• Gut 2,2
  • 3 Tests
  • 22 Meinungen
Gut (1,6)
3 Tests
Befriedigend (2,7)
22 Meinungen
Typ: AV-​Recei­ver
Audiokanäle: 7.2
Bluetooth: Nein
WLAN: Ja
Anzahl der HDMI-Eingänge: 7
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

Onkyo TX-NR737 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (79 von 100 Punkten)

    Platz 3 von 4

    „... In Sachen Video bleiben keine Wünsche offen: Neben allen 4K-Ausstattungsmerkmalen verdienen die vielen Bildregler samt fünf Bildformaten Lob. ... Im Messlabor wartet der Onkyo mit guten Leistungswerten auf: Im Stereo-Modus an Vier-Ohm-Last stellt er bärenstarke 180 Watt je Kanal bereit. Auch im 5.1-Betrieb holt er mit 96 Watt pro Kanal die volle Punktzahl, nur bei 7.1 schwächelt er etwas. ...“

    • Erschienen: September 2014
    • Details zum Test

    „gut“ (79 von 100 Punkten)

    „Der Onkyo besticht durch guten Klang und klasse Ausstattung mit THX, HDCP 2.2 und Dolby Atmos. Leider ist die Einmessung nicht so flexibel wie bei der Konkurrenz und es fehlt ein manuell justierbarer Audio-Equalizer.“


    Info: Dieses Produkt wurde von audiovision in Ausgabe 3/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: Mai 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Preisklassen-Referenz“

Informationen zu Onkyo TX-NR737

Der 7.2 Kanal-AV-Receiver Onkyo TX-NR737 bietet THX-zertifizierten Surround-Klang mit einer Ausgangsleistung von 170 W/Kanal. Platz findet der AV-Receiver auf 570 x 298 x 379 mm (B x H x T). Die 6 Audio-, 3 Composite Video-, 3 Digital Audio-, 1 USB- und 7 HDMI-Eingänge werden ergänzt durch einen Composite-Video- und zwei HDMI-Ausgänge. Der Receiver funkt mittels Bluetooth 2.0 und WLAN, eine LCD-Anzeige zeigt, was aktuell gespielt wird, und Dolby TrueHD, DTS-HD sowie DTS-HD Master Audio sind zur Klangoptimierung mit an Bord. Bilder lassen sich hochskalieren, 3D-Kompatibilität sowie DLNA-Zertifizierung sind gegeben.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Arcam Arcam AVR10 - schwarz

    Arcam AVR10 Eigenschaften - Dolby Atmos & DTS: X 7. 1. 4 Dekodierung - 4K (UHD) HDMI2. 0b mit HDCP2. ,...

Kundenmeinungen (22) zu Onkyo TX-NR737

3,3 Sterne

22 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
10 (45%)
4 Sterne
8 (36%)
3 Sterne
1 (5%)
2 Sterne
1 (5%)
1 Stern
2 (9%)

3,3 Sterne

22 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Ähnliche Produkte im Vergleich

Onkyo TX-NR737
Dieses Produkt
TX-NR737
  • Gut 2,2
Onkyo TX-NR 3030
TX-NR 3030
  • Sehr gut 1,1
Onkyo TX-RZ820
TX-RZ820
  • Sehr gut 1,4
Onkyo TX-SR494
TX-SR494
  • Gut 2,2
Yamaha RX-S600D
RX-S600D
  • Befriedigend 2,9
Onkyo TX-8250
TX-8250
  • Befriedigend 3,2
3,3 von 5
(22)
5,0 von 5
(4)
5,0 von 5
(4)
4,5 von 5
(66)
3,1 von 5
(17)
3,5 von 5
(38)
Technik
Typ
Typ
AV-Receiver
AV-Receiver
AV-Receiver
AV-Receiver
AV-Receiver
Stereo-Receiver
Audiokanäle
Audiokanäle
7.2
11.2
7.2
7.2
5.1
2.0
Netzwerk
Drahtlose Übertragung
Bluetooth
Bluetooth
fehlt
vorhanden
vorhanden
vorhanden
fehlt
vorhanden
WLAN
WLAN
vorhanden
vorhanden
vorhanden
fehlt
fehlt
vorhanden
Audio
Leistung/Kanal
Leistung/Kanal
k.A.
k.A.
180 Watt an 6 Ohm
160 Watt an 6 Ohm
k.A.
135 Watt an 6 Ohm
Eingänge
Anzahl der HDMI-Eingänge
Anzahl der HDMI-Eingänge
7
8
7
4
5
0
Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen

Einschätzung unserer Autoren

Onkyo TX NR-737

For­mat­freu­dig

In Sachen Formatfreude muss sich der Onkyo TX-NR737 nicht verstecken: Neben komprimierter Musik (MP3, WMA, AAC) kann man HD-Audio-Dateien wie WMA Lossless, FLAC, WAV, Apple Lossless, DSD (5,6 Mhz), LPCM und Dolby TrueHD (48 kHz) wiedergeben.

Netzwerkfunktionen

Kompatibel sind hochauflösende Audio-Dateien mit bis zu 192 kHz und 24 Bit, wobei ein DAC von TI (Texas Instruments) Burr Brown die D/A-Wandlung für alle Kanäle übernimmt. Die Dateien lassen sich entweder über eine USB-Buchse an der Front von einem externen Speicher abspielen oder per LAN beziehungsweise drahtlos per WLAN (integriert) von einem Server im lokalen Netzwerk streamen, also von einem Computer, einem NAS-System, einem Tablet oder einem Smartphone mit DLNA-Unterstützung. Das Audio-Streaming via AirPlay wird – so kennt man es von Onkyo – nicht unterstützt, zumindest nicht ab Werk. Wer in dieser Beziehung ungern verzichtet, braucht separates Zubehör in Form einer iPod-Dockingstation vom Typ DS-A5. Steht die Verbindung zum Router, hat man außerdem Zugriff auf Radiosender und Streamingdienste aus dem Internet, hier nennt Onkyo unter anderem TuneIn, Pandora, Spotify, AUPEO! und Deezer. Steuern lässt sich der AV-Receiver mit einem iOS- oder Android-Gerät samt passender Remote-App, alternativ nutzt man die mitgelieferte Systemfernbedienung.

Ultra-HD-Signale mit 60 Hertz

Das Gerät hat nicht nur ein WLAN-Modul an Bord, sondern funkt zusätzlich via Bluetooth. Komprimierte Musik, auch die drahtlos via Bluetooth zugespielte, soll „besser klingen als je zuvor“, denn Onkyo will die Nachteile der Kompression mit einer Technik namens Advanced Musik Optimizer DSP ausgleichen können. Anschlussseitig werfen die Japaner sechs analoge Audio-Eingänge, einen Phono-Eingang für Plattenspieler mit MM-Tonabnehmer, zwei koaxiale und einen optischen Digitaleingang, analoge Video-Eingänge (1 x Komponente, 3 x Composite-Video) nebst passenden Ausgängen sowie sieben HDMI-Eingänge (einer an der Front) und gleich zwei HDMI-Ausgänge in die Waagschale. Per HDMI kann man Ultra-HD-Signale mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde zuspielen. Videos in schwacher Auflösung können, je nach vorhandenem Equipment, auf Full-HD- oder Ultra-HD-Niveau skaliert werden, diesen Job übernimmt ein Qdeo-Chip von Marvell. Die Ausgangsleistung des AV-Receivers, der sich mit dem THX Select2-Zertifikat schmücken darf, liegt bei 170 Watt pro Kanal (an sechs Ohm).

Wenn man AirPlay einmal ausklammert, bleiben keinerlei Wünsche offen. Die Verarbeitung ist gewohnt sauber, die Qualität von Bild und Ton auf höchstem Niveau – so urteilt Area DVD. Amazon verlangt 730 EUR für den TX-NR737.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Onkyo TX-NR737

Technik
Typ AV-Receiver
Audiokanäle 7.2
Empfang
DAB+ fehlt
Internetradio vorhanden
Netzwerk
LAN vorhanden
Drahtlose Übertragung
Bluetooth fehlt
WLAN vorhanden
AirPlay fehlt
DLNA vorhanden
MiraCast fehlt
WiFi-Direct fehlt
Multiroom-Standards
ChromeCast fehlt
FlareConnect fehlt
MusicCast fehlt
Audio
Soundsysteme
  • Dolby TrueHD
  • DTS-HD MA
  • Dolby Atmos
Wiedergabeformate
  • WMA
  • MP3
  • AAC
  • FLAC
  • WAV
  • Ogg Vorbis
Video
HDR10 fehlt
HLG fehlt
Dolby Vision fehlt
4K-Upscaling vorhanden
3D-ready fehlt
3D-Konvertierung fehlt
Video-Konvertierung fehlt
Eingänge
HDMI vorhanden
Anzahl der HDMI-Eingänge 7
Analog
Phono vorhanden
AUX (Front) fehlt
Mikrofon vorhanden
Digital
USB vorhanden
Digital Audio (koaxial) vorhanden
Digital Audio (optisch) vorhanden
MHL vorhanden
Kartenleser fehlt
Video
Composite Video vorhanden
Komponente fehlt
S-Video fehlt
Steuerung
IR fehlt
RS232 fehlt
Smartphonesteuerung vorhanden
Ausgänge
HDMI vorhanden
Anzahl der HDMI-Ausgänge 2
Audio-Rückkanal (ARC) vorhanden
Analog
Cinch (Pre-Out) fehlt
Cinch (Rec) fehlt
Kopfhörer fehlt
Mehrkanal-Vorverstärker fehlt
Subwoofer-Vorverstärker vorhanden
Digital
Digital Audio (koaxial) fehlt
Digital Audio (optisch) fehlt
USB fehlt
Video
Composite-Video fehlt
Komponente fehlt
S-Video fehlt
Steuerung
12V-Trigger fehlt
IR fehlt
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen fehlt
Bananenklemmen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 11,5 kg
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: TX-NR737 (B), TX-NR737 (S)

Weiterführende Informationen zum Thema Onkyo TX NR-737 können Sie direkt beim Hersteller unter onkyo.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Onkyo TX-NR636Sony STR-DN1050Scansonic R110Yamaha RX-A740Yamaha RX-A840Harman / Kardon HK 3770Denon AVR-X2100 WOnkyo TX-NR838Yamaha RX-A1040Yamaha RX-V677