Gut (1,8)
5 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Regal­laut­spre­cher
Sys­tem: Ste­reo-​Sys­tem
Mehr Daten zum Produkt

Quadral Aurum Galan 9 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: November 2016
    • Details zum Test

    81 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Wer einen Lautsprecher für 2000 Euro sucht, sollte die Aurum Galan 9 unbedingt Probe hören! Feingefühl, Räumlichkeit und Musikalität sind hervorragend! Selbst der Bass weiß zu überzeugen.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Referenz“

    Pro: ausgezeichneter Klang; exzellente Auflösung; sehr gute Bässe; geeignet für große Räume; tadellose Verarbeitung.
    Contra: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „überragend“ (6 von 6 Sternen); Oberklasse

    Preis/Leistung: 5 von 5 Sternen

    Stärken: tadellose Verarbeitung; hübsches Finish; pegelfest; überragende Wiedergabe der Stimmen; exzellente Raumdarstellung; detaillierte Wiedergabe; überraschend tiefgehende Bässe; hohe Impulstreue; tolle Hochtöner.
    Schwächen: sichtbare Verschraubung der Treiber. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Juli 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    • Erschienen: Oktober 2016
    • Details zum Test

    1,0; Referenzklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Quadral Aurum Galan 9

Typ Regallautsprecher
System Stereo-System
Verstärkung Passiv
Bauweise Bassreflex
Nennbelastbarkeit / Nennleistung 80 W
Frequenzbereich 36 Hz - 65 kHz
Wege 2
Gewicht 10 kg
Maximale Belastbarkeit / Leistung 140 W
Widerstand 4 Ohm Ohm
Schalldruckpegel 85 dB
Abmessungen 210 x 290 x 330 mm

Weiterführende Informationen zum Thema Quadral Aurum Galan 9 können Sie direkt beim Hersteller unter quadral.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Rückblick auf 17 Jahre HiFi-, TV- und Video-Highlights

HiFi Test - Zauberkästchen: das ATM Modul Eine Nubert „Spezialität“ und eine der wirkungsvollsten Innovationen der Lautsprecherbranche ist das ATM Modul. Perfekt auf den jeweiligen Lautsprecher abgestimmt, erweitert das kleine Elektronik-Kästchen individuell JEDEN Nubert-Lautsprecher im Tiefbass. Kleine Regal-Lautsprecher profitieren am eindruckvollsten vom Einsatz des ATM „Turboladers“, da ihr Frequenzgang (je nach Modell) bis zu einer ganzen Okatve nach unten erweitert wird. …weiterlesen

Glanzlichter

AUDIO - Für die anderen ist ein Lautsprecher auch ein Möbelstück, das vor den Augen ästhetischer Feingeister bestehen muss. Besonders in der bezahlbaren Lautsprecherklasse war das bisher nicht leicht zu realisieren – für Echtholz und Klavierlack wurden fast immer vierstellige Beträge aufgerufen. AUDIO hat vier besonders edle Kompaktboxen unter 600 Euro zum Vergleichstest geladen. Ob sie gegen den Roten Punkt, die nüchtern gestylte Nubert NuWave 35, klanglich bestehen können? …weiterlesen

Hohe Schule

AUDIO - Die Aufstellung kostete Zeit: Ihr Klang war winkelabhängig und tendierte im Nahfeld auch mal ins Nervige. TRAPEZ ODER RECHTECK? Optisch vermittelt die neue Quantum 703 von Magnat Wertigkeit und unterstreicht ihren Anspruch auf das begehrte Attribut „High End“. Das Gehäuse überrascht durch seine trapezförmige Grundform, die Hochglanzlackierung hält vom handwerklichen Standpunkt mit deutlich teureren Lautsprecher problemlos mit. …weiterlesen

Reinheitsfachkräfte

FIDELITY - Möglichst unverfälscht soll das Musiksignal die Lautsprecher verlassen, dafür steht der Name The Pure. Um dies zu erreichen, wählt Einstein-Chef Volker Bohlmeier einen im Grunde erzkonservativen Ansatz: Das Gehäuse darf nicht mitspielen, darf nichts addieren, auch wenn die Versuchung, mehr Farbigkeit oder Effizienz herauszukitzeln, lockt. Schall- und Rückwand der flachen Gehäuse bestehen aus massivem, zwölf Millimeter starkem Aluminium. …weiterlesen