Onkyo TX-NR708 4 Tests

Gut (1,8)
4 Tests
ohne Note
17 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ AV-​Recei­ver
  • Audio­kanäle 7.1
  • Mehr Daten zum Produkt

Onkyo TX-NR708 im Test der Fachmagazine

  • „gut - sehr gut“ (73 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 2 von 2

    „Der TX NR 708 bietet Superausstattung inklusive Netzwerk-Anbindung - prima. Der AV-Fan sollte trotzdem gut überlegen, ob er für 200 Euro Aufpreis nicht den klangstärkeren TX NR 808 wählt.“

  • Klangurteil: 82 Punkte

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    2 Produkte im Test

    „Plus: Hat alles, was gut und angesagt ist, funktioniert prima, klingt vor allem in Stereo präzise.
    Minus: HD-Suround klingt an großen Lautsprechern etwas kraftlos.“

    • Erschienen: August 2010
    • Details zum Test

    „gut“ (71%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Es gibt Receiver, die mit nur halb so viel Impulspräzision, Auflösung und Dynamikreserven die Zuhörer durch malerische Klangfarben und anheimelnde Atmosphäre verzaubern. Der Onkyo macht alles mit Kraft und Kontrolle. Um ihn zu goutieren, sollte man sehr gute, extrem neutrale Lautsprecher besitzen und richtig aufdrehen können. ...“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „Mit dem 7.2 - Receiver TX-NR708 ... hat Onkyo einmal mehr ... Geräte auf den Markt gebracht, die in ihren Preisklasse eindeutig den Ton angeben. Vor allem der TX-NR708 überzeugt auf der gesamten Linie. ...“

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Onkyo TX-NR708

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Onkyo TX-SR494-B , Heimkinoreceiver , schwarz

Kundenmeinungen (17) zu Onkyo TX-NR708

3,0 Sterne

17 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (18%)
4 Sterne
3 (18%)
3 Sterne
3 (18%)
2 Sterne
3 (18%)
1 Stern
4 (24%)

3,0 Sterne

17 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Mul­ti­room-​, Netz­werk-​ und 3D-​fähig

Mit dem TX-NR708 präsentiert Onkyo einen AV-Receiver, der Vorverstärkerausgänge für die Audio-Wiedergabe in einem anderen Raum, eine Ethernet-Buchse für den Zugriff aufs lokale und weltumspannende Netz sowie acht 3D-fähige HDMI-Anschlüsse der Version 1.4 besitzt.

Über die Vorverstärkerausgänge für Zone 2 kann der TX-NR708 eine externe Endstufe oder Aktivboxen in einem anderen Raum ansteuern. Der 7.2-Receiver besitzt einen Ethernet-Anschluss, über den er Audio-Dateien aus dem Heimnetz (MP3, WMA, FLAC, WAV, Ogg Vorbis, AAC, LPCM) und Radiosender beziehungsweise ähnliche Dienste (Napster, Last.fm) aus dem Internet streamen kann. Außerdem hält er sieben 3D-fähige HDMI-Eingänge der Version 1.4 bereit. Der passende Ausgang unterstützt ebenfalls 3D-Videos und besitzt einen Audio-Rückkanal, mit dem sich der Ton vom Fernseher ohne zusätzliches Kabel abgreifen lässt. In Sachen Anschlussfreude wirft das Gerät nicht zuletzt eine USB-Schnittstelle für externe Speichermedien, iPod oder iPhone, fünf Digitaleingänge, einen Phonoeingang sowie einen analogen 7.1-Eingang für das Zusammenspiel mit eine Mehrkanal-Komponente ohne HDMI-Ausgang in die Waagschale. Mit an Bord sind ein Faroudja DCDi Cinema Signalprozessor mit Upscaling-Funktion auf 1080p, DA-Wandler von Burr-Brown (192 kHz/24-Bit) für alle Kanäle und natürlich Decoder für die aktuellen HD-Tonformate Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD, DTS-HD Master Audio und DTS-HD High-Resolution Audio. Die sieben Kanäle werden mit einer Ausgangsleistung von jeweils 170 Watt an sechs Ohm belastet. Beim Klang setzt der Hersteller auf diverse Audyssey-Technologien: Audyssey MultEQ für die automatische Raumeinmessung, Audyssey Dynamic Volume für einen konstanten Lautstärkepegel und Audyssey Dynamic EQ für dynamische Ergebnisse bei niedriger Lautstärke.

Genau wie der TX-NR808 punktet der TX-NR708 mit seiner Multiroom-Fähigkeit, unterstützt allerdings nur eine und nicht zwei weitere Hörzonen. Der kleine Bruder kommt ebenfalls mit 3D-Videos zurecht, wenngleich man auf einen HDMI-Eingang verzichten muss. Auch er streamt Musik aus Heimnetz und Internet, hat einen Faroudja-Prozessor und DA-Wandler von Burr Brown an Bord, ist mit 170 Watt allerdings etwas „schwächer“ auf der Brust. Amazon verlangt für den in Schwarz und Silber erhältlichen TX-NR708 zur Zeit knapp 900 Euro.

von Jens

Fachredakteur im Ressort Audio, Video und Foto - bei Testberichte.de seit 2008.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: HiFi-Receiver

Datenblatt zu Onkyo TX-NR708

Technik
Typ AV-Receiver
Audiokanäle 7.1
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 12,5 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Onkyo TXNR708 können Sie direkt beim Hersteller unter onkyo.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf