Ragley Bikes Bigwig 29" - Shimano SLX (Modell 2017) Test

(Hardtail-MTB)
  • ohne Endnote
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Moun­tain­bike
Gewicht: 13,7 kg
Felgengröße: 29 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Ragley Bikes Bigwig 29" - Shimano SLX (Modell 2017)

    • World of MTB

    • Ausgabe: 8/2017
    • Erschienen: 07/2017
    • 8 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Liebling der Testcrew“

    „Das Ragley Bigwig 29 besitzt eine moderne Geometrie und ist ganz klar auf die Abfahrtsperformance getrimmt. Dem Bike fehlt es im Grunde an nichts, um auf dem Trail Spaß zu haben, und wer obendrein auf Stahlrahmen steht, dem wird das Ragley gut gefallen.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Ragley Bikes Bigwig 29" - Shimano SLX (Modell 2017)

Basismerkmale
Typ Mountainbike
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 13,7 kg
Modelljahr 2017
Ausstattung
Extras
Fahrradständer fehlt
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger fehlt
Klingel fehlt
Lichtanlage fehlt
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche fehlt
Vario-Sattelstütze vorhanden
Laufräder
Felgengröße 29 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Shimano SLX
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Stahl
Federung Hardtail

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Flott ins Frühjahr Procycling 3/2014 - unterm Tretlager befindet sich ein aufgeschraubter Carbon-Deckel, was den Zugwechsel erleichtert. Trotz seines extrem geringen Gewichts und der teils exotischen Anbauteile erweist sich das Swift am Ende als perfekter Highend-Allrounder, der eine ausgewogene Sitzposition mit unvergleichlichen Fahreigenschaften verbindet. Airstreeem R-Air Windmaschine aus den Bergen Die Salzburger statten nicht nur zahlreiche Triathleten aus; …weiterlesen


Gegen den Wind RennRad 7/2014 - Bei der Kurbel setzt Bh auf die 3DF von Rotor, die mit ihren ausgefrästen Kettenblättern besonders ins auge fällt. Montiert ist eine Kompaktvariante mit 50 und 34 zähnen. Mit dem G6 würde aber wahrscheinlich eine Normalversion immer noch Spaß machen. Storck Scenero G2 Die zweite Generation des Scenero bietet innenverlegte züge sowohl für mechanische als auch elektronische Gruppen. an unserem testmodell schaltet die Ultegra Di2, die ihren Job tadellos erfüllt. …weiterlesen


Die Zeit ist reif RennRad 1-2/2014 - Der gute Vortrieb und das spielerische handling machen Laune und laden zu touren abseits fester Waldwege ein. Die komfortable Sitzposition mit hoher Lenkerposition und kurzem Vorbau ist sportlich, aber trotzdem rückenschonend. Das Bergamont ist ein allrounder. Gunsha CX Carbon 1.2 Die Firma Gunsha mausert sich seit Jahren immer mehr zu einer festen Größe im Crossrennsport. Die Oberpfälzer schicken mit dem CX Carbon 1.2 ihren sportlichsten rahmen in den test. …weiterlesen


Bikes für unter einer Mille - 1000 World of MTB 7/2013 - Das Gewicht ist im Vergleich zu den anderen 29-Zoll-Bikes gering, doch mit 13,25 Kilo auch kein Floh. Auf dem Trail Wheeler hat es verstanden, die Ausstattung und das Fahrverhalten optimal für diesen Einsatzbereich abzustimmen. Alles Funktioniert so, wie es sein sollte, angefangen von der Schaltung über Bremsen bis hin zur Gabel. Diese verfügt zwar über keinen Remote-Hebel am Lenker, jedoch lässt sich der Lockout-Hebel an der Gabelbrücke leicht und einfach bedienen. …weiterlesen


Das neue Bike des Weltmeisters? World of MTB 3/2013 - Dabei gibt es das Modell in 15 verschiedenen Ausstattungsvarianten, bei denen der Kunde zwischen Sram- oder Shimano-Schaltgruppen und RockShox- oder DT-Federelementen wählen kann. Unser Testbike kommt mit einer der bezahlbareren Ausstattungen daher und ist mit einer kompletten Shimano-XT-Schaltgruppe und einer RockShox-Reba-RL-Gabel bestückt. Letztere verfügt über den PopLoc-Hebel, welcher gut erreichbar ist und leichtgängig das Blockieren der Gabel zulässt. …weiterlesen


Abwärtstrend World of MTB 1/2013 - Sie ist race-orientierter und straffer abgestimmt als andere Gabeln, und das passt gut zum Bike. Der Antrieb und die Bremsen funktionieren einwandfrei. Die Laufräder ließen sich gut beschleunigen, die Reifen erfüllten ihr Soll, hätten aber im Nassen etwas mehr Reserven bieten können. Das sagt ... Marcel Hollenberg, Giant: "Unsere Teamfahrer Danny Hart, Kurt Sorge und Andrew Neethling haben das Glory stetig weiterentwickelt und lieben das Bike. …weiterlesen


Hauptsache Spaß bikesport E-MTB 5/2011 - Das Testbike Adrenalin existiert schon seit über zehn Jahren, immer wieder optimiert und verfeinert – kaum zu glauben angesichts der schnellen Produktzyklen in der Bikebranche. Neu beim Adrenalin 2.0 ist neben dem dynamischen blau-weiß-schwarzen Design auch die optimierte Faserbelegung, mit der Storck den Rahmen nochmals leichter machen konnte. Sowohl der Hauptrahmen als auch der Hinterbau und die Wippe bestehen aus Carbon und erreichen so ein sehr niedriges Gewicht. …weiterlesen


Alleskönner aktiv Radfahren 1+2/2009 - Günstiges Rad, das eine vernünftige Ausstattung bietet. Die Fahreigenschaften können mit höherwertigen Rädern mithalten. Super Preis-Leistungs-Verhältnis! Pegasus Premio SL Das feuerrote „Premio SL“ ist ein Dauerrenner bei Pegasus. In den vergangenen Jahren schnitt es jeweils mit Preis-Leistungstipp ab, was Nachahmer auf den Plan rief. Auch in diesem Jahr zeigt sich der Rahmen von seiner besten Seite. …weiterlesen


Praktisch, sorglos, schön aktiv Radfahren 5/2009 - Gefertigt werden die Räder übrigens bei einem großen norddeutschen Hersteller, der seine Qualität mehrfach in unseren Tests unter Beweis gestellt hat. Hier steht nun das Topmodell „Premium“ auf dem Prüfstand. Zunächst muss man klar sagen, dass der optische Eindruck schon mal stimmt: Aufgeräumtes Aussehen, klare Strukturen und in unserem Fall ohne Logo – so bietet es das Regensburger Geschäft an. Man fragt sich gleich: Fehlt hier irgendetwas? …weiterlesen