• Gut 2,3
  • 10 Tests
11 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Auflösung: 12,1 MP
Mehr Daten zum Produkt

Panasonic Lumix DMC-FX60 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,6)

    Platz 8 von 16

    Bildqualität (30%): „befriedigend“ (2,8);
    Videosequenzen (3%): „befriedigend“ (2,6);
    Blitz (8%): „gut“ (2,0);
    Sucher und Monitor (12%): „befriedigend“ (3,0);
    Handhabung (25%): „befriedigend“ (2,8);
    Betriebsdauer (10%): „sehr gut“ (0,5);
    Vielseitigkeit (12%): „befriedigend“ (3,0).


    Info: Dieses Produkt wurde von Stiftung Warentest in Ausgabe Spezial Digitalkameras (6/2010) erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • „befriedigend“ (2,6)

    Platz 8 von 58

    „Bedächtiger Begleiter für scharfe, farbtreue Bilder und HD-Videos.“

  • „befriedigend“ (3,08)

    Preis/Leistung: „noch preiswert“

    Platz 6 von 10

    Bildqualität (50%): 3,19;
    Ausstattung (25%): 4,55;
    Handhabung (20%): 2,11;
    Service (5%): 1,30.

  • „gut“ (60%)

    Platz 3 von 34

    „12,1 MP, 5-fach-Zoom. Optik mit Weitwinkelcharakteristik (25 mm Kleinbild). Relativ kompaktes Modell mit einigen manuellen Möglichkeiten. Kein Sucher. 40 MB interner Speicher. Schlecht funktionierender optischer Bildstabilisator. Lange Auslöseverzögerung. Videoaufnahmen mit 1280 x 720 Pixel und ohne Zoom-Möglichkeit. Component-Anschluss an TV-Gerät mit optionalem Kabel.“

  • „befriedigend“ (2,72)

    Preis/Leistung: „angemessen“

    Platz 4 von 7

    „Plus: 25 mm Weitwinkel; HDTV-Videos; viele Motivprogramme; Fokus-Verfolgung.
    Minus: kleine Bedientasten; geringer Zoombereich.“

  • 60,5 Punkte

    „Kauftipp (Weitwinkel)“

    Platz 3 von 6

    „Eine solide, gute Kamera mit 25-mm-Weitwinkel und 125-mm-Tele. Kauftipp Weitwinkel!“

  • „gut“ (1,5)

    Platz 2 von 4

    „Plus: Ultraschlank, edel; Gute Bildqualität; Wenig Bildrauschen; 25-mm-Weitinwinkel; Sehr wirkungsvoller Bildstabilisator.“

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „Modellpflege ist bei der FX60 mit 5fach-Zoom (2,8-5,9/25-125 mm) angesagt. Von ihrer Vorgängerin FX40 unterscheidet sie sich vor allem durch Power-OIS, High-Dynamic-Modus, verbesserte Gesichtswiedererkennung, schnelleren AF und den von 2,5 auf 2,7 Zoll angewachsenen Monitor; außerdem ist sie einen guten Millimeter flacher. ...“

    • Erschienen: Februar 2010
    • Details zum Test

    „gut“ (2,12)

    Preis/Leistung: „angemessen“

    „Die Panasonic DMC-FX60 schnitt in den Bildqualitätstests meist gut ab. Vor allem ihr Rauschverhalten konnte überzeugen - bisher ein Schwachpunkt bei Panasonic. Dafür war der Wirkungsgrad beziehungsweise die effektive Auflösung zu niedrig. Die Arbeitsgeschwindigkeit der Panasonic DMC-FX60 erwies sich als sehr hoch.“

    • Erschienen: September 2009
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (7,6 von 10 Punkten)

    „Was uns gefällt: 25-Millimeter-Weitwinkel; schickes Design; einfache Bedienung; tolle Bildqualität.
    Was uns nicht gefällt: kein Zoom im Videomodus; schlechte Videoqualität; verhältnismäßig karge Ausstattung.“

zu Panasonic Lumix DMC-FX60

  • Panasonic LUMIX DMC-FX60 Digitalkamera EG-K (12 Megapixel, 5-fach opt.
  • Panasonic LUMIX DMC-FX60 Digitalkamera EG-S (12 Megapixel, 5-fach opt.
  • Panasonic LUMIX DMC-FX60 Digitalkamera EG-A (12 Megapixel, 5-fach opt.

Kundenmeinungen (11) zu Panasonic Lumix DMC-FX60

3,7 Sterne

11 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
4 (36%)
4 Sterne
4 (36%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
4 (36%)
1 Stern
4 (36%)

3,7 Sterne

11 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Lumix DMC-FX60

Extre­mer Weit­win­kel und Videos in HD

pana-grauDie Panasonic Lumix DMC-FX60 nimmt Fotos in einer Auflösung von 12,1 Megapixeln auf und kann auch hoch aufgelöste Videos aufzeichnen. Sie werden in 1280 x 720 Bildpunkte aufgelöst und gehören daher zum High-Definition-Standard. Die Videoclips werden mit einer Rate von 30 Bildern in der Sekunde gespeichert. Dafür steht ein interner Speicher zur Verfügung, der immerhin 40 Megabyte fasst oder es können SD- oder SDHC-Karten verwendet werden. Die FX60 bietet außerdem einen 5fachen optischen Zoom und einen echten Weitwinkel: Die Brennweiten beginnen bei sageundschreibe 25 Millimetern Brennweite. Auch ein optischer Bildstabilisator gehört zur Ausstattung der Kamera, der eine unruhige Kamerahaltung ausgleichen soll.

pana-monitor

Verbesserte Gesichtserkennung und Geschwindigkeit

Die Panasonic Lumix DMC-FX60 zeigt auf ihrer Rückseite einen Monitor, der 2,7 Zoll in der Diagonale misst und in 230.000 Pixel aufgelöst ist. Die Gesichtserkennung, die bis zu drei Gesichter in einer Aufnahme erfasst, soll, Panasonic zufolge, verbessert worden sein und auch an Geschwindigkeit hat die kleine Kamera zugelegt. Durch ihren neuen Bildprozessor soll vor allem der Autofokus besonders schnell reagieren können. Auch die Einschaltzeit soll sich im Vergleich zu den Vorgängermodellen verkürzt haben – sie soll fixe 1,1 Sekunden betragen. Die DMC-FX60 verfügt über eine ''intelligente Automatik''. Sie erleichtert das Fotografieren ungemein, denn mit ihr stellt die Kamera selbstständig wichtige Funktionen ein. Beispielsweise wird automatisch die Gesichtserkennung oder der Bildstabilisator aktiviert oder sogar das passende Automatikprogramm gewählt.

pana-braun

High Dynamic und Bilderrahmen

Ganz neu sind der Modus 'High Dynamic' und 'Bilderrahmen'. Mit dem ersteren soll der Kontrastumfang innerhalb der Aufnahmen erhöht werden können, so dass auch besonders helle und dunkle Bildbereiche viele Details aufweisen. Innerhalb des 'High Dynamic'-Modus kann der Fotograf wählen zwischen 'Standard', 'Kunst' und 'Schwarz-Weiß' – er kann die Aufnahmen also auf Wunsch auch verfremden. Im Bilderrahmen-Modus wiederum werden die Fotos sofort mit Einrahmungen versorgt.

pana-seiteDie Panasonic Lumix DMC-FX60 ist besonders interessant durch ihren erweiterten Brennweitenbereich. Der extreme Weitwinkel von 25 Millimetern erlaubt dabei die Aufnahme von überraschenden Perspektiven, aber auch problemloses Fotografieren in engen Räumen. Interessant ist die Kamera aber auch für diejenigen, die ab und zu ein Video mit ihrer Kompakten drehen möchten. Die FX60 soll für etwa 300 Euro auf den Markt kommen und ist damit vergleichsweise teuer. Dafür bietet sie jedoch auch eine komplexere Ausstattung als die typische Durchschnittskompakte.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Panasonic Lumix DMC-FX60

Typ Kompaktkamera
Bildsensor CCD
Blitztyp Eingebaut / Integriert
Features PictBridge
Interner Speicher 40 MB
Sensor
Auflösung 12,1 MP
Sensorformat 1/2,33"
ISO-Empfindlichkeit 80,100,200,400,800,1600,3200,6400
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 25mm-125mm
Optischer Zoom 5x
Digitaler Zoom 4x
Ausstattung
Autofokus vorhanden
Gesichtserkennung vorhanden
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Blitz aus
  • Langzeit-Synchronisation
  • Rote-Augen-Reduzierung
Display & Sucher
Displaygröße 2,7"
Sucher-Typ Ohne
Video
Videoauflösung (Max.) HD
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
Bildformate
  • JPEG
  • DPOF
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 126 g

Weitere Tests & Produktwissen

Die starken Kleinen

Stiftung Warentest Spezial Digitalkameras (6/2010) - Akzeptable Automatikkamera mit guter Farbwiedergabe. Die Panasonic Lumix DMC-FX60 ist flach und leicht, hat aber keinen Sucher. Sie macht farbtreue und im Automatikbetrieb scharfe Fotos. Der Verwacklungsschutz ist praktisch unwirksam. Recht lange Auslöseverzögerung von einer Sekunde. Das Objektiv bietet sehr starke Weitwinkel. Es ist lichtstark bei Weitwinkel-, aber recht lichtschwach bei Teleeinstellungen. Guter Blitz. Videoclips gelingen akzeptabel. …weiterlesen