Ø Gut (2,5)

Tests (141)

Ø Teilnote 2,7

(11)

Ø Teilnote 2,3

Produktdaten:
Allradantrieb: Ja
Frontantrieb: Ja
Manuelle Schaltung: Ja
Automatik: Ja
Schaltung erhältlich mit: Halb­au­to­ma­tik
Mehr Daten zum Produkt

Peugeot 207 [06] im Test der Fachmagazine

    • ADAC Motorwelt

    • Ausgabe: 10/2010
    • Erschienen: 10/2010
    • Produkt: Platz 2 von 3

    „gut“ (2,4)

    Getestet wurde: 207 SW 1.6 HDi 110 6-Gang manuell (82 kW) [06]

    „Stärken: Kraftvoller Diesel mit moderatem Verbrauch. Perfekt umzulegende Rückbank.
    Schwächen: Stuckerneigung des Fahrwerks. Teure Teilkasko. Enge im Fond.“  Mehr Details

    • auto motor und sport

    • Ausgabe: 19/2010
    • Erschienen: 08/2010

    3 von 5 Sternen

    Getestet wurde: 207 SW 1.6 HDi 90 5-Gang manuell Business-Line Niveau 2 (68 kW) [06]

    „Plus: Gute Platzverhältnisse, standfeste Bremsen, ESP jetzt serienmäßig, praktische Ausstattung, kultivierter Motor.
    Minus: Unübersichtliche Karosserie, knappe Zuladung, gefühllose Lenkung, unpräzise Schaltung, wenig temperamentvoller Diesel, relativ hoher Verbrauch.“  Mehr Details

    • auto-ILLUSTRIERTE

    • Ausgabe: 7/2009
    • Erschienen: 06/2009

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 207 RC GTI 1.6 THP 5-Gang manuell (151 kW) [06] getunt von Bosshard & Humm

    „Durchzugstarker Motor, kompromissloses Fahrwerk, aufsehenerregende Optik - der 207 GTI ‚B&H-Edition‘ ist nichts für Tiefstapler. Hier wird richtig aus dem Vollen geschöpft. Und zu einem fairen Preis gibt es das ganze gleich als Rundum-Sorglospaket ab Mfk.“  Mehr Details

    • Konsument

    • Ausgabe: 6/2008
    • Erschienen: 05/2008
    • Produkt: Platz 3 von 3

    „durchschnittlich“ (58%)

    Getestet wurde: 207 SW 1.4 75 5-Gang manuell Trendy (54 kW) [06]

    „Plus: kompakte Kombi-Karosserie; großer, variabler Kofferraum; vorne genug Platz und bequeme Sitze.
    Minus: stoßige Federung; nur ein Notrad verfügbar; hoher Verbrauch.“  Mehr Details

    • Guter Rat

    • Ausgabe: 11/2007
    • Erschienen: 10/2007
    • Produkt: Platz 4 von 5

    „mit Einschränkungen zu empfehlen“ (3 von 5 Punkten)

    Getestet wurde: 207 SW 1.6 HDi 90 5-Gang manuell Filou (66 kW) [06]

    „Ein empfehlenswerter kleiner Kombi, bei dem man allerdings einige Euro extra in Sicherheit und Komfort investieren sollte.“  Mehr Details

    • FIRMENAUTO

    • Ausgabe: 7/2012
    • Erschienen: 06/2012

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 207 CC 1.6 HDi 110 6-Gang manuell Allure (82 kW) [06]

    „... Hält man den Turbodiesel allerdings auf Touren, wetzt der kleine Franzose leichtfüßig und präzise um enge Kehren. Das straff abgestimmte Fahrwerk lässt in schnell gefahrenen Kurven kaum Seitenneigung zu. ... Der Kurvenspaß wird lediglich durch die etwas hakelige Sechsgang-Schaltung gebremst. ...“  Mehr Details

    • AUTOStraßenverkehr

    • Ausgabe: 12/2012
    • Erschienen: 05/2012
    • 72 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 207 CC [06]

    „Plus: praktisches Faltdach; gute Serienausstattung; einfache Bedienung; günstiger Preis; sicheres Fahrverhalten; kräftige Bremsen; ausreichende Karosseriesteifigkeit; bequeme Sitze; bei geschlossenem Dach großes Kofferraumvolumen ...
    Minus: Rücksitze nur für Kinder oder als Ablage nutzbar; sehr kleiner Kofferraum bei offenem Dach; unübersichtliche Karosserie; gefühllose Lenkung; hoher Wertverlust ...“  Mehr Details

    • AUTOStraßenverkehr

    • Ausgabe: 12/2012
    • Erschienen: 05/2012
    • 72 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Plus: sicheres Fahrverhalten; agiles Handling; einfache Bedienung; geräumiger Innenraum; umfangreiche Serienausstattung; sparsame und durchzugsstarke Diesel.
    Minus: müde Basisbenziner; unpräzises Schaltgetriebe; eingeschränkte Übersichtlichkeit.“  Mehr Details

    • Auto Bild

    • Ausgabe: 15/2012
    • Erschienen: 04/2012

    „befriedigend - ausreichend“ (2,5 von 5 Sternen)

    Getestet wurde: 207 1.4 75 5-Gang manuell (54 kW) [06]

    „Schöne Schale, weicher Kern. Der Peugeot 207 ist ein hübscher, aber auch anfälliger Kleinwagen. Seine empfindliche Elektrik und einige Schwächen im Detail trüben den optisch gefälligen Eindruck. Wichtigstes Kaufargument sind die günstigen Preise für junge Gebrauchte.“  Mehr Details

    • AUTOStraßenverkehr

    • Ausgabe: 9/2012
    • Erschienen: 03/2012

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 207 CC 1.6 155 THP 6-Gang manuell Limited Edition (115 kW) [06]

    „Die schicke Sonderserie bietet noch mehr Charme als die Basis. Ein besseres Auto macht sie aus dem 207 CC nicht.“  Mehr Details

    • AUTOStraßenverkehr

    • Ausgabe: 18/2011
    • Erschienen: 08/2011
    • 50 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Plus: Gutes Raumangebot, angenehmer Federungskomfort, agiles Handling, guter Geradeauslauf, kultivierte Motoren.
    Minus: Unübersichtliche Frontpartie, wenig Kopffreiheit im Fond, mäßige Qualitätsanmutung, Lastwechselreaktionen in Kurven, nur zwei Jahre Garantie.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von AUTOStraßenverkehr in Ausgabe 12/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • Auto Bild

    • Ausgabe: 26/2011
    • Erschienen: 07/2011
    • 10 Produkte im Test

    4 von 5 Sternen

    Getestet wurde: 207 CC [06]

    „Er ist kurz, vielseitig und günstig - ein Freund der Frauen. Entblättert ein Luftikus, geschlossen dank des Hardtops vollwertiger Begleiter für schlechte Tage. Unter den Kleinen noch immer konkurrenzlos.“  Mehr Details

    • FIRMENAUTO

    • Ausgabe: 7/2011
    • Erschienen: 06/2011
    • 4 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 207 SW 1.6 120 VTi Automatik Premium (88 kW) [06]

    „Plus: Gute Platzverhältnisse, bequeme Sitze, agiles Handling, standfeste Bremsen, praktische Ausstattung.
    Minus: Unübersichtliche Frontpartie, knappe Zuladung, unpräzise Schaltung, gefühllose Lenkung, nur zwei Jahre Garantie.“  Mehr Details

    • autokauf

    • Ausgabe: Sommer 2011
    • Erschienen: 05/2011

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 207 CC [06]

    „... Vorn sitzen die Passagiere gut geschützt hinter der großen Frontscheibe. Die hinteren Sitze sind dagegen selbst für Kinder zu knapp bemessen, bieten aber zusätzlichen Stauraum."  Mehr Details

    • Auto Bild

    • Ausgabe: 18/2011
    • Erschienen: 05/2011
    • 49 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 207 CC [06]

    „So klein und schon mit Blechdach. Keine Schönheit, gewinnt aber die Herzen der Frauen.“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Peugeot 207 Sport Kleinwagen (88 kW)

    Peugeot 207 BenzinSonderausstattung: Metallic - LackierungWeitere Ausstattung: Airbag Fahrer - / Beifahrerseite, ,...

  • Peugeot 207 Sport/2.Hand/Klimaaut./Zentral/E.Fenster/Top Kleinwagen (65 kW)

    Sonderausstattung: DAS FAHRZEUG STEHT AUF UNSERE ZWEITE FILIALE BITTE VORHER ANRUFEN!!!! (Entfernung von Hauptfiliale 2 ,...

  • Peugeot 207 Platinum Limousine (80 kW)

    Sonderausstattung: * Einparkhilfe akustisch * Freisprecheinrichtung Bluetooth * Metallic - Lackierung * ,...

  • Peugeot 207 Tendance Sonstige (65 kW)

    Sonderausstattung: Audiosystem RD 4 (Radio / CD - Player) , Metallic - LackierungWeitere Ausstattung: Airbag Fahrer - ,...

  • Peugeot 207 Tendance Limousine (66 kW)

    Sonderausstattung: * Audiosystem RD 4 Niveau 2 * Metallic - LackierungSerienausstattung: * Airbag Fahrer - ,...

  • Peugeot 207 Filou Kleinwagen (54 kW)

    * Sonderausstattung: * Metallic - Lackierung * Reserverad in Fahrbereifung * Airbag Beifahrerseite abschaltbar * ,...

Kundenmeinungen (11) zu Peugeot 207 [06]

11 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
6
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
2
1 Stern
1
  • Von Audi 80/A4 zum Peugeot 207 120 VTi

    von ExAudi
    (Sehr gut)
    • Vorteile: gute Sicherheitsausstattung, gutes Fahrwerk, geringer Kohlendioxidausstoß, gute Ausstattung, schöne Optik, durchdachtes Raumkonzept, drehfreudiger, agiler Motor, knackige Schaltung, viel Platz auf den Vordersitzen
    • Nachteile: 8 Liter Verbrauch, kein 6. Gang, kein Tagfahrlicht, etwas laut ab ca. 160 km/h
    • Geeignet für: Alltag, Reisen, Sport, Transport, Fahrten zur Arbeit

    Als ehemaliger Audi-80/A4-Fahrer (30 Jahre, Audi B1, B2, B3, B4, B7) bin ich nun beim Peugeot 207 gelandet. Wie das? Rein zufällig, als ich mit einem Bekannten einen Ersatz für seinen recht reperaturanfälligen Peugeot 206 aussuchen wollten!
    Ich setzte mich also in einen 207er der mich mit seiner frechen Front lockte und war völlig überrascht, dass die ich (189 cm groß) mindestens genauso viel Platz hatte (Ellenbogen, Kopffreiheit) wie in meinem Audi A4. Das Interieur hatte auch irgendwie nichts von Kleinwagen sondern sah hochwertig aus und fasste sich auch entsprechend an.

    Anmerkung: Der Radstand des 207er entspricht dem meines früheren Audi B3 (1987). Der 207er ist genauso breit wie ein Audi A4 B5 ...
    Also die heutigen Kleinwagen bieten (zumindest auf den vorderen Plätzen) den Raumkomfort älterer Mittelklassewagen.
    Dass es auf der Rückbank enger zu geht und der Kofferraum etwas weniger Platz bietet, stört mich nicht. Die Rückbank ist eh meistens unbesetzt und wenn der Kofferraum zu klein wird, kann ich flink die Rückbank umlegen habe genug Platz für sperrige Dinge.
    Ich habe übrigens auch einen gebrauchten Audi A3 (BJ 2009) Probe gefahren und fühlte mich subjektiv eingeengter als im 207er und die Rundumsicht war auch wesentlich schlechter als im 207.

    Die Probefahrt im 207er hat mich vollends überzeugt. Kein knistern, kein knirschen, knackige Schaltung, sau gute Lenkung, drehfreudiger Motor (VTi 120), tolle Ausstattung (Premium), bequeme Sitze, die Türen schließen richtig schön satt ...

    Ja schön und gut, aber von Audi auf Peugeot? Ist das kein Rückschritt?
    Nicht wirklich! Die vielgerühmte Audi-Qualität ist auch eher Theorie ... Der B1 rostete und war unzuverlässig, der B2 war richtig gut und zuverlässig, der B3 hatte regelmäßig Probleme an der Vorderachse, der B4 ebenfalls und es klapperte und knisterte und orderntlich, die Klimatronic hat mich mehrere 1000 Euro an Reperaturen gekostet, die Sitzbezüge waren schnell verschlissen, der Baudenzug für die Haubenentriegelung war ständig schwergängig, die Türen knarrten immer wieder, die Glühbirnen brannten ständig durch und er saugte sich regelmäßig 12 Liter (Stadt) rein. Der B7 wirkte innen sehr VW-mäßig, klapperte, hatte auch Probleme an der Vorderachse und fuhr unsportlich .... Der aktuelle B8 ist schick, aber die Preise nicht mehr nachvollziehbar. Mit einigermaßen Ausstattung ist so ein Teil unter 33.000 EUR nicht zu konfigurieren.

    Der 207 kostete mich mit Premium-Ausstattung - hoffe das war gut verhandelt - günstige 15.500 EUR und hat alles drin (120 PS, Klima, Bluetoth, Navi, Parksensoren, Panoramadach ...) und hat für 2 Personen wirklich super viel Platz. Das nenne ich einen fairen Preis.

    Zwar kein Audi, aber ein frisches, sportliches, sehr gut verarbeitetes und ausgereiftes Auto.

    Ich bin mittlerweile 13.000 km damit gefahren und habe den Kauf nicht bereut.

    Positiv:
    Gute Sicherheitsausrüstung
    Schöne Optik (aus allen Perspektiven)
    Sehr gute Verarbeitung
    Gute Materialauswahl (für diese Preisklasse)
    Viel Platz auf den Vordersitzen
    Gute Ausstattung
    Bezahlbare Extras
    Knackige Schaltung
    Drehfreudiger Motor
    Bequeme Sitze
    Gutes Sound-System
    Viele Möglichkeiten das Auto zu individualisieren

    Negativ:
    Kein 6. Gang
    Etwas laut ab etwa 160
    Nur mäßig sparsam (bisher ca. 8L Super)
    Kein Tagfahrlicht

    Fazit:
    Mit über 1,2 Tonnen Leergewicht, 254 cm Radstand, 1,75 breite und 4.03m Länge erhält man einen günstigen Kleinwagen der die Größe eines Golf III hat und auf den vorderen Plätzen sogar früheres Mittelklasse-Niveu erreicht. Augrund des Gewichtes empfiehlt sich mindestens ein Motor ab 90 PS.

    Nachtrag:
    Von der früher vielfach bemängelten hakeligen oder teigigen Schaltung ist bnichts mehr zu spüren. Hier hat Peugeot scheinbar im Laufe der Jahre gut nachgearbeitet. Ebenso ist die Verarbeitung sehr gut und die Materialien für diese Wagenklasse wirklich wertig. Wer hier jammert, sollte nicht vergessen dass er keine Mercedes- oder Audi-Preise gezahlt hat.

    Glückwunsch Peugeot!

    Antworten

  • Spritfresser Peugeot 1.4 VTi 95PS (70) kW) Benzin

    von driver_59
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: modernes Design
    • Nachteile: hoher Verbrauch
    • Ich bin: Gelegenheitsfahrer

    Habe diese "Auto" seit 6 Monaten Km-Stand 6400
    Positiv ist das Handling und die Bremsen, aber das ist schon alles was der Löwe zu bitten hat.

    Negativ 1: Hoher Spritverbrauch: Stadt 8,0L
    Überland 8,9L bei zügiger Fahrweise
    Überland 10,2L bei sporlicher
    Fahrweise und 60% Bergfahrten
    Autobahn bei Tempo 130 (Tempomat) 8,4L
    Autobahn bei Tempo zwischen
    150 u. 180 Km/h 9,1L
    Gefahren von männlich 49 Jahre

    Meine Gattin fährt ihn auch, aber eher im Schongang
    Verbrauch: Stadt 7,6L , Autobahn bei Tempo 130 8,4L
    Überland 8,4L

    Verbrauch lt. Werksangabe:insgesamt 6,1


    Negative 2:Kein Fahrvergnügen mehr ab Tempo 170 Km/h
    (bedingt durch den kurzen Radstand)
    Bedienungshebel an der Lenksäule sehr
    gewöhnungsbedürftig. Knackige Schaltung
    (vom 4. in den 5. Gang kann es schon mal
    passieren das man den 3. Gang erwischt)

    Fazit: Dieses "Auto" ist eher für die Stadt und für
    Frauen geeignet. Bin sehr enttäuscht von
    dem kleinen Löwen











    Antworten

  • peugeot 207 cc automatik neuwagen 1 jahr alt

    von franzose
    (Ausreichend)

    zum 3. mal müssen die vordersitze gewechselt werden - stoffbruch - sehr ärgerlich
    da das fahrzeug 1-2- tage nicht benutzt werden kann!!
    die automatik rupft mal mehr mal weniger.habe dies der werkstatt mitgeteilt, sie haben doch 2 jahre garantie und vielleicht gibt es dann ein update
    für die elektronik.nicht sehr überzeugend und äußerst nervig.
    der spaß am cabriofahren geht total flöten
    kein peugeot mehr!!!!

    Antworten

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Peugeot 207 [06]

Typ Kleinwagen
Verfügbare Antriebe
  • Benzin
  • Diesel

Weiterführende Informationen zum Thema Peugeot 207 [06] können Sie direkt beim Hersteller unter peugeot.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Der letzte harte Womanizer

FIRMENAUTO 7/2012 - Der Peugeot 207 CC ist das letzte Cabrio seiner Baureihe mit Stahl-Klappdach. Wir haben den Frauenliebling getestet.Im Check war ein Auto, das keine Endnote erhielt. …weiterlesen

Klein ohne oho

AUTOStraßenverkehr 21/2010 - Den Einstiegsdiesel des Kleinwagen-Kombi PEUGEOT 207 SW gibt es ab sofort mit 92 PS; er reinigt seine Abgase nach Euro 5-Norm. …weiterlesen

Kleine Eskapaden

AUTOStraßenverkehr 19/2009 - Als Escapade im Offroad-Look wird der frisch geliftete Peugeot 207 SW zum gleichermaßen praktischen wie trendigen Kombi-Schmuckstück. Testkriterien waren unter anderem Komfort, Handhabung sowie Fahrleistungen. …weiterlesen

Kein Kaliber

auto motor und sport 19/2010 - Kleinwagen mit Kombiheck sind selten schön; aber dieser hier sieht wenigstens pfiffig aus, schluckt bis zu 1258 Liter Gepäck und macht damit den Peugeot 207 SW zum Familienauto - am besten in Kombination mit einem Dieselmotor, hier dem 1.6 HDi FAP 90 mit jetzt 92 PS. ... …weiterlesen

Drifter der Zukunft

Auto Bild motorsport 11/2008 - Spaßmobil auf Schotter: Der Peugeot 207 Super 2000 fährt in der 2. Rallye-Liga. WM-Auf-stieg folgt 2010. …weiterlesen

Peugeot 207 CC

ADAC Auto-Test Neuwagen 2009 - Der Peugeot 206 CC mit Blechklappdach à la Mercedes SLK war von seiner Geburt im Jahr 2000 an bis zu seinem Ende 2007 ein absoluter Verkaufshit. In diese großen Fußstapfen ist der Nachfolger 207 CC getreten. ... Testkriterien waren unter anderem Motor/ Antrieb, Fahrverhalten und Sicherheit. …weiterlesen

Peugeot 207

ADAC Auto-Test Neuwagen 2009 - Ein kleiner Kerl mit einer großen Schnauze - die darf er aber durchaus haben. Unter anderem wurden die Kriterien Innenraum, Komfort, Motor/Antrieb, Fahrverhalten sowie Sicherheit getestet. Zudem wurde das Auto einem Crash-Test unterzogen mit den Kriterien Insassenschutz, Kindersicherheit und Fußgängerschutz. …weiterlesen

Cabrio oder Coupé?

ETM TESTMAGAZIN 9/2007 - Als direkter Nachfolger des Peugeot 206 CC ist der neue 207 CC auch optisch direkt zu erkennen. Im Vergleich zu seinem Vorgänger präsentiert sich der schnittige Flitzer allerdings etwas edler im Design und auch ein Stück größer. Getestet wurden unter anderem die Kriterien Innenraum, Technik, Stadttauglichkeit und Sicherheit. …weiterlesen

Ein gutes Herz?

AUTOStraßenverkehr 7/2007 - Klein, bequem, preiswert? AUTO testet den kleinsten Peugeot 207 mit 73 PS. …weiterlesen

Föhnfrisierter Löwe

auto-ILLUSTRIERTE 7/2009 - PEUGEOT 207 GTI ‚B&H EDITION‘: Wenn die Gebr. Knechtli AG mit Peugeot-Vertreter Bosshard & Humm zusammengeht, dann wird dem sportlichen Löwen kräftig das Fell gebürstet. Im Test eine 205-PS-Version. …weiterlesen

König der kleinen Löwen

AUTOStraßenverkehr 1-2/2007 - Einen starken Auftritt hatte er von Anfang an, der kleine Peugeot. Ein 150-PS-Turbomotor kommt nun noch hinzu. Macht der den 207 zur Raubkatze? …weiterlesen