Ricoh WG-60 Test

(Digitalkameras mit WLAN)
  • ohne Endnote
  • 1 Test
  • 04/2019
2 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Kompaktkamera
  • Anwendungsbereich: Outdoor
  • Auflösung: 16,8 MP
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Ricoh WG-60

    • outdoor

    • Ausgabe: 5/2019
    • Erschienen: 04/2019
    • Mehr Details
    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    „Plus: robust, klein, leicht, günstiger Preis, gute Makrofunktion.
    Minus: kleines, mäßig auflösendes Display, maue Bildqualität.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Ricoh WG-60

  • Ricoh WG-60 Wasserdichte Digitale Kompaktkamera (schwarz)

    Wasserdicht, bruchfest, frostsicher - Eigenschaften, die nicht unbedingt zu einer Fotokamera passen, zeichnen die WG - ,...

  • Ricoh »WG-60« Outdoor-Kamera (16 MP, WLAN (Wi-Fi), schwarz

    Kamerafunktionen Auflösung Foto , 16 MP, |Empfindlichkeit ISO - Einstellung , 125 - 6400, |Bauart Blitz , fest verbaut, ,...

  • Ricoh WG-60 Wasserdichte Digitale Kompaktkamera (schwarz)

    Wasserdicht, bruchfest, frostsicher - Eigenschaften, die nicht unbedingt zu einer Fotokamera passen, zeichnen die WG - ,...

  • Ricoh WG-60 (16MP)

    Das rote Ricoh WG - 60 ist ein langlebiges, kompaktes Point - and - Shoot, das sowohl für extreme als auch für ,...

  • Ricoh WG-60 rot

    Digitale Outdoorkamera mit 16 Megapixel CCD - Sensor | 5x optischer Zoom | Brennweite: 5 - 25 mm / Lichtsärke: f / 3, ,...

  • Ricoh Wg-60 schwarz

    ElektronikDigitale Kompaktkamera Ricoh Wg - 60: Kompromisslos, wasser - , staub - und frostgeschütztBesonderheiten: 5 - ,...

  • Ricoh WG-60 Wasserdichte Digitale Kompaktkamera (schwarz)

    Wasserdicht, bruchfest, frostsicher - Eigenschaften, die nicht unbedingt zu einer Fotokamera passen, zeichnen die WG - ,...

  • Ricoh WG-60 Wasserdichte Digitale Kompaktkamera (rot)

    Wasserdicht, bruchfest, frostsicher - Eigenschaften, die nicht unbedingt zu einer Fotokamera passen, zeichnen die WG - ,...

Kundenmeinungen (2) zu Ricoh WG-60

2 Meinungen
Durchschnitt: (Ausreichend)
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
1

Einschätzung unserer Autoren

WG-60

Kleine robuste Outdoor-Kamera: Ist das noch zeitgemäß?

Stärken

  1. sehr praktische Makro-LEDs im robusten Gehäuse
  2. kompatibel mit FlashAir-Speicherkarten

Schwächen

  1. kaum Neuerungen gegenüber zum Vorgänger-Modell
  2. keine nennenswerten Vorteile zu Action-Cams

Mit der WG-60 bietet Ricoh eine kleine und sehr robuste Outdoor-Kamera, die in Schwarz und Rot erhältlich ist. Verglichen mit dem Vorgänger, der WG-50, gibt es eigentlich nur eine große Neuerung: die Kompatibilität mit FlashAir-Karten. Das ermöglicht Ihnen Bilder drahtlos zu übertragen, indem die Karte ein WLAN-Netz aufbaut. Es handelt sich um eine Kompaktkamera mit guter Bildqualität, die leicht zu handhaben ist und mit 250 Euro recht günstig daher kommt. Trotzdem ist die WG-60 technisch nicht mehr auf der Höhe der Zeit und kann mit gängigen Action-Cam-Modellen, wie denen von GoPro oder Sony, nicht mithalten.

Datenblatt zu Ricoh WG-60

Sensor
Auflösung 16,8 MP
Sensorformat 1/2,3"
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 28mm-140mm
Optischer Zoom 5x
Digitaler Zoom 7,2x
Maximale Blende f/3,5-5,5
Minimale Blende f/4,2-6,6
Ausstattung
Gesichtserkennung vorhanden
Serienbildgeschwindigkeit (Max.) 1,1 B/s
Konnektivität
WLAN vorhanden
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Display & Sucher
Displaygröße 2,7"
Displayauflösung 230000px
Klappbares Display fehlt
Klapp- & schwenkbares Display fehlt
Sucher fehlt
Filter & Modi
HDR-Modus vorhanden
Effektfilter vorhanden
Video
Videoauflösung (Max.) Full HD
Bildrate (Full-HD) 30 B/s
Videoformate AVI
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Bildformate JPEG
Gehäuse
Outdoor-Tauglichkeit
Staub-/Spritzwasserschutz vorhanden
Stoßfest vorhanden
Wasserdicht vorhanden
Größe & Gewicht
Breite 123 mm
Tiefe 30 mm
Höhe 62 mm
Gewicht 193 g

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Fürs Reisegepäck CanonFoto 2/2015 - Die PowerShot SX520 HS ist mit ihrem 42-fach optischem Zoom flexibel einsetzbar, und holt mit Brennweiten von 24-1008 mm (Kleinbild) sowohl Landschaften wie auch weit entfernte Motive nah vor die Linse. Aufgrund des recht kompakten Gehäuses nimmt die Bridgekamera außerdem wenig Platz in Anspruch und wiegt mit eingesetztem Akku und Speicherkarte gerade einmal 441 Gramm. Die Bedienung geht dank der klar strukturierten Benutzeroberfläche spielend von der Hand. …weiterlesen


Drei gegen einen VIDEOAKTIV 1/2015 - Die Videoaufnahmen wirkten (trotz ansprechender Messwerte) schwammig, Farben wurden etwas blass wiedergegeben. Bewegungen ruckelten sichtbar, und feine Details gingen selbst bei heller Beleuchtung verloren. Ärgerlich: Auf der Tonspur störte durchgängig ein lautes Rauschen. Panasonic Lumix DMC-TZ 61 Panasonic gilt mit der TZ-Serie als der Erfinder von kompakten Kameras mit besonders großem Zoombereich. …weiterlesen


Die knipst ohne Auslöser Computer Bild 10/2014 - Ob im Urlaub oder am Wochenende: Mit einem "Foto-Tagebuch" lassen sich alle Eindrücke und Erlebnisse prima festhalten. Die nur 3,6 x 3,6 cm große Narra tive Clip erledigt das sogar automatisch - enttäuschte aber im Test. Schon die Halterung ist so labil, dass die Tester die rund 250 Euro teure Kamera mehrmals verloren. Auch die Bilder überzeugten nicht: Bei guten Lichtverhältnissen waren sie zwar noch recht brauchbar (Fotos oben), in der Dämmerung aber verschwommen und dunkel. …weiterlesen


Praxis: Tierfotografie fotoMAGAZIN 1/2014 - Am Ende sind einige spektakuläre Aufnahmen bei den Studiosessions mit neun Katzen entstanden, die nach Angaben des Fotografen bereits kurz nach ihrer ersten Veröffentlichung im Internet für eine "virale Sensation" gesorgt haben. Im Unterschied zu seinen digital gezauberten "Water Wigs"-Portraits, von denen wir im März 2012 ein Motiv auf dem fotoMAGAZIN-Titel veröffentlichten, war bei diesem Projekt die Nachbearbeitung der Bilder beinahe spartanisch. …weiterlesen


Für kinoreife Bilder videofilmen 4/2013 - Der Hautton gehört zu den sogenannten Erinnerungsfarben. Abweichungen sind auch von einem ungeübten Auge leicht zu erkennen. Wahrscheinlich werden Sie zu dem Ergebnis kommen, dass die Bilder zwar stimmungsvoll aussehen, von einer realistischen Farbgebung jedoch weit entfernt sind. Dem gegenüber stehen die Bemühungen der Kamerahersteller, die mit Hilfe ausgeklügelter Automatikfunktionen natürliche Farben versprechen. Ein Widerspruch ist das nur scheinbar. …weiterlesen


Fujifilm X-E1 Das große Systemkamera Handbuch 1/2013 - Mit dem optional erhältlichen M-Objektivadapter können an der X-E1 außerdem eine große Zahl von Leica M-Objektiven verwendet werden. Die Fujifilm X-E1 wird in den Farbvarianten Silber und Schwarz ab November 2012 angeboten. Die Kamera verfügt über einen hochauflösenden OLED-Sucher mit einem Kontrastverhältnis von 1:5.000 (abhängig von der Einstellung der Bildqualität). Er liefert 2.360.000 Bildpunkte und eine 100-Prozent-Bildabdeckung. …weiterlesen