Rocky Mountain Slayer 750 MSL - Shimano Deore XT (Modell 2017) im Test

(Herrenfahrrad)
  • Sehr gut 1,5
  • 2 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Moun­tain­bike
Gewicht: 13,9 kg
Felgengröße: 27,5 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Rocky Mountain Slayer 750 MSL - Shimano Deore XT (Modell 2017)

    • World of MTB

    • Ausgabe: Gravity (9/2017)
    • Erschienen: 08/2017
    • 3 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Ein Bike für alle Schandtaten: Das Rocky Mountain Slayer 750MSL schreckt vor nichts zurück, nicht vor einem Enduro-Rennen, nicht vor einem Besuch im Bikepark und nicht einmal vor einer Tour mit satten Uphills.“  Mehr Details

    • MountainBIKE

    • Ausgabe: 6/2017
    • Erschienen: 05/2017
    • Produkt: Platz 9 von 9
    • Seiten: 17

    „sehr gut“ (201 von 250 Punkten)

    „Plus: Schluckfreudiges Fahrwerk; Laufruhiges, tolles Handling; Top gemachter Rahmen.
    Minus: Bremsen/Laufräder schwächer.“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Rocky Mountain Slayer 750 MSL - Shimano Deore XT (Modell 2017)

Ausstattung Vario-Sattelstütze
Hinterbaufederung vorhanden
Basismerkmale
Typ Mountainbike
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 13,9 kg
Modelljahr 2017
Ausstattung
Extras
Fahrradständer fehlt
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger fehlt
Klingel fehlt
Lichtanlage fehlt
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche fehlt
Vario-Sattelstütze vorhanden
Laufräder
Felgengröße 27,5 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Shimano Deore XT
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Carbon
Federung Fully

Weiterführende Informationen zum Thema Rocky Mountain Slayer 750 MSL - Shimano Deore XT (Modell 2017) können Sie direkt beim Hersteller unter bikes.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Trailfräsen

MountainBIKE 6/2017 - Die Bonner verbauen eine komplette X01-Eagle-Gruppe und bis zum letzten Anbauteil hochwertige Ware. Die edlen Laufräder und die klebrig-guten Reifen von E*thirteen gefallen ebenso. "Was für ein wunderschönes Radl", sprach unser Shuttle-Fahrer Ottmar, als wir das Slayer in Latsch aus dem Bus holten. Der Mann hat Geschmack. Optisch ragt das nagelneue Enduro der Kanadier auf jeden Fall hervor: tolles Design, sauber lackiert, präzise gearbeitete Rohre, geschwungene Kanten, abgedeckte Hinterbaulager. …weiterlesen