Gut (1,8)
7 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Hub­raum: 124 cm³
Mehr Daten zum Produkt

Piaggio Vespa Primavera 125 3V (8 kW) [14] im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Februar 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Der kleine Einzylinder erinnert an ein Rehkiz: munter und quicklebendig fühlt er sich an, wenn man den Gaszug auf Anschlag dreht. Dann spurtet die kleine Italienerin absolut verzögerungsfrei und ohne Verschlucker vif los. Die 11 PS und die daraus resultierende Beschleunigung hat man dabei immer voll im Griff. Ganz generell ist die Primavera durch und durch kultiviert und leicht zu handhaben. ...“

    • Erschienen: Dezember 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Obwohl sie mittlerweile auch hinten ein Elf-Zoll-Rad hat ... ist sie eher wuselig denn stabil. Daran ändert auch die neu konstruierte gezogene Kurzschwinge nichts. ...“

    • Erschienen: Mai 2014
    • Details zum Test

    807 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 91 von 1000 Punkten

    „Piaggio ist mit der Vespa Primavera ein mehr als nur gelungener Nachfolger für die LX geglückt. Das Design ist insgesamt gut gelungen, das Fahrwerk wurde erheblich verbessert, ins Helmfach passt tatsächlich ein Integralhelm: eine Vespa, die nicht nur Fans der Marke begeistern wird. Falls sie den etwas happigen Preis berappen wollen.“

    • Erschienen: März 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Das Magazin „MOTORETTA“ hat die Piaggio Vespa Primavera 125 3V (8 kW) einem Einzeltest unterzogen und ist begeistert von der Verbindung klassischer und moderner Elemente. Negativ werden hingegen die mäßigen Fahrleistungen angemerkt. Zudem vermisst die Redaktion ein ABS. Der sparsame Motor mit einem Durchschnittsverbrauch von 3,1 Litern hingegen bringt dem Motorroller Pluspunkte ein.
    Darüber hinaus finden die ausgezeichnete Ergonomie sowie der sensible Fahrkomfort Erwähnung. Laut Fachzeitschrift ist die Sitzhaltung entspannt und der Lenker liegt gut in der Hand. Für angenehmes Fahren in der Stadt sorgen die überdurchschnittlichen Federelemente. Die Handhabung wird darüber hinaus als unkompliziert beschrieben. Weiterhin lassen sich praktischerweise unter der Sitzbank ein klassischer Jethelm oder Einkäufe problemlos verstauen. Ein weiterer Vorteil ist das abschließbare Handschuhfach in der Front.

    • Erschienen: März 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Plus: Charmantes Design; Handliches Fahrverhalten; Soll nur knapp über 2 Liter Sprit für 100 Kilometer brauchen ...
    Minus: Könnte weniger wiegen; Relativ teuer; Nicht übermäßig fahrstabil ...“

    • Erschienen: Dezember 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Plus: klassisches Design; ausgezeichnete Sitzhaltung; ausgeprägte Handlichkeit; guter Fahrkomfort.
    Minus: sehr hoher Preis; (noch) kein ABS; etwas kippelig; mäßige Dynamik.“


    Info: Dieses Produkt wurde von MOTORETTA in Ausgabe 2/2014 (April) erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: Dezember 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Piaggio Vespa Primavera 125 3V (8 kW) [14]

Motor
Hubraum 124 cm³
Leistung in kW 8
Leistung in PS 11
Fahrwerk
ABS fehlt
Abmessungen
Gewicht vollgetankt 125 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Piaggio Vespa Primavera 125 3V (8 kW) [14] können Sie direkt beim Hersteller unter piaggio.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Moderne Klassik

MOTORETTA - Der schon in der Vorgänger-LX eingesetzte, modern konstruierte 125er-Dreiventil-Einzylinder mit dem langhubigen Bohrung-Hub-Verhältnis von 52,0 x 58,6 Millimeter schafft es auf gut zehn PS und zehn Newtonmeter Drehmoment. Mit antrittsfördernder Abstimmung kommt die Primavera zwar flott aus dem Stand, doch beim Durchzug wie der Endgeschwindigkeit von 92 km/h wünschte man sich für den Überlandtrip etwas mehr. …weiterlesen

Neues Original

TÖFF - Neben klassischem Weiss und Rot machen vor allem die Kolorierungen Pastellblau und Kastanienbraun (ab März) einen besonders eleganten Eindruck. Ich nehme Platz - und staune: Die ist ja so klein, geradezu zierlich!Und wirkt trotz der bei Vespa nicht wegdenkbaren und hier nun steifer gewordenen Stahlblechkarosserie respektive 125 Kilo Leergewicht unglaublich leicht. Das muss das 50-Kubik-Modell sein. …weiterlesen

Vespa Primavera 125 i.e. 3V - italienischer Frühling

1000PS.de - Im Check befand sich ein Motorroller. Er erhielt keine Benotung. …weiterlesen

Frühling im Herbst

MOTORRAD - Wiewohl das Thema Zeitreisen Futter für unzählige Filme abgibt und laut einsteinscher Relativitätstheorie solche Unterfangen theoretisch grundsätzlich möglich sind, steht der praktische Durchbruch noch aus. Da aber früher der Verklärung nach vieles besser gewesen zu sein scheint als heute, geht die Taktik der Produzenten auf, ihre Produkte von heute mit Namen von gestern fit für den Markt von morgen zu machen. ...Geprüft wurde ein Motorroller, der jedoch keine Endnote erhielt. …weiterlesen