• Gut 2,0
  • 8 Tests
  • 81 Meinungen
Gut (2,0)
8 Tests
Gut (2,0)
81 Meinungen
Dis­play­größe: 15,6"
Pro­zes­sor-​Modell: Intel Core i7-​8750H
Arbeitsspei­cher (RAM): 16 GB
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Blade 15 (2018)

  • Blade 15 (2018) (i7-8750H, GTX 1060 Max-Q, 16GB RAM, 512GB SSD, FHD-Display) Blade 15 (2018) (i7-8750H, GTX 1060 Max-Q, 16GB RAM, 512GB SSD, FHD-Display)
  • Blade 15 (2018) (i7-8750H, GTX 1070 Max-Q, 16GB RAM, 512GB SSD, FHD-Display) Blade 15 (2018) (i7-8750H, GTX 1070 Max-Q, 16GB RAM, 512GB SSD, FHD-Display)
  • Blade 15 (2018) (i7-8750H, GTX 1060 Max-Q, 16GB RAM, 256GB SSD, 2TB HDD, FHD-Display) Blade 15 (2018) (i7-8750H, GTX 1060 Max-Q, 16GB RAM, 256GB SSD, 2TB HDD, FHD-Display)
  • Blade 15 (2018) (i7-8750H, GTX 1070 Max-Q, 16GB RAM, 512GB SSD, 4K-Display) Blade 15 (2018) (i7-8750H, GTX 1070 Max-Q, 16GB RAM, 512GB SSD, 4K-Display)
  • Mehr...

Razer Blade 15 (2018) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Oktober 2018
    • Details zum Test

    „gut“ (2,30)

    Getestet wurde: Blade 15 (2018) (i7-8750H, GTX 1060 Max-Q, 16GB RAM, 512GB SSD, FHD-Display)

    Tempo (24%): „Für Office und Spiele top“ (1,5);
    Display (19%): „Farbtreues, flottes Display“ (2,0);
    Mobilität (24%): „Akku okay, hörbar beim Spielen“ (2,8);
    Ausstattung (21%): „Alles Wichtige drin, kleine SSD“ (3,0);
    Bedienung (12%): „Angenehm zu bedienende Tasten“ (2,3).

    • Erschienen: August 2018
    • Details zum Test

    „gut“ (2,30)

    Getestet wurde: Blade 15 (2018) (i7-8750H, GTX 1060 Max-Q, 16GB RAM, 512GB SSD, FHD-Display)

    „Razers neues Blade machte im Test genauso viel Dampf wie ein typisches Gaming-Notebook, ist aber verhältnismäßig leicht und richtig schick. Die mäßige Akkulaufzeit und der unter Volllast hohe Geräuschpegel trüben das positive Gesamtbild zwar etwas. Wer eher zu Hause in Reichweite der Steckdose und mit Headset zockt, kriegt mit dem Razer aber ein starkes Gaming-Paket – wenn der stolze Preis keinen Strich durch die Rechnung macht.“

  • Note:1,76

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    Platz 1 von 5 | Getestet wurde: Blade 15 (2018) (i7-8750H, GTX 1070 Max-Q, 16GB RAM, 512GB SSD, FHD-Display)

    „Plus: Gute Grafikleistung; Leise unter Last.
    Minus: Nur ein Jahr Garantie.“

  • ohne Endnote

    Platz 10 von 10 | Getestet wurde: Blade 15 (2018) (i7-8750H, GTX 1060 Max-Q, 16GB RAM, 512GB SSD, FHD-Display)

    Pros: starker Akku, sehr geringes Gewicht, kaum Ladezeit; hochwertige Verarbeitung.
    Contra: recht schwache Grafikkarte für ein Gaming-Notebook. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: November 2018
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „excellent hardware“

    Getestet wurde: Blade 15 (2018) (i7-8750H, GTX 1060 Max-Q, 16GB RAM, 256GB SSD, 2TB HDD, FHD-Display)

    „Positiv: ausreichend schnell; edles und hochwertiges Metall-Gehäuse; gutes Feature-Set.
    Negativ: kein Kartenleser; unter Last relativ laut.“

  • Note:1,76

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    Platz 1 von 5 | Getestet wurde: Blade 15 (2018) (i7-8750H, GTX 1070 Max-Q, 16GB RAM, 512GB SSD, FHD-Display)

    „... Was die Grafikleistung angeht, so zeigt Razer eindrucksvoll, was aus einer GTX 1070 mit Max-Q-Konfiguration mit niedrigerem Basistakt herauszuholen ist. ... Man könnte den relativ hohen Preis, die Garantie von nur einem Jahr oder die fehlende Ausstattung kritisieren. ... Kartenleser oder Ethernet-Buchse sind wohl dem kompakten Format zum Opfer gefallen. ... Das relativ große Touchpad mit angenehmer Haptik hingegen gefiel uns mit Abstand am besten.“

    • Erschienen: August 2018
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Blade 15 (2018) (i7-8750H, GTX 1070 Max-Q, 16GB RAM, 512GB SSD, FHD-Display)

    „Positiv: sehr edles und hochwertig verarbeitetes Gehäuse; gutes Display mit schmalen Rahmen; gutes Feature-Set; schnelle Hardware; gute Laufzeiten.
    Negativ: unter Last sehr heiß; Drosselung unter Last; kein Kartenleser, kein Ethernet; relativ laut.“

    • Erschienen: Juni 2018
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Blade 15 (2018) (i7-8750H, GTX 1070 Max-Q, 16GB RAM, 512GB SSD, 4K-Display)

    Pro: kompaktes und hochwertig verarbeitetes Gehäuse; überzeugendes UHD-Display (v.a. Farbdarstellung, Blickwinkelstabiliät); hohe Leistung.
    Contra: nur mittelmäßige Display-Helligkeit/-Ausleuchtung; lautes Kühlsystem bei stärkerer Auslastung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Razer Blade 15 (2018)

  • RAZER Blade 15 Avanced Model V2 »39,6 cm (15,6) Intel Core i7,512 GB, 16 GB«,
  • Razer Blade 15, Core™ i7-8750H 16 GB RAM NVIDIA® GeForce® GTX 1070 Max-Q, 5...
  • Razer Blade 15 GeForce GTX 1060 i7-8750H 16GB RAM 256GB SSD 2TB - Sehr gut
  • Razer Blade 15 15.6" Notebook Full-HD i7-8750H 16GB RAM 1TB 256GB SSD GTX 1060
  • Razer Blade 15.6 Zoll i7-8750H 512GB SSD GTX1070 Notebook - Zustand sehr gut
  • Gaminglaptop Razer Blade 15 - 4K Touch - Core i7-8750H - 16GB RAM - GTX 1070

Kundenmeinungen (81) zu Razer Blade 15 (2018)

4,0 Sterne

81 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
42 (52%)
4 Sterne
20 (25%)
3 Sterne
6 (7%)
2 Sterne
4 (5%)
1 Stern
8 (10%)

4,0 Sterne

81 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Blade 15 (2018)

Auch unter Dau­er­last sta­bil, aber heiß und laut

Stärken
  1. für 15,6 Zoll angenehm zierliches Gehäuse
  2. gleich drei moderne Grafikschnittstellen
  3. selbst in Basisversion gute Leistung unter Dauerlast
  4. sehr präzises Touchpad
Schwächen
  1. Touchscreen nur in der UHD-Ausführung
  2. laden über proprietäres Netzteil
  3. Kühlsystem dreht deutlich auf

Das Razer Blade 15 (2018) richtet sich an alle Gamer, die keine Lust haben, einen dicken Brocken auf ihren Tisch zu stellen, der im Grunde dann doch wieder ein verkappter Desktop ist. Mit nur 2,1 kg Gewicht und je nach Ausführung lediglich 16,8 bis 17,3 mm Bautiefe ist das Laptop der zierlichste Vertreter seiner Art. Trotzdem ist die Leistung schon in der Basisversion beachtlich, ein Einbruch unter Dauerlast wie bei vielen anderen Notebooks ist nicht zu beobachten. Schade ist nur, dass die Kühlung sehr aggressiv anspringt und trotzdem kaum hinterher kommt. Das Gerät wird beim Spielen sehr heiß. Vorbildlich dagegen: Die großen Werbeaufkleber für verbaute Komponenten haben hier eine Abziehhilfe und lassen sich leicht entfernen.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Razer Blade 15 (2018)

Subwoofer fehlt
Hybrid-Festplatte fehlt
Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook vorhanden
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
2-in-1-Geräte
Convertible fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 15,6"
Nvidia G-Sync fehlt
AMD FreeSync fehlt
Hardwarekomponenten
Speicher
SSD vorhanden
Konnektivität
Anschlüsse 1x Thunderbolt 3 (USB-C), 3x USB 3.1 Gen 1 (SuperSpeed), 1x Mini DisplayPort 1.4, 1x HDMI 2.0, Audio- und Video-Ausgang
LAN fehlt
WLAN vorhanden
Bluetooth vorhanden
Ausstattung
Betriebssystem Windows 10
Webcam vorhanden
Ziffernblock fehlt
Tastaturbeleuchtung vorhanden
Fingerabdrucksensor fehlt
Sicherheitsschloss vorhanden
Kartenleser fehlt
Dockingstation-Anschluss fehlt
Optisches Laufwerk Kein optisches Laufwerk
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Akku
Akkukapazität 80 Wh
Abmessungen & Gewicht
Breite 35,5 cm
Tiefe 23,5 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Razer Blade 15 (2018) können Sie direkt beim Hersteller unter razer.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Asus ZenBook Pro 15 UX580GESchenker XMG A507Asus NovaGo (TP370QL)GigaByte Aero 15X (i7-8750H)HP Spectre X360 15 (2018)Dell Latitude 7490Lenovo Ideapad 110-17IKBDell Latitude 5590Apple MacBook Pro 13" (2018)Apple MacBook Pro 15" (2018)