Gut (2,3)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: City­bike
Gewicht: 13,45 kg
Fel­gen­größe: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Radon Urban 7.0 FE (Modell 2017) im Test der Fachmagazine

  • Note:2,3

    Preis/Leistung: 3,5 von 5 Punkten

    Platz 7 von 8

    „Urbanbike mit Fitnessbike-Charakter. Wer zügig, aber vernünftig durch Stadtstraßen eilen will, kommt am Radon nicht vorbei. Viel Spaß fürs Geld.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Radon Urban 7.0 FE (Modell 2017)

Ausstattung
  • Gepäckträger
  • Lichtanlage
  • Schutzblech
  • Klingel
Basismerkmale
Typ Citybike
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 13,45 kg
Modelljahr 2017
Ausstattung
Extras
Fahrradständer fehlt
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Klingel vorhanden
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Nabenschaltung
Schaltgruppe Shimano Nexus 8
Bremsen
Bremsentyp Felgenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium

Weiterführende Informationen zum Thema Radon Urban 7.0 FE (Modell 2017) können Sie direkt beim Hersteller unter radon-bikes.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Rocky Mountain Thunderbolt 799 MSL

Ride 4/2015 - Schraubt man die Geometrieverstellung «Ride9» auf die steilste Position um, wird der Unterschied jedoch schnell im Vortrieb spürbar. Denn der 1.6 Grad steilere Sitzwinkel trägt klar zur besseren Kraftübertragung bei. Auf Trails berghoch überzeugt das 11.85 Kilogramm schwere Thunderbolt mit seinem agilen Handling und seiner Kletterstärke und der steife Carbon-Rahmen verarbeitet kraftvolle Antritte in ein schnelles vorankommen. Hier sind die leichten NoTubes-Laufräder eine zusätzliche Hilfe. …weiterlesen

Preiswert ins Gelände

aktiv Radfahren 11-12/2013 (November/Dezember) - Auch bergab ist der Fahrspaß groß. Der breite Lenker und die sehr guten Bremsen sind zwei Aspekte der guten Kontrolle. Das kurze konische Steuerrohr und die stabile Steckachse in der Gabel sind weitere. Überhaupt scheint der Rahmen sehr ausgewogen zu sein, denn Schwächen fallen keine auf. Vortrieb, Kontrolle, Agilität: Alles meistert das Rad souverän. Fazit Das "Grand Canyon AL 29 6.9" spielt alle Trümpfe des Direktvertriebs gekonnt aus. …weiterlesen

Stilvoll durch die Stadt

Fahrrad News 2/2012 - Doch der Tret-Stopper ist immer noch gefragt, auch wenn uns die beiden bissigen V-Brakes am Mio dicke reichen würden. Giant spendiert dem Mio eine zeitgemäße Lichtanlage mit hellem LED-Strahler und Standrücklicht, in Sachen Ausstattung stimmt also alles. Sparen könnte man sich dagegen den Schaumstoffbezug am Lenker - muss das Mio nämlich vorm Haus übernachten, wird sich dieser bald mit Regenwasser vollgesogen haben und dürfte dieses hübsche und stimmige Stadtrad nicht gerade verschönern. …weiterlesen

Ticket to ride

World of MTB 1/2012 - Aber nicht nur auf dem Papier: Die Jungs haben dieses Jahr alle Register gezogen; Brandon gewann Claymore, Joyride und Berrecloth Invitational. Cam siegte bei Crankworx Colorado und Anneke Beerten bei den 4X Worlds. Ziemlich beeindruckend für ein Nebenprojekt von Trek! Was macht dieses Bike zu einem SUPERBIKE? Brandon Semenuk hat damit den größten Slopestyle-Event gewonnen: den Crankworx Redbull Joyride 2011 in Whistler. Viele Details sind Einzelanfertigungen für Brandon. …weiterlesen

Spuren einer Legende

RennRad 4/2010 - Was sagen die Kunden dazu? Coppi steht am Anfang einer Reihe bekannter Bianchi Fahrer; in gewisser Weise basiert der Mythos Bianchi auf seinem Namen bzw. seinen Erfolgen. Zu seiner Zeit hatte Coppi den Stellenwert eines David Beckham, eine Person, die auch außerhalb des Sports für Schlagzeilen sorgte, z.B. mit seiner Affäre mit der »Dame in Weiß«. …weiterlesen

Rennräder im Zwischenreich

Procycling 5/2015 - Diese Funktion hat auch die kleine "Welle" im oberen Bereich des Unter rohrs. Die Gabel ist eng an den Steuerrohrbereich eingepasst; Unter- und Sitzrohr sind stark profi liert und eine Aero-Stütze darf natürlich auch nicht fehlen. Eine flache, gestreckte Sitzposition weist das Noah allerdings nicht auf - mit 175er-Steuerrohr und 565 Millimeter horizontaler Oberrohrlänge ist die Haltung auf dem Ridley eher kommod und ausgewogen. …weiterlesen

Erfrischend anders

aktiv Radfahren 6/2008 - Super! Detailfetischisten, Liegeradliebhaber, Kenner und auch Anfänger werden mit dem ICE viel Freude haben. Dieses Rad sollten Sie unbedingt ausprobieren! Das Viper von KMX ist für einen großen Einsatzbereich gemacht. Uns erscheint aber im Hinblick auf den stabilen Rahmen, die grobstolligen Reifen und die geländegängigere Schaltabstufung ein Einsatz für das Gelände, schlechte Wege und Tricks am geeignetsten. …weiterlesen