Pro-Ject T1 Phono SB Test

(Plattenspieler)
  • ohne Endnote
  • 1 Test
  • 07/2019
2 Meinungen
Produktdaten:
Betriebsart: Manu­ell
Antrieb: Rie­men
Typ: HiFi-​Plat­ten­spie­ler
Digitalisierung: Nein
78 U/min: Nein
Phonovorstufe: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Pro-Ject T1 Phono SB

    • AUDIO

    • Ausgabe: 8/2019
    • Erschienen: 07/2019
    • 4 Produkte im Test
    • Seiten: 10
    • Mehr Details

    Klangurteil: 74 Punkte

    Preis/Leistung: „überragend“, „Preistipp“

    „Bei der T1-linie hat Pro-Ject alles richtig gemacht. Klar, angesichts des Preises muss man Abstriche bei Ausstattung und Materialien hinnehmen, aber der Dreher soll vor allem eines: Spaß bringen, ohne dass man sich großartig mit der Technik auseinandersetzen muss. Genau das ist dem Hersteller brillant gelungen. Dank der drei Modelle kann man sich den passenden Dreher aussuchen.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Project T1 Phono SB

  • Pro-Ject T1 Phono SB, Audiophiler Einstiegsplattenspieler der neuen Generation

    Audiophiler Einstiegsplattenspieler der neuen Generation mit Phono - Vorverstärker und elektronischer ,...

  • Pro-Ject T1 Phono SB, Audiophiler Einstiegsplattenspieler der neuen Generation

    Audiophiler Einstiegsplattenspieler der neuen Generation mit Phono - Vorverstärker und elektronischer ,...

  • Pro-Ject T1 Phono SB, Audiophiler Einstiegsplattenspieler der neuen Generation

    Audiophiler Einstiegsplattenspieler der neuen Generation mit Phono - Vorverstärker und elektronischer ,...

  • Pro-Ject T1 Phono SB, Audiophiler Einstiegsplattenspieler der neuen Generation

    Audiophiler Einstiegsplattenspieler der neuen Generation mit Phono - Vorverstärker und elektronischer ,...

  • Project T1 Phono SB Piano Black/ OM5e inkl. Ortofon OM5E MM

    (Art. - Nr. : 181755) Project T1 Phono SB Piano Black / OM5e inkl. Ortofon OM5E MM Audiophiler Einstiegsplattenspieler ,...

  • Pro-Ject T1 Phono SB Plattenspieler mit Ortofon OM5E Tonabnehmer und MM Phono

Kundenmeinungen (2) zu Pro-Ject T1 Phono SB

2 Meinungen
Durchschnitt: (Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Project T1 Phono SB

Bezahlbarer Plattenspieler-Adel - nicht nur für Vinyl-Einsteiger

Stärken

  1. hochklassiger Analog-Plattenspieler zum günstigen Preis
  2. geregelter Wechselstrommotor, präziser Riemenantrieb
  3. Aluminium-Tonarm, MM-Tonabnehmer Ortofon OM 5E
  4. zuschaltbarer Vorverstärker, RPM elektronisch umschaltbar

Schwächen

  1. noch keine bekannt

In die minimalistische Formgebung dürften sich die meisten Interessenten spontan schockverlieben. Drei wählbare Oberflächen-Designs gestatten es zudem, das Chassis optisch genauer auf Ihren Geschmack abzustimmen. Doch muss die Schönheit technisch zum Punktabzug führen? Da erlauben sich die Vinyl-Spezialisten aus Österreich selbst beim Budget-Dreher keine Schnitzer. Geregelter Wechselstrommotor, Präzisions-Riemenantrieb, 8,6“-Aluminium-Tonarm und der famose MM-Einsteiger-Pickup Ortofon OM 5E kollaborieren auf einem Niveau, das heftig in Richtung Audiophilie geht. Etwas widerwillig haben die eigentlich auf Purismus eingeschworenen Entwickler einen zuschaltbaren Vorverstärker integriert, der sogar besser als die üblichen Konkurrenz-Lösungen arbeitet. Auch das Abgetastete anderer MM-Tonabnehmer als des mitgelieferten Systems wird perfekt an normale Hochpegel-„Line“-Eingänge angepasst. Schließlich sind Verstärker mit qualifiziertem Phono-Eingang inzwischen rar.

Datenblatt zu Pro-Ject T1 Phono SB

Technik
Betriebsart Manuellinfo
Antrieb Riemen
Typ HiFi-Plattenspieler
Eigenschaften
Digitalisierung
fehlt
78 U/min
fehlt
Akku-/Batteriebetrieb fehlt
Externes Netzteil vorhanden
Konnektivität
Cinch vorhanden
USB fehlt
XLR fehlt
Bluetooth fehlt
WLAN fehlt
Klinke fehlt
Kopfhörer fehlt
Kartenleser fehlt
Ausstattung
Phonovorstufe
vorhanden
Eingebaute Lautsprecher fehlt
Abdeckhaube vorhanden
Digitalisierungssoftware fehlt
Tonabnehmersystem mitgeliefert vorhanden
Kassettendeck fehlt
Abmessungen & Gewicht
Breite 41,5 cm
Tiefe 33,5 cm
Höhe 10 cm
Gewicht 3,8 kg

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Oldies frisch aufgelegt PC Magazin 1/2012 - Der Antiskating-Regler, oft auch ein kleines Gewicht am Tonarm, kompensiert die Fliehkraft, welche durch die Rotation des Plattentellers den Tonarm in die Plattenmitte zieht. Sonst werden beide Stereokanäle nicht mit gleichem Pegel wiedergegeben. Testen Sie den Tonarm des Plattenspielers, indem Sie ihn vorne anfassen und ganz vorsichtig bewegen. Schlackert der Tonarm in den Lagern, ist er nicht imstande, den Diamant sauber durch die Rille zu führen. Solche Geräte sind unbrauchbar. …weiterlesen


Absoluter Tiefstapler stereoplay 7/2009 - Insgesamt erreichte er einen Punkt mehr. So ist mit dem EAT Forte die Topklasse der Plattenspieler um ein charaktervolles Mitglied reicher. Der Zwölf-Zoll-Tonarm wird von Meister Osamu Ikeda in Japan gebaut. Die verschiebbare Aluminium-Basis ist zur Resonanzvermeidung mit dämpfendem Sorbothan von der Grundplatte entkoppelt. Die beiden Motoren des Forte werden von zwei unabhängigen Verstärkern angesteuert. …weiterlesen