• ohne Endnote
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
ohne Note
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Renn­rad
Gewicht: 6,87 kg
Felgengröße: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Rose X-Lite CRS-3100 Di2 (Modell 2015) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    9 Produkte im Test

    „... Dem Aero-Trend stemmt sich das Rose mit bewährten Formen entgegen: dünne Sitzstreben, Squoval-Unterrohr und schlankes Sitzrohr sprechen den Leichtbau-Freund an; ungewohnt ist das leicht nach unten gebogene Oberrohr. Die Sitzgeometrie ist ausgewogen bis sportlich, das Lenkverhalten sehr agil, dazu ist der Rahmen mit Press-Fit-Tretlager ausgesprochen steif; all das schlägt sich in großem Fahrspaß nieder. ...“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Rose X-Lite CRS-3100 Di2 (Modell 2015)

Anzahl der Gänge 22
Basismerkmale
Typ Rennrad
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 6,87 kg
Modelljahr 2015
Ausstattung
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Shimano Ultegra Di2
Bremsen
Bremsentyp Felgenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Carbon
Erhältliche Rahmengrößen 50cm, 53cm, 55cm, 57cm, 59cm und 62cm

Weiterführende Informationen zum Thema Rose Bikes X-Lite CRS-3100 Di2 (Modell 2015) können Sie direkt beim Hersteller unter rosebikes.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Exotik pur

RennRad 9/2014 - Es gibt einige große Radhersteller. Und viele kleine - nur kennen die die wenigsten. RennRad hat sechs innovative Räder exotischer Marken getestet.Testumfeld:Im Vergleich standen sich sechs Rennräder gegenüber, die keine Endnoten erhielten. Die Zeitschrift RennRad gab für jedes Modell eine Einschätzung zur Sitzposition zwischen Tour und Race ab. …weiterlesen

Wachablösung

World of MTB 7/2014 - Auch hier überzeugt neben den Fahreigenschaften das Fahrwerk, gibt dem Racer einen ausreichenden Feedback, aber auch den nötigen Komfort, den man wünscht. Diese Farbe ist Programm, und eines der erfolgreichsten Teams steht hinter diesen Bikes. Das Bike Nachdem das Big Ninety-Nine im vergangenen Jahr noch mit einem Aluminium-Hinterbau ausgestattet war, kommt das Teambike des Multivan Merida Biking Teams nun mit einem Rahmen komplett aus Carbon. …weiterlesen

Anders als gewohnt

aktiv Radfahren 11-12/2012 (November/Dezember) - Vielleicht wundern Sie sich ja, dass wir das Patria Helios schon wieder testen. Zuletzt war es schließlich vor zwei Ausgaben im Heft (aktiv Radfahren 7-8/2012). Aber der Rahmenbauer gehört für Pinion und uns zu den ersten wichtigen Firmen, die das neue Getriebe verbauen. Auf der Eurobike präsentierte der Hersteller als einer der sehr wenigen ein typisches Trekkingrad mit Pinion in Serienreife. Wir freuen uns darüber und nehmen das Rad sehr gerne schon wieder unter die Lupe. …weiterlesen

Wie viel Velo gibts für 1000 Franken?

velojournal 1/2010 - Simpel, der einzige Internetanbieter in der Auswahl, kann hier weniger punkten, dafür ist sein Modell besser ausgestattet. Cresta, Mondia und Tour de Suisse bieten zusätzlich noch Wahlmöglichkeiten: Sie bauen die Velos auf Kundenwunsch. Rahmenfarbe, Lenker, Sattel sowie Optionen beim Licht und bei der Federung können zusätzlich bestimmt werden. Neue Standards Bei den ausgewählten Modellen fällt als Erstes auf, dass nun auch in dieser Klasse ein Nabendynamo zum Standard gehört. …weiterlesen

Mega-Test

RennRad 1-2/2008 - Note 1 für die sehr attraktive Formsprache in Verbindung mit netten Features und cleveren Bauteilen, in Sachen Stabilität müsste der Spanier aber nachlegen. BIANCHI 928 Carbon T-Cube Zu Beginn des „Zeitalters“ wollte jeder seinen Carbonrahmen zeigen, die schwarze Faser wurde stolz präsentiert, 2008 setzen viele auf eine komplette Lackierung. Und dann bitte möglichst in Weiß, suggerieren einem zumindest die Hersteller. …weiterlesen

Rückenwind-Fragestunde

Fahrrad News 4/2011 - Alternative: die Batterien als Gefahrengut-Fracht versenden. Da es dazu einige Regeln gibt, ist es am einfachsten, wenn Sie sich an ein Gefahrengut-Verpackungsunternehmen wenden. 26 Wie sieht es mit Kindertransport aus? Mit Rückenwind-Bikes macht das Ziehen eines Kindertrailers deutlich mehr Spaß, denn der Motor unterstützt Sie ja dabei. Das Gleiche gilt natürlich für den Kindersitz. …weiterlesen

Großes Gepäck, kleiner Preis

RADtouren 1/2013 (Januar/Februar) - Typisch: Perfektion in Details wie reibungsarme und klapperfreie Zugwege, der hohe Lampenhalter für bessere Ausleuchtung oder das extra langlebige Stahl-Kettenblatt. Die Aussttattung lässt kaum etwas zu wünschen übrig. Nicht zuletzt ist das Fyts 4.14 auch das leiseste Rohloff-Rad im Test. Ortler ist eine Marke des Versenders fahrrad.de. In dessen Online-Shop wurde das Perigor im Testzeitraum zum Aktionspreis von 1.699 Euro angeboten. …weiterlesen

Messeschau 3

aktiv Radfahren 1+2/2009 - Wie auf dem Bild unschwer zu erkennen ist, macht es nicht nur den Kindern, sondern dank des kräftigen BionX-Antriebs auch dem Fahrer Spaß! Preis: 3 900 Euro, Name: „Nihola Family Hybrid“. Im Preis inklusive ist das auf dem Bild nicht abgebildete Regenverdeck (verfügbar in Rot und Beige). HELKAMA DREIRAD, FALTBAR, MIT MOTOR Helkama hat nachgelegt: Neben dem getesteten Modell E2800 für 2 190 Euro gibt es nun auch eine neue Version des Dreirades für nur 2 690 Euro. …weiterlesen