Panasonic Lumix S Pro 50 mm F1.4 Test

(Standardobjektiv)
  • Sehr gut (1,0)
  • 6 Tests
  • 06/2019
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
  • Objektivtyp: Standardobjektiv
  • Bauart: Festbrennweite
  • Kamera-Anschluss: L-Mount
  • Brennweite: 50mm
  • Bildstabilisator: Nein
  • Autofokus: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (6) zu Panasonic Lumix S Pro 50 mm F1.4

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 7-8/2019
    • Erschienen: 06/2019
    • 9 Produkte im Test
    • Seiten: 6
    • Mehr Details
    Dieser Test ist ab dem auf Testberichte.de verfügbar.

    „Mit 2500 Euro ist das Lumix S Pro 1,4/50 mm kein Schnäppchen, aber von beeindruckender Bildqualität. Offen ist die Leistung bis an die Ränder überraschend gut, also meist sehr gut. Nur für die Ecken lohnt es sich, noch abzublenden. Insgesamt liefert der 1 kg schwere Neuling eine sehr homogene Top-Leistung über alle Blenden wie über das Bildfeld – empfohlen.“

    • Pictures Magazin

    • Ausgabe: 6/2019
    • Erschienen: 05/2019
    • 3 Produkte im Test
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    „überragend“ (5 von 5 Punkten)

    Preis/Leistung: 9 von 10 Punkten

    „Das sehr große und schwere Lumix S Pro 50 mm / F1.4 ist exzellent verarbeitet und gehört zu den besten Objektiven seiner Brennweitenklasse und schließt dicht zum deutlich teureren Zeiss Otus auf. Panasonic liefert mit dem Lumix S Pro 50 mm / F1.4 einen exzellenten Einstand.“

    • FOTOTEST

    • Ausgabe: 3/2019
    • Erschienen: 04/2019
    • Mehr Details

    „super“ (91,1 von 100 Punkten) 5 von 5 Sternen

    „Highlight“

    „... Sehr hohe absolute Auflösung ... im ganzen Bildfeld bei allen Blenden. Verzeichnungsfrei. ... Hervorragende Detailauflösung bei allen Blenden im ganzen Bildfeld. Harmonisches, sanftes Bokeh. ... Wetterfest abgedichtetes, solides Gehäuse. Gummiring am Metallbajonett; Blendenring mit Drittelstufen, Top-Gängigkeit. ...“

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: 5/2019
    • Erschienen: 04/2019
    • 3 Produkte im Test
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    „super“ (5 von 5 Sternen)

    „... Auflösung: für diese hohe Lichtstärke und Vollformat bei Offenblende gute Ergebnisse, um zwei Stufen abgeblendet ausgezeichnet. Beugung spielt bis f/5,6 keine Rolle. Randabdunklung: für diesen Objektivtyp aufgeblendet sehr gut, abgeblendet besser, jedoch spontan. Verzeichnung: ausgezeichnet korrigiert, offensichtlich digital. ... ausgezeichnet in Metall-/Kunststoffbauweise
    gefertigt. ...“

    • DigitalPHOTO

    • Ausgabe: 5/2019
    • Erschienen: 04/2019
    • 3 Produkte im Test
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    „super“ (95,78%); 5 von 5 Sternen

    „Pro: unsagbar hohe Auflösung, beste Leistungzweifach abgeblendet auf Blende f/2,8; extrem lichtstark mit Offenblende f/1,4; wenig Vignettierung bei Offenblende; keine Verzeichnung; herausragende Haptik.
    Kontra: sehr teuer: 2.499 Euro; rund ein Kilogramm schwer.“

    • CHIP FOTO VIDEO

    • Ausgabe: 5/2019
    • Erschienen: 04/2019
    • 5 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Stärken: enorm lichtstark; sehr gute, scharfe Bildqualität; sehenswertes Bokeh.
    Schwächen: sicherlich kein Leichtgewicht; stolzer Preis. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Panasonic S-X50E

  • Panasonic Lumix S PRO 50mm F1.4

    Das Panasonic Lumix S PRO F1, 4 / 50mm ist ein hoch lichtstarkes Objektiv mit herausragender Bildqualität. ,...

  • Panasonic Lumix S Pro 50mm f/1,4 L-Mount schwarz

    (Art # 20271)

  • PANASONIC S-X Systemkamera Objektive Schwarz

    (Art # 2525133)

  • PANASONIC S-X für Panasonic L-Mount - 50 mm , f/1.4

    LUMIX S PRO F1, 4 / 50mm - hoch lichtstarkes Objektiv mit herausragender BildqualitätDas lichtstarke Lumix S Pro ,...

Einschätzung unserer Autoren

Panasonic S-X50E

Lichtstarkes Normal-Objektiv der Extra-Klasse

Stärken

  1. überaus lichtstark
  2. Top-Schärfe
  3. vielseitig verwendbar

Schwächen

  1. recht groß und schwer
  2. teuer

Extrem lichtstark und super-scharf - zu diesem Urteil kommt die Fachzeitschrift DigitalPHOTO zum Panasonic Lumix S Pro 50 mm / F1.4. Die geballte Leistung fordert aber Ihren Tribut: Mit einer Länge von 13 Zentimetern und einem Gewicht von 963 Gramm ist das Objektiv recht groß und schwer. In Verbindung mit einer der Lumix-S-Kameras dürfen Sie sich darauf einstellen, rund 2 Kilogramm zu stemmen. Umhauen kann einen auch der Preis - stolze 2.499 Euro werden als unverbindliche Preisempfehlung für die vielseitig verwendbare Festbrennweite aufgerufen.

Datenblatt zu Panasonic Lumix S Pro 50 mm F1.4

Stammdaten
Objektivtyp Standardobjektiv
Bauart
Festbrennweite
Kamera-Anschluss L-Mount
Verfügbar für L-Mount
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 50mm
Maximale Blende f/1,4
Minimale Blende f/16
Naheinstellgrenze 44 cm
Ausstattung
Bildstabilisator fehlt
Autofokus vorhanden
Spritzwasser-/Staubschutz vorhanden
Material Metall
Erhältliche Farben Schwarz
Empfohlener Einsatzbereich
Alltag
vorhanden
Landschaft/Architektur
fehlt
Makro (Nahaufnahmen) fehlt
Porträt
vorhanden
Reise
fehlt
Sport/Tiere
fehlt
Abmessungen & Gewicht
Länge 130 mm
Durchmesser 90 mm
Gewicht 955 g
Filtergröße 77 mm

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Festbrennweiten für Nikon CHIP FOTO VIDEO Einkaufsführer - Das große Test-Jahrbuch (1/2015) - Die Königsklasse unter den Objektiven weiß mit Höchstleistungen zu begeistern. Sehenswert sind vor allem die teils extremen Lichtstärken und die erstklassigen Abbildungsleistungen.Testumfeld:Auf dem Prüfstand befanden sich 14 Festbrennweiten-Objektive, von denen eines mit „sehr gut“, 10 mit „gut“ und 3 mit „befriedigend“ abschnitten. Als Testkriterien dienten Auflösung, Objektivgüte, Ausstattung und Autofokus. …weiterlesen


Top-Objektive mit hoher Lichtstärke CHIP FOTO VIDEO 8/2015 - Hohe Lichtstärke ist ein Qualitätsmerkmal. Je kleiner die Blendenzahl eines Objektivs, desto kreativere Möglichkeiten. Wir stellen die besten Lichtkünstler für APS-C vor.Testumfeld:Auf dem Prüfstand befanden sich 30 lichtstarke Objektive für verschiedene Kamera-Bajonetts, darunter jeweils 10 für Canon, Nikon und Sony. Sie erhielten Gesamtbewertungen von 81,4% bis 93,5%. Als Testkriterien dienten Auflösung, Objektivgüte, Ausstattung und Autofokus. …weiterlesen


Faktor 1,8: Vier für ein Lichtwunder digit! 6/2014 - Abbildungs-, Licht- und im Preis-Leistungs-Verhältnis stark: Allein im Weitwinkel- und Normalbrennweitenbereich hat Nikon vier Objektive mit einer Anfangsblende von F1,8 im Programm. Beste Voraussetzungen also für das kreative Spiel mit der Schärfe und optimale Ergebnisse bei Available Light – und das zu erschwinglichen Preisen: Der günstigste der kompakten Lichtriesen kostet gerade einmal 229 Euro UVP.Testumfeld:Im Check waren 4 Festbrennweiten-Objektive, die keine Endnote erhielten. …weiterlesen


Nikon AF-S DX Nikkor 16-80 mm 1:2,8-4E ED VR Pictures Magazin 10/2017 - In den Bildecken ist die Schärfeleistung bei 16 mm und f/2.8 noch etwas weich, um zwei Stufen abgeblendet, aber sehr gut. Die beste Performance in Sachen Schärfe bringt das Nikon AF-S DX Nikkor 16-80mm 1:2,8- 4E ED an den Bildrändern wieder bei 35 Millimeter Brennweite. Unverständlich ist, warum Nikon bei einem solch guten DX-Objektiv, das ja für APS-C-Sensoren gerechnet ist, die Blende f/32 einbaut. …weiterlesen


Ultraweitwinkel für Architektur und Lifestyle FOTOobjektiv Nr. 187 (Februar/März 2016) - Die Brennweite von 20mm eignet sich vor allem für professionelle Landschaftsfotografie und Innen- und Außenarchitektur. Mit seiner hervorragenden Schärfe vom Bildzentrum bis in die Bildecken bei Blende 8 ist das Sigma 20mm F1,4 Art dafür auch wie geschaffen. Viele weitere Möglichkeiten eröffnet die lebendig wirkende 1,4er-Offenblende - beispielsweise für dynamische Portraits und Reportagen in sehr dunklen Lichtverhältnissen. Sie bietet auch große Vorteile in der Konzert- oder Astrofotografie. …weiterlesen


Weitwinkelexot unterwasser 7/2016 - Was bis dato alle Lensbaby-Optiken verbindet: manuelle Blendenwahl durch individuelle Schablonen (Masken) oder durch einen Blendenring, sowie eine manuelle Fokussierung. Es gibt keine elektrische Verbindung zwischen Objektiv und Kamera. Etwas für Puristen und jene Fotografen, die die Grundlagen des Handwerks verstehen und anwenden können. Oder für jene, die viel Zeit haben und durch »Trial & Error« ans Ziel kommen möchten oder müssen. …weiterlesen


20 Top-Objektive DigitalPHOTO 11/2015 - Auch Sony hat ein ähnliches Festobjektiv im Angebot: Das Sony SAL 50mm F1,4 glänzt wie seine Canonund Nikon-Mitbewerber vor allem durch seine geringe Baugröße und hohe optische Qualität. Eine gute Alternative sind außerdem das brandneue Tamron SP 45mm f/1,8 sowie das Sigma Art 50mm F1,4 DG HSM, die sich vor allem an Fotografen mit Canon-, Nikon- und Sony-DSLRs und außergewöhnlich hohem Anspruch richten. …weiterlesen


Eine Klasse für sich fotoMAGAZIN 10/2015 - Bei den anderen beiden gemessenen Brennweiten schlägt sie dann in deutlich kissenförmig um. Unter dem Strich ist der teurere 2,8er-Bruder die bessere Wahl. Am meisten Punkte sammelt im Testvergleich das Olympus M.Zuiko Digital ED 2,8/7-14 mm Pro. Es ist das weitwinkeligste Zoom (14-28 mm entsprechend Kleinbild) im Olympus-Sortiment, wenngleich es auch ein Panasonic 7-14 mm für MFT gibt - allerdings lediglich mit durchgehender Anfangsöffnung f/4 und nur rund 50 Euro günstiger. …weiterlesen


Unterwegs mit System - ein Reisebericht Pictures Magazin 4/2015 - Letzteres empfehlen sie als kompromissloses, exzellentes Allrounder-Objektiv, das sehr scharf abbildet und super Kontraste liefert. Außerdem hatten sie unter anderem auch das Zeiss Touit 2.8/32 sowie das Zeiss Touit 2.8/12 im Gepäck. "Mittlerweile gibt es ein neues Firmware-Update für den neuen Autofokus der Sony Alpha 6000. Den hatten wir zu unserem Reisezeitpunkt noch nicht und so arbeitete der Autofokus insbesondere bei Mischlicht leider sehr langsam. …weiterlesen


Telezooms bis 300 mm (APS-C-Format) FOTOTEST 5/2014 - Canon EF-M 4,5-6,3/55-200 mm IS STM Handliches Telezoom mit guter Allroundleistung. Canon hat das neue STM-Zoom im Vergleich zum Canon EF-S 4-5,6/55-250 mm IS II (Test in Heft 6/11, gut 75,8 Punkte) deutlich verbessert. Beim IS II rotiert der MF-Ring beim AF und das Zoom hat nur Geradführung. Beim neuen Zoom dreht sich der MF-Ring beim AF-Betrieb nicht und es hat Innenfokussierung. Der Stepper-Motor fokussiert sanft, schnell und leise. …weiterlesen


Neue Megazooms FOTOTEST 4/2014 - NIKON AF-S 3,5-6,3/18-300 mm DX G ED VR Das kompakte Megazoom liefert eine sehr gute Testleistung. Das neue 18-300er Nikon-Zoom ist praktisch genauso klein und leicht wie das 18-140er Nikkor (siehe S. 78), bietet aber bei identischer Ausgangsbrennweite eine mehr als doppelt so lange Telebrennweite. Und es kann auch bei der Bildqualität bis auf die Bildecken locker mit dem 18-140er mithalten. …weiterlesen


Offene Rechnung FOTOTEST Nr. 5 (September/Oktober 2013) - Die Chromatische Aberration ist gut, aber nicht restlos korrigiert. Das Objektiv ist hervorragend zentriert, ein weiterer Beweis für die hohe mechanische Qualität. SIGMA 2,8/19 mm DN ART Platz 3: Der größere Bildwinkel erleichtert die Bildgestaltung. Der Bildwinkel ist rund dreimal größer als beim 60er, dem Testsieger. Das erklärt die etwas schwächere Auflösung am Bildrand und in den Ecken sowie die etwas größere Vignettierung bei offener Blende. …weiterlesen


Objektive Ricoh Das große Systemkamera Handbuch 1/2013 - Damit entspricht das 3,5-fache Zoom einem Wert von 24-85 mm im Vergleich zum Kleinbildformat. Dieses Aufnahmemodul verwendet einen CMOS-Bildsensor im Format 23,6 x 15,7 mm, der eine effektive Auflösung von 16,2 Millionen Pixel leistet. Als Bildprozessor kommt die "Smooth Imaging Engine IV" zum Einsatz. Das Modul verfügt über verschiedene ISO-Automatikstellungen. Darüber hinaus kann der ISO-Bereich auch manuell von ISO Lo bis zu ISO 3200 eingestellt werden. …weiterlesen