• Gut 2,2
  • 5 Tests
9 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Auf­lö­sung: 10,1 MP
Mehr Daten zum Produkt

Panasonic Lumix DMC-LZ10 im Test der Fachmagazine

  • 61 Punkte

    Platz 6 von 10

    „... Der Visual Noise hält sich mit 1,3 (ISO 100) und 2,6 VN (ISO 400) in Grenzen. Gleichzeitig sprechen die passablen Texturwerte für eine recht schonende Nachbearbeitung. Außerdem treten nur minimale Farbsäume auf. ...“

  • „gut“ (78 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 2 von 10

    „Gut bedienbar mit Moduswahlrad und Zoomhebel am Auslöser.“

  • „sehr gut“ (69%)

    „Preis-Tipp“

    22 Produkte im Test

    „Die preiswerte und mit einem interessanten Brennweitenbereich ausgestattete Lumix erzielt ein angesichts des Preises erstaunlich gutes Gesamtergebnis mit überdurchschnittlicher Bildqualität - und damit ebenfalls den Preistipp.“

  • „befriedigend“ (2,65)

    Preis/Leistung: „günstig“

    Platz 4 von 16

    „Plus: Gute Fotoqualität; Bildstabilisator.
    Minus: Nächstes Foto erst nach 2 Sekunden möglich.“

  • 61 Punkte

    Platz 4 von 9

    „Das Gehäuse der Lumix DMC-LZ10 sieht zwar eine Spur weniger hochwertig aus als etwa das der Canon Powershot G10, dafür bekommt der Fotograf hier eine passable Bildqualität für 260 Euro. Die Einschaltverzögerung ist allerdings etwas zu lang.“


    Info: Dieses Produkt wurde von COLOR FOTO in Ausgabe 5/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

zu Panasonic Lumix DMC-LZ10

  • Panasonic DMC-LZ10EG-K Digitalkamera (10,1 Megapixel, 5-fach opt.

Kundenmeinungen (9) zu Panasonic Lumix DMC-LZ10

4,1 Sterne

9 Meinungen (1 ohne Wertung) in 2 Quellen

5 Sterne
5 (56%)
4 Sterne
1 (11%)
3 Sterne
1 (11%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (11%)

4,1 Sterne

8 Meinungen bei Amazon.de lesen

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Eine für Urlaub und privates Fotoalbum brauchbare Kamera

    von Atomteilchen
    • Vorteile: einfache Bedienung
    • Geeignet für: Draußen, Portraits, Urlaub/Freizeit, Sport/Bewegung, alltäglichen Gebrauch

    Als Laie auf dem Gebiet der Fotografie suchte ich ein kompaktes Gerät mit Weitwinkelobjektiv.
    In die engere Wahl hatte ich, neben einem anderen Fabrikat, die TZ5 und die LZ10 von Panasonic gezogen. Die Entscheidung war nicht leicht.

    Die ausschlaggebende Argumente für die LZ10 waren letztendlich:

    + bequem transportierbar + etwas handlicher (im LU ist außerdem eine Tasche dabei); weiterhin
    + 2 R6- bzw. AA-Alkalibatterien, alternativ Ni-MH und Oxyride nutzbar
    + geringeres Gewicht
    + auch Preis

    Natürlich waren mir auch die Nachteile gegenüber der TZ5 bewusst, was meine Entscheidungsfindung nicht vereinfachte:

    - Zoomumfang
    - Helligkeitsempfindlichkeit/ Lichtstärke
    - Autofucus reagiert meistens langsamer als die TZ5
    - Zeitdauer Blitzaufladung
    - Monitorgröße und Brillanz

    Leider unterstützen beide Geräte keine Panoramafunktion, mit deren Hilfe 2 und mehr Aufnahmen aneinander gefügt werden können. Für die nachträgliche Erstellung von Panoramabildern liegen den Geräten jeweils eine CD-ROM mit Software Programme, u.a. mit dem Programm „ Panorama-Maker“ bei.

    Käufern dieser Kamera wünscht das „Atomteilchen“ viel Spaß beim Fotografieren.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Lumix DMC-LZ10

Noch mehr Auf­lö­sung

Die kompakte aber nicht zierliche Panasonic Lumix DMC-LZ10 kann noch höher auflösen als ihre Schwestermodelle und schafft schon 10,1 Megapixel effektiv. Das Leica DC Vario-Elmar Objektiv soll sich dadurch auszeichnen, dass es nur gering verzeichnet und bis in die Bildecken hinein hohe Brillanz bietet, so der Hersteller. Im Test erwies sich die Bildqualität dann auch als sehr zufriedenstellend.

Selbst oder automatisch die richtige Einstellung finden

Obwohl es sich um eine Kompakte handelt, hat Panasonic für automatische Einstellmöglichkeiten gesorgt: Blende und Verschlusszeit sind frei wählbar. Aber die LZ10 hat auch etwas für Fotografen, die genau auf das Gegenteil aus sind, nämlich: Schnelles Drauflos-Knipsen, ohne lange im Menü zu suchen. Dafür gibt es die ''Intelligent Automatik''. Die sucht schon vor dem Auslösen nach dem passenden Automatikmodus mit der passenden Belichtung und stellt auch den Autofokus schon vorab ein. Das sollte die Geschwindigkeit der Digitalkamera erheblich verbessern.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Digitalkameras

Datenblatt zu Panasonic Lumix DMC-LZ10

Typ Kompaktkamera
Interner Speicher 20 MB
Sensor
Auflösung 10,1 MP
ISO-Empfindlichkeit 100 - 6400
Objektiv
Optischer Zoom 5x
Display & Sucher
Displaygröße 2,5"
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • MultiMedia Card (MMC)
Bildformate JPEG
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 188 g

Weitere Tests & Produktwissen

Dalai Lachma!

Computer Bild - Die Auslöseverzögerung war mit 0,7 Sekunden recht kurz. Ordentlich: Die Batterien – zwei Alkali-Mignon-Zellen reichten für mehr als 630 Fotos. USB- und AV-Kabel sowie ein Trageriemen werden mitgeliefert. Ricoh R50 Statt des üblichen dreifachen optischen Zooms}(S.144)  01 bietet die R50 einen fünffachen. Die Qualität der Tageslichtaufnahmen war „gut“. Anders die der Blitzfotos: Durch das sehr grob- körnige Farbrauschen erhielten die Bilder im Sichttest ein „mangelhaft“. …weiterlesen

„50 Kameras - Kompakt und hochwertig“ - 10 Edelminis

COLOR FOTO - Canon Digital Ixus i7 Zoom – 7 Megapixel/250 Euro Die Digital Ixus i7 Zoom fällt durch ihre extrem kompakte Bauform ins Auge. Sie ist die Kamera mit der geringsten Bauhöhe im Testfeld und dabei nur wenig länger als eine Scheckkarte. Dadurch wird sie mit 120 g auch so leicht, dass sie in einer Jackettasche kaum auffällt. Dieses Weniger macht sich auch in einigen Ausstattungsmerkmalen bemerkbar. Der mit nur 118 000 Pixeln auflösende Monitor ist mit einer Diagonalen von 1,8 Zoll klein ausgefallen. …weiterlesen

Diese sechs halten dicht

Stiftung Warentest - Wasserdichte Digitalkameras: Am Strand, im Freibad oder auf Trekkingtour: Wo die filigrane Technik normaler Kameras in Gefahr ist, punkten robuste, wasserdichte Modelle. Wie aber ist ihre Bildqualität? Sechs Kameras im Härtetest.Testumfeld:Im Test waren sechs wasserdichte Digitalkameras. Das Testurteil lautet: 2 x „gut“ und 4 x „befriedigend“. Unter anderem wurden Bildqualität (Sehtest, Schärfeeindruck und Farbwiedergabe bei automatischer / manueller Einstellung, Bildqualität bei wenig Licht /Auflösung ...), Sucher und Monitor sowie Betriebsdauer getestet. War die Bildqualität „befriedigend“, konnte die Gesamtnote nur eine halbe Note besser sein. …weiterlesen

„Der Test des Jahres“ - Superzoomkameras kompakte Bauweise

fotoMAGAZIN - Superzoomkameras sind ungeachtet sinkender Preis im SLR-Segment und dem Erscheinen des spiegellosen Micro-FourThirds-Systems weiterhin attraktiv. Trotz des Geschwindigkeitsnachteils gegenüber Systemkameras und vergleichsweise kleinen Sensoren verkaufen sich die Multitalente so gut, dass ein Modell nach dem anderen auf den Markt kommt. ...Testumfeld:Im Test waren acht Digitalkameras. Sie wurden mit 7 x „sehr gut“ und 1 x „gut“ benotet. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Geschwindigkeit, Ausstattung und Bedienung. …weiterlesen

Die Kompakt-Elite im Vergleich

DigitalPHOTO - Digitale Spiegelreflexkameras lassen heute kaum noch Wünsche offen – wenn da nicht Baugröße und Gewicht wären. Bisher scheiterten die digitalen Kompaktalternativen zur DSLR aber an verhätschelten Qualitätsansprüchen von Profis und Amateuren. Dabei haben die Kompakten längst aufgeholt.Die Zeitschrift DigitalPhoto (5/2009) hat sich in diesem zweiseitigen Ratgeber mit dem Vergleich von Kompaktkameras und DSLR beschäftigt. …weiterlesen

Tierisch viele Möglichkeiten

PHOTOGRAPHIE - Ob Wandertour am Fluss oder kleine Safari im Zoo: Dieses Kamera-Quartett ist für alles gerüstet, denn die kompakten Knipskisten bieten bis zu zwölf Zoomstufen inklusive Weitwinkel. Unterwegs mit der Canon SX200 IS, der Olympus μ-9000, der Samsung WB500 und der Lumix TZ7.Testumfeld:Im Test waren 4 Digitalkameras. Sie erhielten keine Endnoten. …weiterlesen

Kompakt und klasse

PROFIFOTO - Die Spiegelreflex - egal ob Mittelformat oder Kleinbild - ist das Werkzeug der Wahl der meisten Profi-Fotografen. Allerdings gibt es auch Situationen, in denen die umfangreiche Profiausrüstung einfach nur stört. Da ist dann eine kleine Kompakte durchaus im Vorteil. Wer aber auf gute Bildqualität und manuelle Einstellmöglichkeiten nicht verzichten will, der hat bei der auf Schnappschüsse ausgelegten Kompaktklasse nur wenige Modelle zur Auswahl.Testumfeld:Im Test waren zwei Kameras, die mit „gut“ und „gut+“ bewertet wurden. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Auflösung, Handhabung und Ausstattung. …weiterlesen

Reise-Accessoire

d-pixx - Pünktlich zur PMA kamen die ersten Kompaktkameras, die zur CES vorgestellt worden waren, in den Handel. Eine davon ist die Panasonic Lumix DMC-FS7 mit einem 10-MPix-Sensor und einem Leica-Objektiv. …weiterlesen

Die Erben

COLOR FOTO - Die photokina brachte für einige höchst gefragte Kompaktkameras das Aus - verdrängt von ihren Nachfolgern, an die sich entsprechend hohe Erwartungen knüpfen.Testumfeld:Im Test waren sieben Kompakt- und zwei Megazoomkameras. Sie wurden bewertet mit 53 bis 80,5. Als Testkriterien dienten unter anderem Bildqualität (Auflösung, Rauschen Farbgenauigkeit ...) und Bedienung, Performance (Handhabung, Ausstattung ...). …weiterlesen