Gut (1,6)
19 Tests
ohne Note
2 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Gaming-​Maus: Ja
Kabel­ge­bun­den: Ja
Max. Sen­sor-​Auf­lö­sung: 5600 dpi
Mehr Daten zum Produkt

Razer Imperator im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Januar 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Makros, ein zuverlässiger Laser, zwei justierbare Seitentasten - die Razer Imperator wird auch gehobenen Ansprüchen gerecht, lässt sich das aber mit rund 70 Euro recht teuer bezahlen. Zumal die justierbaren Tasten eher in die Kategorie ‚nett‘ als ‚unbedingt notwendig‘ fallen. Trotzdem: Wer nicht sparen muss und eine rundum gute Maus sucht, wird von der Razer Imperator nicht enttäuscht werden. Wer sparen will, findet in der Roccat Kova eine ebenfalls individualisierbare Maus, wenn auch im optischen Sinne.“

  • 41 von 50 Punkten

    „Empfehlung“

    3 Produkte im Test

    „... Agil und zielgerichtet wird die Imperator übers Mauspad bewegt und digitalisiert auf Grundlage des etablierten 3.5-G-Lasersensors zuverlässig und absolut präzise. ... Wer sich bereits für die Death-Adder oder die Mamba erwärmen konnte, oder Referenz-Designs im Stile einer Logitech G5 bevorzugt, wird in der Razer Imperator einen ausgereiften, pfeilschnellen und wertigen Mauspartner finden. Auch preislich liegt der Razer-Neuling mit etwa 60 Euro im Rahmen, weshalb unsere ComputerBase-Empfehlung hier nicht ungezückt bleiben soll.“

    • Erschienen: Dezember 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... So verfügt sie über einen internen Speicher, in welchem der Anwender seine Einstellungen speichern kann, um diese auch ohne Software- und Treiber-Installation an anderen Rechnern nutzen zu können. Ausgerichtet ist die Razer Imperator voll und ganz auf den klassischen Computerspieler, doch empfehlenswert ist sie gleichermaßen für Grafiker und Designer. Denn anders als bei anderen Mäusen wird die Bewegung der Imperator nicht durch einen Drift-Control korrigiert, um eine gleichmäßige Cursor-Bewegung zu erzwingen. Viel eher verzichtet man ganz auf eine Einflussnahme und setzt alle Aktionen 1:1 um. Auf diese Weise kann man nicht nur in Spielen genauer zielen.“

    • Erschienen: Dezember 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Hartware Top Product“

    „Schon bei der Verpackung und dem Zubehör hat man bei der Razer Imperator das Gefühl, ein hochwertiges Produkt in den Händen zu halten. Die Maus selber konnte dieses Gefühl voll bestätigen. Sie kann allerdings nur von Rechtshändern sinnvoll bedient werden, da das Design ergonomisch auf diese Zielgruppe ausgerichtet wurde. Mit der Maus werden in erster Linie Gamer angesprochen, die eine sehr präzise Maus suchen und damit die bis zu 5600 dpi ausnutzen können. Die verstellbaren Seitentasten sind ein weiterer sehr positiver Punkt, denn so kann die Maus an jede Handgröße und jeden Spielertyp individuell angepasst werden. Die umfangreiche Software, die keine Wünsche offen lässt, rundet das stimmige Paket ab, so dass die Auszeichnung als ‚Hartware Top Product‘ verdient ist.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Razer Imperator

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • RAZER Basilisk V3 Kabelgebundene Gaming Maus

Passende Bestenlisten: Mäuse

Datenblatt zu Razer Imperator

Trackball-Maus fehlt
Typ
Ergonomische Maus fehlt
Gaming-Maus vorhanden
Standard-Maus fehlt
Kompakte Maus fehlt
Ausstattung & Funktionen
Tastenanzahl Mehr als sechs Tasten
Konnektivität
Kabelgebunden vorhanden
Kabellos (Funk) fehlt
Sensor
Typ Laser-Sensor
Max. Sensor-Auflösung 5600 dpi
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: RZ01-00350100-R, RZ01-00350100-R3G1

Weiterführende Informationen zum Thema Razer Imperator können Sie direkt beim Hersteller unter razer.com finden.