Ø Befriedigend (2,8)

Tests (7)

Ø Teilnote 2,6

(17)

Ø Teilnote 3,0

Produktdaten:
Typ: Blu-​ray-​Heim­ki­no­sys­tem, 2.1-​Heim­ki­no­sys­tem
Komponenten: iPod-​Dock, Blu-​ray-​Player, Sound­bar, Sub­woofer
Features: Kar­ten­le­ser , WLAN optio­nal, 3D-​ready, DLNA, Audio-​Rück­ka­nal
Mehr Daten zum Produkt

Panasonic KIT-SC-BFT800 im Test der Fachmagazine

    • Guter Rat

    • Ausgabe: 8/2011
    • Erschienen: 07/2011
    • 8 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Überzeugt eher durch üppige Ausstattung als durch den Klang.“  Mehr Details

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 6/2011
    • Erschienen: 05/2011
    • Produkt: Platz 1 von 2
    • Seiten: 4

    „befriedigend“ (2,55)

    Preis/Leistung: „teuer“

    „PLUS: Funkübertragung zum Subwoofer; UKW-Radio mit Anzeige der Sendernamen (RDS); USB-Buchse und Speicherkartenleser für Wiedergabe von Multimediadateien; Netzwerk- und Internetfunktionen; schnelle Fotowiedergabe; iPod-Dock eingebaut.
    MINUS: laute Betriebsgeräusche; sehr lange Wartezeit, bis eine eingelegte Disc abspielt.“  Mehr Details

    • HomeElectronics

    • Ausgabe: 1/2011
    • Erschienen: 12/2010
    • 2 Produkte im Test

    „sehr gut“

    Bildqualität: 5 von 5 Sternen;
    Klangqualität: 3 von 5 Sternen;
    Ausstattung: 4 von 5 Sternen;
    Bedienung: 4 von 5 Sternen;
    Verarbeitung: 3 von 5 Sternen.  Mehr Details

    • Heimkino

    • Ausgabe: 1-2/2011
    • Erschienen: 12/2010
    • Seiten: 2

    „ausgezeichnet“ (1,3); Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: 3D-fähig; absolut wohnraumtauglich; gute Wiedergabequalität.“  Mehr Details

    • digital home

    • Ausgabe: 4/2010
    • Erschienen: 12/2010
    • Seiten: 2

    1,3; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Mit dieser kompakten Blu-ray-Anlage können Sie in kleinen Räumen mit minimalem Verkabelungs- und Installationsaufwand ein Heimkino mit sehr guten Wiedergabequalitäten und multimedialer Offenheit einrichten.“  Mehr Details

    • Video-HomeVision

    • Ausgabe: 12/2010
    • Erschienen: 11/2010
    • Produkt: Platz 2 von 2
    • Seiten: 2

    „sehr gut“ (79%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „... Panasonic punktet vor allem mit seiner Multimedialität und den scharfen, plastischen Bildern.“  Mehr Details

    • SATVISION

    • Ausgabe: 12/2010
    • Erschienen: 11/2010
    • Produkt: Platz 2 von 4

    „sehr gut“ (93,5%)

    „Plus: iPod Dock, kabelloser Subwoofer.
    Minus: Stromverbrauch, Fernbedienung nicht beleuchtet.“  Mehr Details

Kundenmeinungen (17) zu Panasonic KIT-SC-BFT800

3,0 Sterne

17 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
7 (41%)
4 Sterne
5 (29%)
3 Sterne
1 (6%)
2 Sterne
2 (12%)
1 Stern
2 (12%)

3,0 Sterne

17 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

KIT-SC-BFT800

Soundbar inklusive 3D-Blu-ray-Player

Auf Basis der unlängst von der EISA zur „European HT Soundbar 2010-2011“ erklärten SC-HTB500, die hierzulande bis dato leider nicht erhältlich ist, wird Panasonic im September 2010 ein Heimkinosystem mit 3D-fähigem Blu-ray-Player in den Handel bringen.

Die von der EISA prämierte Soundbar SC-HTB500 besitzt einen HDMI 1.4-Eingang, der alle 3D-Standards unterstützt. Über einen passenden Ausgang wird das Signal zum Fernseher weitergeleitet. Dank HDMI 1.4 und integriertem Audio-Rückkanal kann man den Ton vom TV-Tuner ohne zusätzliche Digitalverbindung abgreifen, entsprechend einfach gestaltet sich die Installation. Zusätzlich zur 3D-Fähigkeit und zur einfachen Installation lobt die EISA-Jury Design und Klang der mit einem externen und kabellos angesteuerten Kelton-Subwoofer ausgestatteten Soundbar. Beim neuen Heimkinosystem SC-BFT800 wird ein externer Blu-ray-Player überflüssig, denn den hat Panasonic bereits integriert. Das Laufwerk verbirgt sich hinter einer Schiebewand an der Vorderseite des Systems, es liest 2D- und 3D-Blu-rays, Video-DVDs und Audio-CDs. Gleich neben dem Laufwerk hat der Hersteller eine Dockingstation für iPod und iPhone verbaut. Mit an Bord sind außerdem ein SD-Kartenslot und ein USB-Anschluss für die Wiedergabe von Fotos, Filmen und Musik. Über einen Ethernet-Anschluss beziehungsweise einen separat erhältlichen USB-WLAN-Dongle bringt man diverse Streaming-Dienste aus dem Internet auf den Bildschirm, darunter YouTube-Videos. In Sachen Bildqualität vertraut der Hersteller auf den PHL Reference Chroma Prozessor und auf Full-HD-Upscaling, während man sich beim Ton auf virtuellen 7.1-Sound freuen darf – trotz kompakter Abmessungen.

Man darf wohl davon ausgehen, dass das Heimkinosystem SC-BFT800 genauso gut klingt, wie die von der EISA ausgezeichnete Soundbar. Ob die restliche Ausstattung ebenfalls überzeugen kann, werden die Expertentests zeigen. Zum Preis des ab September 2010 erhältlichen Systems macht Panasonic bislang keine Angaben. Wer eine Soundbar inklusive Blu-ray-Player sucht und auf die 3D-Wiedergabe verzichten kann, findet im LG Electronics HLB54S und im Yamaha HiFi YHT-S1400 passende Alternativen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Panasonic KIT-SC-BFT800

Typ
  • 2.1-Heimkinosystem
  • Blu-ray-Heimkinosystem
Komponenten
  • Subwoofer
  • Soundbar
  • Blu-ray-Player
  • iPod-Dock
Features
  • 3D-ready
  • WLAN optional
  • Kartenleser
  • DLNA
  • Audio-Rückkanal
Eingänge
  • Digital Audio (optisch)
  • Ethernet
  • USB
Ausgänge HDMI
Soundsystem
  • Dolby Digital
  • Dolby Digital Plus
  • Dolby Pro Logic II
  • Dolby TrueHD
  • DTS
  • DTS-HD MA
  • DTS-HD HR
Gesamtleistung 300 W

Weiterführende Informationen zum Thema Panasonic KITSCBFT800 können Sie direkt beim Hersteller unter panasonic.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Multitalente

Video-HomeVision 12/2010 - Hinter der Schiebetür des Panasonic-Soundriegels verbirgt sich neben dem Disk-Laufwerk ein iPod Dock, der sich über die Fernbedienung steuern lässt. Drei Kanäle Hinter dem Gitter befinden sich am linken und rechten Rand des Soundbars die Lautsprecher. …weiterlesen

Kompaktkino

digital home 4/2010 - Über den Netzwerkanschluss lassen sich zudem die Musik und Bilder vom PC wiedergeben und die vielfältigen Viera-Cast-Angebote aus dem Internet nutzen. Hierüber hat man Zugang zu Tausenden Fotos auf Picasa und dem informativen und unterhaltsamen Videoangebot von Youtube. Bild & Ton 3D war natürlich oberste Testpriorität bei der Film-Testsession, die das Panasonic-Set auch in Verbindung mit einem TV-Gerät eines anderen Herstellers bravourös meisterte. …weiterlesen