Gut (1,8)
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: S-​Pede­lec
Gewicht: 22,1 kg
Motor-​Typ: Mit­tel­mo­tor
Mehr Daten zum Produkt

Riese und Müller Roadster Touring HS (Modell 2016) im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“

    55 Produkte im Test

    „Plus: hohe Unterstützung; leicht.
    Minus: unterdurchschnittliche Reichweite; reduzierter Fahrkomfort.“

  • „gut“ (1,8)

    Platz 6 von 6

    „Plus: Spritzschützer; Bremsen; Beleuchtung.
    Minus: Griff; Rückspiegel nur teilweise einsehbar.“

Passende Bestenlisten: E-Bikes

Datenblatt zu Riese und Müller Roadster Touring HS (Modell 2016)

Schaltgruppe Shimano Sora
Basismerkmale
Typ S-Pedelec
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 22,1 kg
Modelljahr 2016
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger fehlt
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss vorhanden
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rücktrittbremse fehlt
Motor & Stromversorgung
Motor-Typ Mittelmotor
Motorleistung 350 W
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium

Weiterführende Informationen zum Thema Riese und Müller Roadster Touring HS (Modell 2016) können Sie direkt beim Hersteller unter r-m.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Zweitwagen-Ersatz

ElektroRad - Konzipiert als klassisches Tourenrad springt beim Roadster das horizontale Oberrohr und der kurze Vorbau ins Auge. Der schmale und gerade Lenker trägt zur Retro-Optik bei. Technisch gesehen ist das Roadster Touring HS auf der Höhe der Zeit. Eine blockierbare Federgabel ergänzt den Alurahmen. Die Magura Bremsanlage mit 180er Scheiben vorne und hinten hat sich schon in früheren Tests bewährt. Der 350 Watt starke Mittelmotor unterstützt bis 45 km/h, gespeist wird er vom neuen 500er Akku von Bosch. …weiterlesen

Reifeprüfung

ElektroBIKE - Viel lässiger als auf dem Roadster Touring von Riese & Müller kann der E-Biker kaum unterwegs sein. Mit satter Motorpower und vom Rennrad geborgter Schaltung jagt das Roadster über den Asphalt. Der Komfort fällt dem sportlichen Anspruch gemäß reduziert aus. Dafür liegt das Rad satt und laufruhig auf der Straße. …weiterlesen