Befriedigend (2,6)
4 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Geeig­net für: Her­ren, Damen
Ein­satz­be­reich: City
Mehr Daten zum Produkt

Profex City FZ-006 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (3,3)

    Platz 16 von 18

    „Unkomfortabel. Mäßig in Handhabung und Komfort. Gurte verstellen sich beim Transport zu leicht. Geringes Gewicht.“

  • Endnote nicht verfügbar

    13 Produkte im Test

    Dass sich eine äußerst erschwingliche Anschaffung und bester Schutz für den Kopf nicht ausschließen müssen, beweist Profex mit dem City. Schutzfunktion und Ausstattung waren ohne Fehl und Tadel. Mängel zeigten sich bei der Verarbeitung. Unsaubere Kanten und ein scharfkantiges Visier sorgten hier für Minuspunkte. Auch die Wärmeentwicklung war mit gemessenen 3,7 Grad Celsius nur durchschnittlich. Im Ergebnis reichte es dennoch zu einer „sehr guten“ Bewertung der Praxisprüfung. Die Prüfung auf problematische Stoffe fiel negativ aus. Laut Angaben des Herstellers wurde die Gebrauchsanweisung überarbeitet. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „gut“ (64%)

    Platz 4 von 16

    „‚City-Helm‘ mit Kopfbandverstellung und Insektenschutzgitter. Die Justierung des Kinnriemenpolsters ist umständlich. Der Helm sitzt sehr flach am Kopf und wirkt dadurch rein optisch zu klein. Reflektor hinten am Helm.“

  • „gut“ (2,3)

    Platz 4 von 16

    „Billig und gut. Wirkt klein durch flachen Sitz am Kopf. Kinnriemenpad ist umständlich zu justieren. Es behindert etwas das Öffnen und Schließen. Sehr großes Sichtfeld.“

zu Profex City FZ-006

  • PROFEX Fahrradhelm Erwachsenenhelm CITY LINE weiß Gr. L/XL 58-62 cm 62198

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Profex City FZ-006

Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Einsatzbereich City
Werkstoff Microshell
Gütesiegel EN DIN 1078
Kopfumfang
  • 54 cm
  • 55 cm
  • 56 cm
  • 57 cm
  • 58 cm
  • 59 cm
  • 60 cm
  • 61 cm
  • 62 cm

Weitere Tests & Produktwissen

Für alle Fälle

Stiftung Warentest 8/2015 - Die örtliche Unfallambulanz reinigt die Schürfwunden an Po, Arm und Schulter. Am nächsten Tag geht es wieder auf Tour, vorher aber führt der Weg zum Händler, um einen neuen Helm zu kaufen. …weiterlesen