Rose Count Solo 1 (Modell 2016) Test

(Hardtail-MTB)
  • Sehr gut (1,3)
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Mountainbike
  • Gewicht: 12,3 kg
  • Felgengröße: 27,5 Zoll
  • Anzahl der Gänge: 2 x 10
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Rose Count Solo 1 (Modell 2016)

    • MountainBIKE

    • Ausgabe: 6/2016
    • Erschienen: 05/2016
    • Produkt: Platz 2 von 10
    • Seiten: 18
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (210 von 250 Punkten)

    „Tipp Preis-Leistung“

    „Plus: Nahezu ideale Sitzposition; Zumeist tolle Ausstattung; Sehr vielseitig und ‚rund‘.
    Minus: Rahmen mit Übergewicht.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Rose Bikes Count Solo 1 (Modell 2016)

  • ROSE ROSE COUNT SOLO 1 Ausstellungsrad

    Rahmen: COUNT SOLO, AL 6061Rahmengrößen: MGabel: Rock Shox - Federgabel 19 Recon RL 29"Laufradsatz: MAVIC - ,...

  • ROSE COUNT SOLO 1 BIKE NOW!

    Wendig, sprintstark und unkompliziert – unser COUNT SOLO 1 BIKE NOW! überzeugt mit ausgereiften Fahreigenschaften und ,...

Datenblatt zu Rose Count Solo 1 (Modell 2016)

Basismerkmale
Typ Mountainbike
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 12,3 kg
Modelljahr 2016
Ausstattung
Laufräder
Felgengröße 27,5 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Anzahl der Gänge 2 x 10
Schaltgruppe Shimano SLX
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen 40 / 43 / 46 / 49 / 53,5 cm
Federung Hardtail

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Damals und heute ... aktiv Radfahren 7-8/2010 - Paare etwa können gemeinsam auf Tour gehen; oder Manager, die jahrelang keine Zeit hatten, sich fit zu halten, müssen nicht nach wenigen Kilometern eine Tour abbrechen. Elektroräder bedeuten das Naturerlebnis Rad fahren für noch mehr Menschen – das finde ich großartig! Giant „AFS 890i“ 1991 Das erste Multi-Purpose-Bike der Welt (legitimer Urvater des preisgekrönten Cityspeed). AFS bedeutet: All Terrain – Fitness – Sports. …weiterlesen


Sieben 1000er RennRad 5/2008 - Hier hat 1885 das Unternehmen Bianchi seinen Ursprung gefunden. 120 Jahre später hat sich der italienische Hersteller zum Geburtstag selbst beschenkt und das Sondermodell Nirone ins Leben gerufen. Der Jubiläums-Renner hat sich so gut verkauft, dass man das gerade eingehauchte Leben nach nur einem Jahr nicht wieder auspusten wollte. Inzwischen geht das Nirone in die vierte Saison und setzt dabei weiterhin auf das bewährte C2C-Konzept. …weiterlesen


Weltenbummler ElektroRad 4/2014 - Konsequent ergänzt eine blockierbare Suntour-Federgabel den Charakter des Aspiro als Trekkingrad. Passend dazu fügt sich der Radnabenmotor im Hinterrad ein und erlaubt die Verwendung einer Neunfach-Kassette. Zusammen mit dem dreifachen Kettenblatt ergeben die 27 Gänge eine umfangreiche Übersetzungsbandbreite - ideal für ein Tourenrad! Der Akku ist auf dem Unterrohr platziert und verhindert leider die Möglichkeit der Anbringung eines Flaschenhalters am Rahmen. …weiterlesen


Rückenwind-Fragestunde Fahrrad News 4/2011 - „Wenn Sie Ihren Akku öfter zwischenladen, also nicht erst ans Ladegerät hängen, wenn er leer ist, tun Sie ihm Gutes. Was Sie verhindern sollten, ist die Tiefentladung: den Akku leer fahren und das Rad über Monate stehen lassen. Das kann die Batterie stark schädigen. Die beste Art zu lagern: Zimmertemperatur um 20 Grad und mittlerer Ladestand (30 bis 45 Prozent) bei gelegentlichem Nachladen.“ 20 Und wie ist das mit dem Akku im Winter? …weiterlesen


Ultegra, überall RennRad 5/2009 - Mit den erstklassigen Fahreigenschaften kommt eine Ultegra SL gut zurecht, allein der gewichtsreduzierte Rahmen lechzt nach mehr. Das Profigeschoss von KTM liefert eine beeindruckende Vorstellung ab. Einzig die sehr gute Ultegra SL steht dem letzten Schritt in eine höhere Kategorie im Weg. PRINCIPIA Ellipse Integral C24T »Das Rad ist schuld, ich musste zwei Berge extra dranhängen!«, so die Ausrede des Testfahrers für die satte Verspätung. Er wollte einfach nicht absteigen. …weiterlesen