The Crash Produktbild
  • Gut 2,0
  • 4 Tests
15 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: Over-​Ear-​Kopf­hö­rer
Ver­bin­dung: Kabel
Geeig­net für: HiFi
Aus­stat­tung: Mikro­fon, Fern­be­die­nung, Ste­cker ver­gol­det, Ein­sei­tige Kabel­füh­rung
Gewicht: 400 g
Mehr Daten zum Produkt

Philips / O'Neill The Crash im Test der Fachmagazine

  • „gut“

    Platz 7 von 10

    „Unter dem in Zusammenarbeit mit Sportartikelhersteller O'Neil entstandenen Mobilkopfhörer fühlt man sich dank der starken Außenschalldämpfung und der enganliegenden Ohrpolster geborgen. Der Klang ist warm und stressfrei, aber Höhen fehlt es zuweilen etwas an Glanz.“

  • „gut“ (67 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 3 von 3

    „Auch Philips folgte bislang bei den gemeinsam mit O’Neill entwickelten Modellen dem Geschmack der jungen Kundschaft. Der hohe Pegel des Crash ist ein Pluspunkt, der überüppige, undefinierte Bass nicht. Robust ist das Modell – allerdings zu einem stolzen Preis.“

  • „gut“ (73 von 100 Punkten)

    Platz 6 von 8

    „Beim Philips handelt es sich um einen robusten Mobil-Kopfhörer, der sich trotz hoher Abschirmung bequem trägt, allerdings nicht immer ganz neutral klingt.“

Kundenmeinungen (15) zu Philips / O'Neill The Crash

3,4 Sterne

15 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
4 (27%)
4 Sterne
4 (27%)
3 Sterne
3 (20%)
2 Sterne
4 (27%)
1 Stern
0 (0%)

3,4 Sterne

15 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Philips / O'Neill The Crash

Typ Over-Ear-Kopfhörer
Verbindung Kabel
Geeignet für HiFi
Bauform Geschlosseninfo
Bügelform Kopfbügel
Ausstattung
  • Einseitige Kabelführung
  • Stecker vergoldet
  • Fernbedienung
  • Mikrofon
Frequenzbereich 12 Hz - 24 kHz
Nennimpedanz 32 Ohm
Nennbelastbarkeit 50 mW
Schalldruck 105 dB
Gewicht 400 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: SHO9207/10

Weitere Tests & Produktwissen

Heiße Ohren

audiovision 7-8/2013 - PHILIPS O'NEILL CRASH Den O'Neill Crash hat Philips gemeinsam mit dem vor allem in den U.S.A. bekannten Sportartikel-Hersteller O'Neill entwickelt. Entsprechend steht bei dem Mobil-Kopfhörer die Robustheit an erster Stelle: Muscheln, Kopfbügel und das textilummantelte, nicht abnehmbare Kabel machen tatsächlich einen stabilen Eindruck. Ob der Kopfhörer aber tatsächlich einer "statischen Krafteinwirkung von 1,5 Tonnen" standhält, probieren wir lieber nicht aus. …weiterlesen

Luxus für die Ohren

VIDEOAKTIV 2/2013 (Februar/März) - Bleibt man irgendwo hängen, löst sich nur die Leitung. Auch sonst betont Philips-O'Neill die Robustheit des Crash: Laut Hersteller hält der Kopfhörer eine Last von anderthalb Tonnen aus - was wir aber nicht über prüften. Tragekomfort Der massive Philips-O'Neill Crash sitzt recht stramm und drückt auf manchen Schädel. Komfortabler hört es sich unterm Momentum: Der filigrane Hörer sitzt angenehm. Für ein ohrumschließendes Modell gerieten seine Muscheln allerdings recht kompakt; …weiterlesen

Heimkino Bescherung

audiovision 1/2014 - Auf den folgenden 25 Seiten stellen wir Ihnen die besten Heimkino-Geräte des Jahres vor. Planen Sie den weihnachtlichen Einkaufsbummel oder wählen Sie Ihre Favoriten. Als Belohnung verlosen wir Preise im Wert von über 30.000 Euro.Testumfeld:Im Vergleichstest befanden sich 115 Heimkino-Geräte, darunter 18 AV-Receiver, 32 Fernseher, 7 Beamer sowie 27 Lautsprecher und 16 BD-Player. Die Bewertungen lauteten 61 x „sehr gut“, 50 x „gut“ und 4 x „befriedigend“. Testkriterien waren unter anderem Tonqualität, Messlabor sowie Ausstattung & Praxis. …weiterlesen