Kopfhörer im Vergleich: Zwischen Kult und Klang

avguide.ch

Was wurde getestet?

Getestet wurden acht Kopfhörer, die jedoch ohne abschließende Bewertungen blieben.

  • Custom One Pro

    Beyerdynamic Custom One Pro

    • Typ: Over-Ear-Kopfhörer;
    • Verbindung: Kabel;
    • Geeignet für: Studio, HiFi;
    • Ausstattung: Austauschbare Ohrpolster, 3.5-/6.3-mm-Adapter, Stecker vergoldet, Abnehmbares Kabel, Verstellbarer Kopfbügel, Einseitige Kabelführung, Sound-Isolating;
    • Gewicht: 290 g

    ohne Endnote

    „... Weiche und austauschbare Kopfpolster sorgen für ein angenehmes Aufliegen der Muscheln. Die ersten Höreindrücke konnten kaum überzeugen. Der klar dominierende Bass bei David Sanbornes Time again haute die Hörer auf höchst unangenehme Art und Weise glatt aus den Socken und allgemein wurde vermutet, dass da Beyerdynamic wohl ebenfalls auf den ‚Dröhn‘-Zug gesprungen ist. ... Summa summarum ein sehr guter, ausserordentlich potenter Kopfhörer mit genialer Bassregelung zu einem fairen Preis von 239 Franken.“

  • AH-D400

    Denon AH-D400

    • Typ: Over-Ear-Kopfhörer;
    • Verbindung: Kabel;
    • Geeignet für: HiFi;
    • Ausstattung: Mikrofon, Fernbedienung, 3.5-/6.3-mm-Adapter, Stecker vergoldet, Abnehmbares Kabel, Verstellbarer Kopfbügel, Sound-Isolating;
    • Gewicht: 310 g

    ohne Endnote

    „... Mit seinem auffälligen, futuristischen Äusseren wirken der Urban Raver und auch dessen Nutzer wie von einem andern Stern. Einerseits durch seine sehr breite Bauweise und den Hochglanzlook, andererseits durch die im aktiven Modus blau hinterleuchteten Elemente. ... Die Polsterung des Urban Raver ist äussert komfortabel, schirmt gut ab und erinnert an ein geschmeidiges Ledersofa. Kein Drücken oder Quetschen und selbst nach stundenlangem Tragen noch bequem. Punkto Verarbeitung kann nichts bemängelt werden. ...“

  • Oldskool 33 1/3

    Fischer Audio Oldskool 33 1/3

    • Verbindung: Kabel;
    • Geeignet für: HiFi;
    • Ausstattung: Verstellbarer Kopfbügel, Einseitige Kabelführung, Faltbar

    ohne Endnote

    „... Bezüglich Tragekomfort fällt die Bilanz dieses originellen Kopfhörers sehr durchzogen aus. Aufgrund des geringen Gewichts spürt man ihn zwar kaum, da jedoch der Anpressdruck dermassen schwach ist, verrutschen die Ohrmuscheln bei der kleinsten Bewegung. Durch die leicht nach aussen gewölbten und nicht sehr schmiegsamen Ohrpolster wird dieser Effekt noch verstärkt. Die Auflagefläche ist nicht gross genug, und schon beim Aufsetzen muss die optimale Position mühsam gesucht werden. ...“

  • Major

    Marshall Major

    • Typ: On-Ear-Kopfhörer;
    • Verbindung: Kabel;
    • Geeignet für: HiFi;
    • Ausstattung: 3.5-/6.3-mm-Adapter, Verstellbarer Kopfbügel, Einseitige Kabelführung, Faltbar;
    • Gewicht: 148 g

    ohne Endnote

    „... Wer auf kompakte, leichte und ohraufliegende Hörer steht, kommt hier auf seine Rechnung. Die Muscheln sind recht weich geraten, die Abschirmung gegen Umgebungslärm ist nicht übel. Im Kabel integriert ist ein Mikrofon für Telefongespräche und eine einfache Bedientaste für Musicplayer. Mitgeliefert wird ein 6,3 mm Klinkenstecker. ... Für einen so kleinen, unscheinbaren Hörer kann er mit einem verblüffend grossen Klangvolumen aufwarten. Insgesamt ist das Klangbild recht ausgewogen, doch dezent gefärbt von einem Marshall-ähnlichen Sound. ...“

  • Beats by Dr. Dre Solo HD

    Monster Beats by Dr. Dre Solo HD

    • Typ: On-Ear-Kopfhörer;
    • Verbindung: Kabel;
    • Geeignet für: HiFi;
    • Ausstattung: Mikrofon, Fernbedienung, Abnehmbares Kabel, Einseitige Kabelführung, Faltbar

    ohne Endnote

    „... Der Hörer wirkt sehr elegant, aber eher wie ein Spielzeug als ein ernstzunehmender HiFi-Kopfhörer. Doch über den Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten. Der Kopfhörer soll laut Hersteller nahezu unzerstörbar sein. Tatsache ist, dass er natürlich nicht wie ein Philips O'Neill Hörer malträtiert werden kann, ohne Schaden zu nehmen. Also mit Vorteil eher behandeln wie ein Schmuckstück. ... Der Tragkomfort ist hoch – der relativ leichte Hörer sitzt angenehm an den Ohren und schirmt auch ordentlich gegen Umgebungsgeräusche ab. ...“

  • The Crash

    Philips / O'Neill The Crash

    • Typ: Over-Ear-Kopfhörer;
    • Verbindung: Kabel;
    • Geeignet für: HiFi;
    • Ausstattung: Mikrofon, Fernbedienung, Stecker vergoldet, Einseitige Kabelführung;
    • Gewicht: 400 g

    ohne Endnote

    „... Bezüglich Tragekomfort schneidet er dank dem breiten, weich gepolsterten Kopfband erstaunlich gut ab. Der Anpressdruck ist richtig gewählt und Druckstellen entstehen auch nach mehreren Stunden nicht. Umgebungsgeräusche lassen die grossen Lederpolster kaum zu, da die Ohren wie von Saugnäpfen umschlossen werden. Die im Kabel integrierte Fernbedienung macht den Crash zu einem vollwertigen Headset, mit welchem auch mal telefoniert werden kann. Das mit Stoff ummantelte Kabel und der Stecker aus Aluminium machen einen hochwertigen Eindruck und sind präzise verarbeitet. ...“

  • Momentum

    Sennheiser Momentum

    • Typ: Over-Ear-Kopfhörer;
    • Verbindung: Kabel;
    • Geeignet für: HiFi;
    • Ausstattung: Mikrofon, Fernbedienung, 3.5-/6.3-mm-Adapter, Abnehmbares Kabel, Verstellbarer Kopfbügel, Einseitige Kabelführung, Sound-Isolating;
    • Gewicht: 190 g

    ohne Endnote

    Mit den Momentum-Kopfhörern von Sennheiser wird der Musik-Moment zum Klangerlebnis. Die HiFi-Kopfhörer bestechen durch brillante und fein gezeichnete Klänge, die ausgewogen rüberkommen. Im Obertonbereich sind jedoch minimale Überzeichnungen wahrnehmbar, die jedoch nicht großartig auffallen. Wer sich für exakt wiedergegebenes, helles Schlagzeug begeistern kann, macht mit ihnen nichts verkehrt. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Zinken

    Urbanears Zinken

    • Typ: On-Ear-Kopfhörer;
    • Verbindung: Kabel;
    • Geeignet für: HiFi;
    • Ausstattung: Austauschbare Ohrpolster, Abnehmbares Kabel, Einseitige Kabelführung, Drehbare Ohrmuscheln;
    • Gewicht: 220 g

    ohne Endnote

    „... In einer lauten Umgebung kann der Zinken problemlos verwendet werden. ... Die Stärke des Anpressdrucks ist beim Zinken jedoch an der oberen Grenze und kann nach längerer Zeit unangenehme Druckstellen verursachen. Das Kopfband ist hingegen angenehm, der Kopfhörer sitzt stabil. Gar keine Begeisterung konnten wir hingegen für den Sound des Zinken aufbringen: Im Bassbereich wummert er munter vor sich hin, die Mitten klingen verfälscht und der Hochtöner scheint komplett vergessen gegangen zu sein. ...“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Kopfhörer