Palm Pre Plus Test

(Slider)
Pre Plus Produktbild
Gut
2,1
16 Tests
2 Meinungen
Produktdaten:
  • Displaygröße: 3,1"
  • Auflösung Hauptkamera: 3 MP
  • Betriebssystem: webOS
  • Prozessor-Leistung: 0,6 GHz
  • Bluetooth: Ja
  • WLAN: Ja
Mehr Daten zum Produkt
Nachfolgeprodukt

Alle Tests (16) mit der Durchschnittsnote Gut (2,1)

  • Ausgabe: 9
    Erschienen: 08/2011
    Produkt: Platz 7 von 8
    Seiten: 8

    „befriedigend“ (370 von 500 Punkten)

    „Wem die übliche Massenware im Smartphone-Bereich zu langweilig ist, für den ist eventuell der Palm Pre Plus eine Alternative. Der gehört zu der seltenen Spezies, die einen Touchscreen - hier im 3,1-Zoll-Format - mit einer vollwertigen Schreibmaschinentastatur kombinieren. ... Doch auch das Betriebssystem Web OS kann überzeugen: Es ermöglicht eine spielerisch einfache Bedienung mit praktischer Gestensteuerung. ...“

  • Ausgabe: 11
    Erschienen: 10/2010
    Seiten: 1
    Mehr Details

    „gut“ (3 von 5 Punkten)

    „Das Palm Pre Plus ist ein kleines, aber feines Smartphone. Es erreicht aber weder den Tippkomfort eines BlackBerry, noch stiehlt es dem iPhone die Show und ist in Bezug auf Apps jedem Android-Phone unterlegen. Die elegante Aufladestation ist dagegen einzigartig.“

  • Ausgabe: 12
    Erschienen: 05/2010
    Produkt: Platz 4 von 6
    Seiten: 8

    „gut“ (2,38)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    „Plus: Intuitive Gestensteuerung; Einhand-Bedienung möglich; Echte Schreibtastatur; Mehrere Kalender und Adressen per Internet abgleichbar; 16 GB Speicher eingebaut.
    Minus: Wenige Zusatzprogramme; Niedrige Kameraauflösung.“

  • Ausgabe: 11
    Erschienen: 05/2010
    2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Das Anschauen von Videos macht auf den farbkräftigen Displays durchaus Spaß, auch im direkten Sonnenlicht sind sie noch recht gut lesbar. Der Sound aus dem Palm-Headset ist ausgewogen. ...“

  • Ausgabe: 5
    Erschienen: 04/2010
    Produkt: Platz 1 von 6

    „sehr gut“ (1,2)

    „Testsieger“

    „Plus: Beispielloses Bedienkonzept; Geniales Multitasking-Konzept; Kabelloses Ladegerät.
    Minus: Speicher nicht erweiterbar.“

  • Ausgabe: 11
    Erschienen: 10/2010
    Seiten: 5
    Mehr Details

    ohne Endnote

    „Plus: handliches Design, liegt gut ausgewogen in der Hand; auf der sauber verarbeiteten Qwertz-Tastatur lassen sich Nachrichten angenehm schreiben ...
    Minus: Akku geht nach einem arbeitsintensiven Tag schnell zur Neige; Palms App Catalog ist mit rund 3000 Apps im Vergleich zur Konkurrenz noch sehr überschaubar ...“

  • Einzeltest
    Erschienen: 07/2010
    Mehr Details

    7 von 10 Punkten

    „... Videoaufnahmen gelingen nämlich auch auf dem Pre mit Softwareupdate. Der Akkudeckel ist bereits ab Werk mit der schnurlosen Ladestation ‚Touchstone‘ kompatibel, der verdoppelte Arbeitsspeicher bringt hingegen nur unwesentlich mehr Geschwindigkeit. Unter dem Strich betrachtet ist das Pre Plus durch die Gestensteuerung anderen Smartphone durchaus überlegen. Die Grundfunktionen, wie Musicplayer, Videoplayer, Messaging und Co funktionieren einwandfrei und auch der Webbrowser ist gut, leider eben nicht ganz so gut wie beim iPhone oder einem HTC Desire.“

  • Ausgabe: 4
    Erschienen: 06/2010
    Mehr Details

    „gut“ (2,4)

    „... Die Datensynchronisation erfolgt jederzeit über das Mobilfunknetz oder via WLAN über Palm Synergy. Der Touchscreen reagiert flüssig, dank Multitasking behält der Nutzer den Überblick. ... zu den gemütlichen Reaktionszeiten gesellen sich noch weitere kleine Schwächen: Der 16-GB-Speicher ist nicht erweiterbar, Flash wird vom Browser nicht unterstützt und die Tastatur ist ziemlich klein geraten.“

  • Ausgabe: 4
    Erschienen: 06/2010
    Mehr Details

    4 von 5 Sternen (570 von 800 Punkten)

    „Der Pre Plus ist die konsequente Weiterentwicklung des Pres, und so drängt sich der Vergleich zum iPhone 3G und 3Gs auf. Auch bei der Software scheint Palm die gleiche Schiene wie die Jungs aus Cupertino zu fahren. Zum Nachteil der Käufer ist das nicht, denn so hat man relativ lange Freude an seinem Smartphone, das nicht sofort als veraltet gilt ...“

  • Einzeltest
    Erschienen: 06/2010
    Mehr Details

    „befriedigend“ (2,5)

    „Zum Surfen im Internet, für E-Mails und zur Terminverwaltung ist der Palm Pre Plus bestens geeignet. Die Datensynchronisation erfolgt mit Hilfe von Palm Synergy überall und jederzeit über das Mobilfunknetz - das ist nicht jedermanns Geschmack. Der Datenabgleich mit dem PC erfordert Tüftlerkenntnisse. Zudem ist der 16 GB große Speicher nicht erweiterbar, Flash wird vom Browser nicht unterstützt, und die Tastatur ist ziemlich klein geraten. Diese Nachteile werden jedoch durch den schnellen Browser und den gut reagierenden Touchscreen wieder wett gemacht. ...“

  • Vergleichstest
    Erschienen: 06/2010
    2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Insgesamt kann das Gerät mit einer guten Ausstattung und einer flexiblen Bedienung punkten. So ermöglicht die stärkere Hardware, dass die unbestreitbar vorhandenen Vorteile und Stärken von webOS voll zur Geltung kommen und auch in den anderen Bereichen weiß das Smartphone überwiegend zu überzeugen. ...“

  • Einzeltest
    Erschienen: 05/2010
    Mehr Details

    „gut“ (340 von 500 Punkten)

    „Das Plus des Pre ist überschaubar, vielmehr handelt es sich eher um ein ‚Plüschen‘. An den entscheidenden Kritikpunkten haben die Entwickler nämlich gar nicht gearbeitet. Trotz toller Ansätze kann daher auch das Pre Plus nicht so richtig überzeugen.“

  • Ausgabe: 6
    Erschienen: 05/2010
    Mehr Details

    „befriedigend“ (370 von 500 Punkten)

    „... der Akku ist etwas knapp bemessen, nach gut viereinhalb Stunden Dauereinsatz muss der Pre Plus an die Steckdose. Dafür ist der Klang beim Telefonieren insbesondere beim Gesprächspartner sehr gut. Beim GSM-Empfang schneidet unser Testgerät etwas schlechter ab als der Vorgänger, im UMTS-Netz dafür etwas besser. ...“

  • Ausgabe: 6
    Erschienen: 05/2010
    Produkt: Platz 3 von 3

    „befriedigend“ (370 Punkte)

    „... Gut viereinhalb Stunden im Anwendungsmix aus typischen Nutzungen mit Bildschirm und Telefonieren und zwischen sieben und acht Stunden reiner GSM-Gesprächszeit sind knapp für lange Tage. Wobei die Handhabung selbst höchst erfreulich ist. Das Benutzerinterface ist angenehm funktionell, das nach unten ausschiebbare Keyboard lässt sich dank abgerundeter Tasten präzise bedienen.“

  • Einzeltest
    Erschienen: 05/2010
    Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Nach etwas Übung erfolgt die Bedienung des Geräts einfach und schnell per Daumen. Schnelles Wechseln zwischen Programmen, einfache Konfiguration und Übersichtlichkeit sind Attribute, die das Pre plus auszeichnen und ihn zu einem alltäglichen Begleiter machen. Großes Plus erhält die Neuauflage im Bereich Multimedia und Design. In der Form eines Handschmeichlers immer dabei und fähig mit allen möglichen Netzwerken in Kontakt zu treten. Ein Schwachpunkt ist der nicht erweiterbare Speicher per microSD. ...“

  • Vergleichstest
    Erschienen: 04/2010
    2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Während Kontinuität in puncto Betriebssystem mehr als sinnvoll ist, wäre manche weitere Korrektur am Grunddesign sinnvoll gewesen. Zwar will Palm in puncto Slider-Mechanismus und Keyboard im Detail nachgearbeitet haben ... vor allem die scharfe Kante an der Unterseite des ausziehbaren Teils ist aber geblieben. Immerhin kommt der Pre Plus im Gegensatz zum ersten Pre direkt mit Touchstone-kompatibler Ladeschale (also für die Ladestation, auf der der Pre zum Aufladen einfach ohne Anschluss an Kabel abgelegt werden kann) - und das hat vor allem auch erhebliche positive Auswirkung auf die Optik, denn die matte Rückseite lässt das Gerät bedeutend edler erscheinen. ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu PalmOne Pre Plus

  • Palm Pre Plus Vodafone 16GB Speicher 3,1 Zoll an Sammler oder Bastler

    Palm Pre Plus Vodafone 16GB Speicher 3, 1 Zoll an Sammler oder Bastler

Hilfreichste Meinungen (2) von Nutzern bewertet

  • Schlägt das iPhone um Längen

    FFl schreibt am :
    (Sehr gut)
    • Vorteile: beeindruckt mit edlem Design
    • Nachteile: Akku schnell leer
    • Geeignet für: weltweit unterwegs, SMS, alltäglichen Gebrauch, überall, telefonieren, Musikhören
    • Ich bin: technisch versiert

    Das Palm Pre Plusbesticht durch die gute Verarbeitung, den ausgezeichneten Bildschirm und den außergewöhnlichen Tippkomfort. Lediglich der Lautsprecher und der Akku sind etwas schwachbrüstig. Abhlfe verschafft da aber das revolutionäre Ladekonzept, der Touchstone. Das Betriebssystem ist intuitiv zu bedien (Insbesondere die "Sofort Lostippen"-Schnellsuche möchte man nicht mehr missen.). Multitasking erleichtert alle Vorgänge immens. Bei technischen Problemen kann man den Support in Anspruch nehmen, den man beim ersten Versuch nach ca. 10 Sekunden sofort erreicht. Insgesamt stellt das Pre Plus für mich ein revolutionäres Smartphone dar.

Einschätzung unserer Autoren

PalmOne Pre Plus

Lediglich mehr Speicher?

Das Palm Pre konnte es zwar hinsichtlich der Verkaufszahlen nicht wirklich mit dem Apple iPhone aufnehmen, die Verkäufe waren aber doch gut genug, um den finanziellen Absturz des Unternehmens aufzuhalten. 2010 ist es daher Zeit für den Nachfolger, das Palm Pre Plus. Leider ist dieser nicht gerade ein weiter Wurf: Geändert hat sich an dem Gerät eigentlich nur der interne Speicher, der auf nunmehr 16 Gigabyte verdoppelt wurde. Darüber hinaus soll das Handy Flash unterstützen.

Sollte es bei diesen Verbesserungen bleiben, kann eigentlich kaum von einem echten Nachfolger die Rede sein. Ein verdoppelter Speicher wäre allenfalls eine Produktvariante, so wie sie es bei zahlreichen modernen Smartphones gibt. Das soll den Nutzen von mehr Speicher selbstverständlich nicht in Abrede stellen, doch wer einen echten Nachfolger erwartet, dürfte sich enttäuscht sehen. Wer dagegen den zusätzlichen Speicherplatz gut gebrauchen kann, muss sich leider noch etwas gedulden.

In den Vereinigten Staaten startet der Verkauf des Palm Pre Plus bei Verizon Wireless am 25. Januar 2010. Wann der deutsche Markt an der Reihe ist, steht dabei ebensowenig fest wie der Preis, der dann für das Gerät verlangt wird.

Datenblatt zu Palm Pre Plus

Akkukapazität 1200 mAh
Bauform Slider
Bedienung QWERTZ-Tastatur, Touchscreen
Betriebssystem webOS
Bluetooth vorhanden
Displaygröße 3,1"
EDGE vorhanden
Farbe Schwarz
Gewicht 94 g
GPRS vorhanden
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Kamera vorhanden
Kompatible Speicherkarten Micro-SD
MP3-Player vorhanden
Prozessor-Leistung 0,6 GHz
UMTS vorhanden
Weitere Funktionen Bluetooth, USB-Schnittstelle, 3,5 mm Klinkenanschluss
WLAN vorhanden

Passende Bestenlisten

Newsletter abonnieren

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Top-Models Computer Bild 12/2010 - Internet Die kostenlose Navi-Software Ovi Karten 3.3 ist vorinstalliert, Karten und Ansagen können gratis per Internet überspielt werden. Das Palm Pre Plus bekam im COM-PUTERBILD-Test (22/2009) die Note „gut“, beim Nachfolger beseitigte Palm einige Schwachpunkte des Vorgängers: Dank des verdoppelten Arbeits- (512 MB) und Datenspeichers (16 GB) bremsen beim Pre Plus auch mehrere parallel laufende Programme das Handy kaum aus. …weiterlesen


Sammlerstück mobile next 4/2010 - Der Palm Pre verfolgt nur ein Ziel: Sie ins Internet zu bringen! Zum Mailen, Chatten und für Facebook ist das rundliche Smartphone der geeignete Partner. …weiterlesen


Das Plus X? mobile zeit 4/2010 - Das überzeugende Palm Pre erhält ein Update, das neben einem Plus in der Bezeichnung noch ein paar kleine, aber feine Änderungen enthält, die das Device noch besser machen sollen. Als Bewertungskriterien dienten Ergonomie, Verarbeitung, Handhabung, Leistung, Ausstattung, Ausdauer, Empfangsleistung und Sprachqualität. …weiterlesen


Testbericht Palm Pre Plus mobile-reviews.de 7/2010 - Im Gegensatz zu seinem - eher mäßig erfolgreichen Vorgänger - hat o2 Telefonica den Palm Pre Plus eher heimlich in sein Produktportofolio aufgenommen. Die Plus Variante wird auch auf der Basis von webOS betrieben. Wobei webOS auch ‚nur‘ auf Linux basiert. Dabei will der Pre Plus wohl immer noch nicht mit den topaktuellen Smartphones aus dem Hause HTC oder Apple konkurrieren. Immerhin bietet er einen 3,1-Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 320 x 480 Pixel. Dieser reagiert - ähnlich wie das mit einem angebissenen Apfel versehene Konkurrenzprodukt aus Cupertino - kapazitiv und kann dadurch sehr gut mit Fingern bedient werden. Das webOS unterstützt auch MultiTouch-Gesten, damit kann man das Pre gut bedienen. Eine 3-Megapixel-Kamera mit LED reicht für durchschnittlich gute Schnappschüsse. Der integrierte GPS-Empfänger kann über das vorinstallierte und allgegenwärtige Google Maps nur leidlich als Navigationslösung genutzt werden. Dank UMTS und HSDPA (3.6 mbit/s) surft man mit dem Palm Pre Plus recht schnell im Internet. Das ist auch gut so, denn ähnlich wie das iPhone oder Smartphones mit Anddroid gelüstet es dem Pre Plus mit seinem webOS nahezu dauernd nach einer Internetverbindung. Ohne sie funktioniert auch der Palm eigene Synchronisierungsdienst nicht. Wie sich das nicht mehr ganz so neue Smartphone im täglichen Alltag geschlagen hat, erfahren Sie in meinem folgenden Testbericht. …weiterlesen


Neuauflage des iPhone-Angreifers Focus Online 5/2010 - Erneut versucht sich Palm an einem Touchscreen-Smartphone: Das Pre Plus setzt auf das Konzept des überzeugenden Vorgängermodells - mit zusätzlicher Ausstattung. Es wurden die Kriterien Handhabung, Ausstattung, Foto- und Musikqualität getestet. …weiterlesen