Pearl Auvisio DSR-395U.mini im Test

(HD-Receiver)
  • Gut 2,4
  • 1 Test
1 Meinung
Produktdaten:
DVB-S2: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Pearl Auvisio DSR-395U.mini

    • SATVISION

    • Ausgabe: Nr. 1 (Januar 2012)
    • Erschienen: 12/2011

    „gut“ (81,4%)

    „Der Auvisio DSR-395U.mini ist aufgrund der spärlichen Ausstattung eher für Menschen geeignet, die einen SAT-Receiver hauptsächlich für Grundfunktionen, wie etwa den Empfang unverschlüsselter TV-Programme und für gelegentliche Aufnahmen nutzen, aber ansonsten keine gehobenen Ansprüche daran stellen. ...“  Mehr Details

Kundenmeinung (1) zu Pearl Auvisio DSR-395U.mini

1 Meinung (1 ohne Wertung)
Eigene Meinung verfassen
  • Der HD-Satreceiver DSR-395U.Se von Pearl taugt nichts

    von ramona1957
    • Nachteile: Bedienungsanleitung ist etwas dünn ausgefallen, Bild- und Tonaussetzer, Bedienungsanleitung nicht korrekt, der Support für diese Geräte lässt zu wünschen übrig
    • Ich bin: Privatanwender

    Beim Sendersuchlauf hängt er alle Sender an Senderliste erneut an, von denen dann nicht nur die neu heruntergeladenen 75% keinen Empfang haben, nein auch noch 75% der gespeicherten schon vorhandenen Sender haben nach dem Suchlauf keinen Empfang mehr. Je oeffter man einen Suchlauf durchführt, desto weniger Sender haben dann Empfang. Nach 4maligem Suchlauf hat der Receiver dann den Geist aufgegeben

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Auvisio DSR-395U.mini

Free-to-air-Receiver

Beim DSR-395U.mini handelt es sich um einen sogenannten Free-to-air-Receiver, also um ein Gerät, das mangels Smartcard-Reader und CI-Slot nur die unverschlüsselten Sender in SD- und HDTV-Auflösung empfängt. Langeweile sollte mit Blick auf die USB-Buchse trotzdem nicht aufkommen.

Über die USB-Buchse, die Auvisio gut erreichbar an der Vorderseite verbaut hat, kann man komprimierte JPEG- und BMP-Fotos-, MPEG-, AVI- und MKV-Videos mit einer Auflösung von bis zu 1080p sowie Musikdateien im MP3- und WMA-Format abspielen. Software-Aktualisierung via USB werden ebenfalls unterstützt. Umgekehrt lassen sich TV-Sendungen auf den optionalen USB-Speicher aufnehmen – allerdings nur, wenn man zusätzlich zur Box eine Upgrade-CD kauft, mit der die PVR-Funktion (PVR = Personal Video Recorder) freigeschaltet wird. Bei Pearl bekommt man die Upgrade-CD unter der Bestellnummer PX-1302 für derzeit knapp 13 EUR. Den USB-Speicher – das Gerät soll mit Speichersticks bis 32 Gigabyte und mit externen Festplatten bis zwei Terabyte zurechtkommen – kann man mit FAT32 oder NTFS formatieren. Für externe 2,5 Zoll-Festplatten ohne eigene Stromversorgung, so steht es in der Betriebsanleitung, eignet sich der Receiver nicht. Ansonsten bietet das Gerät die üblichen Funktionen eines Einsteigermodells, sprich: ein Bildschirmmenü, eine Programmliste, die sich nach Sendertyp, Sendernamen oder manuell sortieren lässt, diverse Favoritenlisten, einen elektronischen Programmführer, Videotext und Untertitel. Die Anschlussleiste ist mit einer HDMI- und einer Scart-Buchse, einem LNB-Eingang und einem passenden Ausgang sowie mit einem koaxialen Digitalausgang besetzt. Im Betrieb soll die 16,7 Zentimeter breite, vier Zentimeter hohe und 10,5 Zentimeter tiefe Box weniger als sieben Watt, im Standby weniger als 0,5 Watt Leistung aufnehmen.

Der DSR-395U.mini ist recht einfach gestrickt, trotzdem beschränkt er sich nicht auf seine Kernfunktion. Leider muss man die USB-Aufnahme erst freischalten, während sich Multimedia-Dateien direkt ab Werk abspielen lassen. Mit knapp 50 EUR ist man dabei.

Datenblatt zu Pearl Auvisio DSR-395U.mini

Features
  • HDTV
  • Display
Empfangsweg
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C fehlt
IPTV fehlt
Funktionen
Media-Player vorhanden
Anschlüsse
USB vorhanden
Audio & Video
HDMI vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Pearl Auvisio DSR-395U.mini können Sie direkt beim Hersteller unter pearl.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen