIN 10/2015 - Und zwar mit einer Thermo-Kamera, die Temperaturen bis 0,03 Grad Differenz anzeigt. Ergebnis: Die Synthetikjacken sind nicht so warm wie die prall gefüllten Daunenmodelle. Verglichen mit den dünneren Daunenmodellen von Salewa oder Mammut, können sie gut mithalten. Zwar mit etwas mehr Gewicht, aber eben auch deutlich preiswerter. Bei den Daunenjacken zeigen sich bei der Thermografie ganz schnell Qualitätsunterschiede. …weiterlesen