Pegasus Premio Superlite Disc - Shimano Deore XT (Modell 2017) 1 Test

(Fahrrad)
Premio Superlite Disc - Shimano Deore XT (Modell 2017) Produktbild

Ø Sehr gut (1,0)

Test (1)

Ø Teilnote 1,0

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Trek­kin­grad
Gewicht: 17,4 kg
Felgengröße: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Pegasus Premio Superlite Disc - Shimano Deore XT (Modell 2017) im Test der Fachmagazine

    • aktiv Radfahren

    • Ausgabe: 1-2/2017
    • Erschienen: 12/2016
    • 26 Produkte im Test
    • Seiten: 19

    „sehr gut“

    „Empfehlung“

    „... Ganz so superleicht, wie der Name verspricht, kommt das Pegasus nicht in Fahrt, wozu auch die angenehm entspannte Sitzposition beiträgt. Mit etwas Nachdruck sprintet das Premio aber ordentlich, läuft stets souverän geradeaus und erfreulich agil um die Kurven. Beim Komfort wurde nicht gespart: Der Sattel ist bequem, könnte für lange Touren sogar straff er sein. Die Federgabel dämpft gut. ...“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Pegasus Premio Superlite Disc - Shimano Deore XT (Modell 2017)

Ausstattung
  • Gepäckträger
  • Lichtanlage
  • Schutzblech
  • Fahrradständer
  • Klingel
Basismerkmale
Typ Trekkingrad
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 17,4 kg
Modelljahr 2017
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Klingel vorhanden
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Shimano Deore XT
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium

Weiterführende Informationen zum Thema Pegasus Premio Superlite Disc - Shimano Deore XT (Modell 2017) können Sie direkt beim Hersteller unter pegasus-bikes.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

High Society

bikesport E-MTB 6/2009 - Tatsächlich kann man so ziemlich jede Aufstiegshilfe, die im Winter die Ski-Touristen in luftige Höhen befördert, im Sommer als Biker benutzen. Doch Freeride, wie man es in Ischgl versteht, darf durchaus auch mal mit einem Uphill verziert sein. Unter dem Begriff fasst man hier Freeride, Enduro oder All Mountain zusammen, und für diese Klientel ist Ischgl zu einem riesengroßen Abenteuerspielplatz geworden. …weiterlesen

Reale Träume

RennRad 1-2/2016 - Ein stolzer Preis. Es gibt nicht mehr sehr viele von den alten italienischen Stahlbaumeistern. Teilweise stehen ihre Namen noch auf aktuellen Rahmen, die aber in Fernost gefertigt werden. Das ist bei Tommasini anders. Die Rohrquerschnitte dieses Custom-Rohrsatzes werden bei Columbus nach Vorgaben von Tommasini gezogen. Bei unserem Testrad spiegeln die polierten Rohre die Sonnenstrahlen fast wie ein Spiegel. Der Rahmen wurde Tig-geschweißt. …weiterlesen

Tolle Tourer

aktiv Radfahren 1-2/2017 - Spezialist für Räder nach Wunsch ist zunächst Den Reigen der Rohloff-Räder eröffnet aber zunächst das Hercules Avanos 14, für das man beim Poison für 4.999 Euro, für uns ein "perfekter Titan-Renner". …weiterlesen