Pentax K-1 Mark II Test

(Spiegelreflexkamera mit Vollformatsensor)
Gut
1,6
10 Tests
11/2018
2 Meinungen
Produktdaten:
  • Empfohlen für: Profis
  • Kamera-Anschluss: Pentax K
  • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera
  • Auflösung: 36,4 MP
  • Sensorformat: Vollformat
  • ISO-Empfindlichkeit: 100 - 819.200
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • K-1 II (mit smc FA 77 mm)

Alle Tests (10) mit der Durchschnittsnote Gut (1,6)

  • Ausgabe: 12
    Erschienen: 11/2018
    Produkt: Platz 5 von 10
    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.
    Getestet wurde: K-1 II (mit smc FA 77 mm)

    Bildqualität im Automatikmodus (50%): „gut“;
    RAW-Bildqualität, manueller Modus (0%): „gut“;
    Videoqualität Bild + Ton (10%): „gut“;
    Monitor und Sucher (10%): „sehr gut“;
    Handhabung (30%): „gut“.

  • Ausgabe: 11
    Erschienen: 10/2018
    Mehr Details

    „gut“ (1,7)

    Stärken: hervorragendes Bild; kaum Rauschen bis ISO 3200; flotter Autofokus; ordentlich ausgestattet.
    Schwächen: etwas klobiges Gehäuse; etwas langsame Performance. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Ausgabe: 7
    Erschienen: 06/2018
    8 Produkte im Test
    Seiten: 4

    „gut“ (2,0)

    Getestet wurde: K-1 II (mit smc FA 77 mm)

    Bild mit automatischen Einstellungen (40%): „gut“ (2,0);
    Bild mit manuellen Einstellungen (10%): „gut“ (1,6);
    Video (10%): „gut“ (2,3);
    Sucher und Monitor (10%): „sehr gut“ (1,1);
    Handhabung (30%): „gut“ (2,2).

  • Ausgabe: 8
    Erschienen: 07/2018
    Mehr Details

    „gut“ (88,6%)

    Preis/Leistung: 88%

    Stärken: stabile Verarbeitung; umfangreiche Ausstattung; sehr gutes Bild.
    Schwächen: recht behäbiger Autofokus; etwas langsame Serienbildaufnahme; Videoauflösung nur in Full-HD. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Ausgabe: 6
    Erschienen: 05/2018
    Seiten: 3
    Mehr Details

    „überragend“ (5 von 5 Punkten)

    Preis/Leistung: 10 von 10 Punkten

    „Alles in allem ist das Hardware-Upgrade gelungen und macht die Pentax K-1 Mark II für Outdoor- und Naturfotografen nochmals interessanter und begehrenswerter. Viele Besitzer einer ‚alten‘ K-1 dürften in Sachen Hardware-Upgrade ordentlich ins Grübeln kommen. Wir denken, der Aufwand lohnt.“

  • Ausgabe: 6
    Erschienen: 05/2018
    Seiten: 5
    Mehr Details

    69,5 von 100 Punkten

    „Kauftipp (Bildqualität)“

    „... Alles in allem lassen Ausstattung und Funktionalität der K-1 II nur wenige Wünsche offen. Was mancher vermissen könnte, ist Bluetooth LE für den stromsparenden Bildtransfer oder einen touchfähigen Monitor. Andererseits punktet die K-1 II mit integriertem GPS. Die Bildqualität überzeugt vor allem im RAW-Modus und – im Vergleich zur Vorgängerin – durch etwas weniger Rauschen bei höheren ISO-Einstellungen. ...“

  • Ausgabe: 6
    Erschienen: 05/2018
    Seiten: 6
    Mehr Details

    „sehr gut“ (84,0%); 4 von 5 Sternen

    „Die Pentax K-1 Mark II ist eine sehr robuste Spiegelreflexkamera mit überdurchschnittlicher Ausstattung. Leichten Fortschritten bei der Bildqualität und der Serienbildgeschwindigkeit steht der nach wie vor zu langsame Autofokus gegenüber. Bei der Geschwindigkeitswertung verliert die Pentax daher kräftig Punkte gegenüber der Konkurrenz von Canon und Nikon. ...“

  • Einzeltest
    Erschienen: 05/2018
    Mehr Details

    ohne Endnote

    Lob: Top-Verarbeitung; sehr gut anpassbare Bedienung; sehr gute Bildqualität, vergleichsweise preiswert.
    Kritik: langsame Serienbildgeschwindigkeit; träger AF; nimmt sich Zeit beim Speichern. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Einzeltest
    Erschienen: 05/2018
    Mehr Details

    79%

    Stärken: hervorragende Bildqualität v.a. im RAW-Format; robustes, wetterfestes Gehäuse; verbesserter Autofokus; hoher Bedienkomfort; umfangreiche Ausstattung.
    Schwächen: Reserven bei JPEGs; Autofokus immer noch mit Luft nach oben; kein 4K; limitierte Objektivauswahl; etwas sperrig. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Einzeltest
    Erschienen: 04/2018
    Mehr Details

    4,5 out of 5 stars

    "Highly recommended"

    Stärken: Pixel-Shift-Funktion sorgt für farbenfrohe und detailreiche Bilder; tolle Bildqualität; wenig Bildrauschen; starker Bildstabilisator; nützliches Schwenkdisplay; wetterfeste Verarbeitung; hilfreiche Astrofotografie-Funktion.
    Schwächen: vergleichsweise langsame Serienbildaufnahme; Auto-Weißabgleich könnte besser sein; kein USB-3; ausbaufähiger Autofokus bei schwachem Licht. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Pentax K-1 Mark II

  • Pentax K-1 Mark II Full-Frame SLR

    La Nouvelle Référence - Capteur CMOS 24×36 mm de 36, 4 Mpx environ sans filtre AA - Stabilisation intégrée sur 5 axes, ,...

  • PENTAX Premium »K-1 II Body« Spiegelreflexkamera (36,4 MP, WLAN (Wi-Fi), schwarz

    Kamerafunktionen Auflösung Foto , 36, 4 MP, |Anzahl Messfelder Autofokus , 33, |Anzahl Serienbilder pro Sekunde , ,...

  • Pentax K-1 II

    - 36, 4 Megapixel - 35 mm - Vollformat - CMOS - Sensor - ohne Anti - Aliasing - Filter für herausragende Bildschärfe - ,...

  • Pentax K-1 Mark II Full-Frame SLR

    La Nouvelle Référence - Capteur CMOS 24×36 mm de 36, 4 Mpx environ sans filtre AA - Stabilisation intégrée sur 5 axes, ,...

Hilfreichste Meinungen (2) von Nutzern bewertet

Einschätzung unserer Autoren

K-1 Mark II

Für Low-Light und Hi-Res-Fotos aus der Hand prädestiniert

Stärken

  1. Freihand-Pixel-Shift-Funktion
  2. hohe Empfindlichkeit
  3. integriertes GPS mit Astrotracer
  4. wetterfestes Gehäuse

Schwächen

  1. recht schwer

Welche neuen Features bringt die K-1 Mark II mit?

Aufgrund des neuen Prozessors PRIME IV hat es Pentax im Vergleich zum Vorgängermodell K-1 geschafft, das Rauschverhalten zu verbessern und die Empfindlichkeit von ISO 204.600 auf ISO 819.200 zu steigern. Die wohl größte Neuerung stellt allerdings der verbesserte Pixel-Shift-Resolution-II-Modus dar. Mit der K-1 Mark II ist es nun nämlich möglich, hochauflösende Pixel-Shift-Fotos aus der Hand aufzunehmen. Darüber hinaus wurden Präzision und Geschwindigkeit des Autofokus verbessert.

Wen spricht Pentax mit der Kamera an?

Aufgrund der eher analogen Bedienung über zahlreiche Knöpfe und Rädchen richtet sich Pentax mit der K-1 Mark II eher an Fotografen der alten Schule. Ein Touchscreen fehlt der Kamera. Dafür können verschiedene Kameraeinstellungen mittels der WLAN-Verbindung über das Smartphone vorgenommen werden. Die App ermöglicht zusätzlich die Bildübertragung sowie die Fernsteuerung der Kamera.

Durch das integrierte GPS mit Astrotracer-Funktion dürfte die Kamera allerdings auch für Astrofotografen interessant sein. Denn dieser Modus sorgt für die Kompensation der Erdrotation. So werden bis zu 30-minütige Langzeitbelichtungen vom Sternenhimmel ohne Sternenspuren möglich. Darüber hinaus dürfte die Kamera aufgrund ihrer robusten Bauweise und wegen des Staub- und Spritzwasserschutzes auch für Outdoor-Fotografen interessant sein.

Lohnt der Umstieg?

Wer hauptsächlich Low-Light-Aufnahmen oder hochauflösende Fotos aus der Hand macht, für den lohnt sich ein Umstieg mitunter. Wer allerdings auf eine moderne Bedienung mit Touchscreen nicht verzichten kann, sollte von der K-1 Mark II Abstand nehmen. Alle Besitzer der K-1 sollten allerdings nicht zu voreilig zur K-1 Mark II greifen, da Pentax für sie einen Premium-Upgrade-Service bereithält. Durch diesen kann man seine K-1 mit den Features des Nachfolgemodells nachrüsten lassen.

Datenblatt zu Pentax K-1 Mark II

Akkulaufzeit (CIPA) 670 Aufnahmen
Auflösung 36,4 MP
Autofokus vorhanden
Bildformate JPEG, RAW
Bildrate (Full-HD) 60 B/s
Bildstabilisator vorhanden
Blitzschuh vorhanden
Bluetooth fehlt
Breite 136,5 mm
Displayauflösung 1037000px
Displaygröße 3,2"
Eingebautes Mikrofon vorhanden
Empfohlen für Profis
Gewicht 1010 g
GPS vorhanden
HDR-Modus vorhanden
Höhe 110 mm
Integrierter Blitz fehlt
ISO-Empfindlichkeit 100 - 819.200
Kamera-Anschluss Pentax K
Klappbares Display vorhanden
Kopfhörer-Anschluss vorhanden
Kürzeste Verschlusszeit (mechanisch) 1/8.000 Sek.
Mikrofon-Eingang vorhanden
NFC fehlt
Outdooreigenschaften Staubgeschützt, Spritzwassergeschützt
Panorama-Modus fehlt
Schwenkbares Display vorhanden
Sensorformat Vollformat
Serienbildgeschwindigkeit 4,4 B/s
Staub-/Spritzwasserschutz vorhanden
Suchertyp Optisch
Tiefe 85,5 mm
Touchscreen fehlt
Typ Digitale Spiegelreflexkamera
Unterstützte Speicherkarten SD Card, SDHC Card, SDXC-Card
Videoformate AVI
WLAN vorhanden

Passende Bestenlisten

Newsletter abonnieren

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Up to date COLOR FOTO 6/2018 - Vor zwei Jahren brachte Pentax mit der K-1 erstmals eine SLR-Kamera mit Vollformatsensor auf den Markt. Sie punktete mit umfangreicher Ausstattung und überzeugender Qualität. Zur Bildaufzeichnung verwendet die K-1 einen 36-Megapixel-CMOS, den die Mark II unverändert übernimmt. Auch hier verzichtet der Hersteller zugunsten der Bildschärfe auf einen Tiefpassfilter. Er lässt sich im Bedarfsfall - wenn Moiré-Effekte drohen - durch minimale Sensorschwingungen simulieren. …weiterlesen


Spiegelreflex-Schwergewicht fotoMAGAZIN 6/2018 - Pentax bietet K-1-Fotografen sogar an, ihre Kamera in eine Mark II umzubauen. Neben dem Einbau einer neuen Platine mit Beschleunigereinheit für den Bildprozessor, wird dabei auch der Logo-Sticker unten links von SR (für Shake Reduction) in eine II geändert. Da bei der "echten" K-1 II die II oben rechts steht, lassen sich die beiden Kameras äußerlich unterscheiden. …weiterlesen