Befriedigend

2,6

Note aus

Pentax X-5 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,39)

    Platz 12 von 13

    „Gehäuseform und Design der X-5 ähneln den Spiegelreflexkameras von Pentax. Dank großem Griff lässt sich die Kamera also sicher in der Hand halten. Der Bildstabilisator der X-5 bewegt nicht die Objektiv-Linsen, sondern den Sensor. Diese Lösung schwächelt im Weitwinkelbereich, dort gewinnt der Fotograf nur etwa eine Blendenstufe.“

  • „gut“ (72%)

    Platz 7 von 8

    „Zusammen mit der Olympus SP-820UZ ist die Pentax X-5 die preiswerteste Kamera im Test. Die Bildqualität ist gut, der Autofokus aber relativ langsam.“

    • Erschienen: 17.11.2012
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,9)

    Pentax' X-5 orientiert sich im Design an den hauseigenen DSLRs. Die Bridgekamera eignet sich eher für Nutzer, die gerne Automatikfunktionen nutzen. Qualitativ ansehnliche Bilder schafft die Kamera durchaus. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • 76%; 3,5 von 5 Sternen

    Platz 2 von 2

    „Die X-5 von Pentax eignet sich dank der großzügigen Brennweitenspanne (22-580mm) als vielseitiger, aber auch recht großer Reisebegleiter. Fotografiert wird bequem und flexibel über das bewegliche Display (7,6 cm/3 Zoll). ... Die Bildqualität ist aber nur Durchschnitt. Gut aufgelöst und rauscharm ist man nur bis ISO 200 unterwegs. Für 280 Euro gibt es bessere Alternativen ...“

  • „durchschnittlich“ (51%)

    Platz 5 von 6

    Bildqualität (40%): „durchschnittlich“;
    Monitor (10%): „durchschnittlich“;
    Videoaufnahmen (10%): „durchschnittlich“;
    Blitz (10%): „durchschnittlich“;
    Handhabung (30%): „durchschnittlich“.

  • „gut“ (2,36)

    „Preis-Leistungs-Sieger“

    Platz 4 von 6

    Fotoqualität: 1,98;
    Fotoqualität bei wenig Licht: 2,76;
    Videoqualität: 3,43;
    Einstellmöglichkeiten und Besonderheiten: 2,09;
    Bedienung: 2,98.

  • „gut“ (2,39)

    Preis/Leistung: „angemessen“, „Preis-Leistungs-Sieger“

    Platz 7 von 7

    „Plus: sehr starkes Weitwinkel; läuft mit Standardbatterien.
    Minus: kurze Garantiedauer; Umschalten zwischen Sucher und Monitor per Hand.“


    Info: Dieses Produkt wurde von Audio Video Foto Bild in Ausgabe 8/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • „gut“ (72%)

    „Preistipp“

    Platz 3 von 4

    „Bildqualität und Ausstattung der X-5 sind gut, Autofokus und Serienbildmodus zu langsam. Das Preis/Leistungsverhältnis stimmt aber: Preistipp!“


    Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe Nr. 6 (Juni 2013) erneut getestet mit gleicher Bewertung.
Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Pentax X-5

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Olympus TG-6 schwarz

Kundenmeinungen (219) zu Pentax X-5

4,1 Sterne

219 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
99 (45%)
4 Sterne
77 (35%)
3 Sterne
15 (7%)
2 Sterne
11 (5%)
1 Stern
15 (7%)

4,1 Sterne

219 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Redaktion

Alle Berei­che mit einem Objek­tiv nut­zen

Das im wahrsten Sinne herausragende Merkmal der neuen Bridgekamera X-5 wird durch das Super-Zoomobjektiv markiert. So lässt sich im extremen Weitwinkelbereich ein enorm großer Blickwinkel erreichen, was in engen Räumen und bei Landschaftsaufnehmen besonders zum Tragen kommt. Aber auch weit entfernte Motive lassen sich mit dem starken Tele heranzoomen und auch bei der Makrofotografie bekommt der Fotograf bei einem Abstand von nur einem Zentimeter viele Möglichkeiten geboten.

Technische Innenausstattung

Die vom Hersteller als Crossoverkamera bezeichnet Bridgekamera ist deutlich kompakter als eine herkömmliche DSLR-Kamera, bietet aber eine ähnliche Haptik und einen hohen Bedienungskomfort. Das liegt an dem rechts angebrachten Griffwulst, den gut erreichbaren Bedienelementen und einem angenehmen Gewicht von rund 600 Gramm. Das bereits erwähnte Zoomobjektiv bildet den eigentlichen Charakter und bietet mit seinem 26-fach arbeitendem Vergrößerungseffekt viele Aufnahmemöglichkeiten an. Der Weitwinkelbereich beginnt bereits bei 22 Millimetern mit einer Lichtempfindlichkeit von F3,1 und nimmt zum Telebereich auf F5,9 ab, was bei einer Brennweite von 580 Millimetern noch vollkommen in Ordnung geht. Damit die Aufnahmen gerade im extremen Telebereich noch mit freier Hand gemacht werden können, hat der Hersteller gleich einen vierfachen Verwacklungsschutz spendiert. So arbeitet der Sensor mit eigener Shift-Technik, die sich zusätzlich durch Pixelberechnung noch verbessern lässt. Digital werden die ISO-Werte bis maximal 6.400 angepasst und für den Videobereich ist eine besonderer Bildstabilisierung entwickelt worden. Der in BSI-Technik (rückseitige Belichtung) gefertigte CMOS-Sensor bietet eine Auflösung von 16 Megapixeln, was einen guten Detailreichtum beim vergrößerten Ausdruck verspricht. Der Autofokus arbeitet mit TTL-Kontrasterkennung, mit der sich das Messfeld anwählen lässt und auch im Videobereich mit Auto-Tracking-AF noch greift.

Bedienung

Dem Fotografen ist es freigestellt, ob man nun den automatischen Szenenmodus über die Einstellungen entscheiden lässt oder ob manuell eingegriffen wird. Bei der Motiverkennung kann man das klappbare Display gleichermaßen wie den integrierten Sucher nutzen, was bei starker Sonneneinstrahlung sehr hilfreich ist. Videofreunde kommen bei einer Full HD-Auflösung voll auf ihre Kosten und können zusätzlich Aufnahmen im Zeitraffer oder in Zeitlupe machen.

Unterm Strich

Auf den ersten Blick macht die Pentax X-5 einen sehr guten Eindruck und ist bereits für rund 240 EUR in Schwarz und Silber bei amazon erhältlich. Schaut man sich die Qualität der Fotos auf der Herstellerseite an, darf man einen guten Kauf annehmen.

von Christian

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Digitalkameras

Datenblatt zu Pentax X-5

Auflösung

16 MP

Die Sen­sorauf­lö­sung liegt auf durch­schnitt­li­chem Niveau.

Optischer Zoom

26 x

Die Kamera ver­fügt über einen sehr großen Zoom, der weit über dem Schnitt von 3-​fach liegt.

Gewicht

599 g

Die Kamera ist sehr schwer, im Schnitt wie­gen andere Modelle nur 268 Gramm.

Aktualität

Vor 10 Jahren erschienen

Das Modell ist nicht mehr aktu­ell, im Schnitt ver­blei­ben Digi­tal­ka­me­ras 7 Jahre am Markt.

Typ Bridgekamera
Sensor
Auflösung 16 MP
Sensorformat 1/2,33"
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 22mm-571mm
Optischer Zoom 26x
Digitaler Zoom 7,2x
Ausstattung
Autofokus k.A.
Gesichtserkennung vorhanden
Szenenerkennung k.A.
Konnektivität
WLAN k.A.
NFC k.A.
Bluetooth k.A.
GPS k.A.
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Blitz aus
  • Vorblitz zur Vermeidung roter Augen
  • Langzeit-Synchronisation
  • Rote-Augen-Reduzierung
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Klappbares Display k.A.
Klapp- & schwenkbares Display k.A.
Touchscreen k.A.
Sucher-Typ Elektronisch
Filter & Modi
Beauty-Modus k.A.
HDR-Modus vorhanden
Panorama-Modus k.A.
Effektfilter k.A.
Video
Videoauflösung (Max.) HD
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
  • Eye-Fi Card
Bildformate
  • JPEG
  • WAV
  • MPEG
  • DPOF
  • DCF
Gehäuse
Outdoor-Tauglichkeit
Stoßfest k.A.
Wasserdicht k.A.
Größe & Gewicht
Gewicht 599 g
Weitere Daten
Bildsensor BSI CMOS
Blitztyp Eingebaut / Integriert
Interner Speicher 75,3 MB

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf