Ø Befriedigend (2,7)

Tests (4)

Ø Teilnote 3,1

(60)

Ø Teilnote 2,3

Produktdaten:
Typ: AV-​Recei­ver
Audiokanäle: 5.2
Bluetooth: Ja
WLAN: Ja
Anzahl der HDMI-Eingänge: 6
Mehr Daten zum Produkt

Onkyo TX-NR535 im Test der Fachmagazine

    • audiovision

    • Ausgabe: 1/2015
    • Erschienen: 12/2014
    • 25 Produkte im Test
    • Seiten: 4

    „befriedigend“ (64 von 100 Punkten)

    „... hat die aktuelle HDMI-2.0-Technik an Bord und nimmt 4K-Signale mit bis zu 60 Hertz Bildwiederholrate entgegen. In Sachen Multimedia überzeugt er dank integriertem WLAN und Bluetooth. Das Herz des AV-Receivers sind seine diskret konstruierten Endstufen, mit 5 x 60 Watt an je Vier-Ohm-Lasten fährt der Onkyo genug Power für den kraftvollen Musik- und Heimkinogenuss auf. Leider fehlt ein manueller Audio-Equalizer.“  Mehr Details

    • audiovision

    • Ausgabe: 7-8/2014
    • Erschienen: 07/2014
    • Produkt: Platz 2 von 4
    • Seiten: 20

    „befriedigend“ (64 von 100 Punkten)

    „... In Sachen Multimedia überzeugt der Onyko: Zwar braucht es für AirPlay eine Dockingstation, die mit rund 180 Euro (DS-A5) nicht gerade billig ist, doch dank integriertem WLAN und Bluetooth gelingt die Vernetzung via Internet, Heimnetzwerk und Smartphones komfortabel. ... Im Stereo-Betrieb gefielen Spielfreude und Ausgewogenheit, egal ob über den optischen Eingang oder HDMI. ...“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von audiovision in Ausgabe 1/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • audiovision

    • Ausgabe: 5/2014
    • Erschienen: 04/2014
    • Produkt: Platz 2 von 4
    • Seiten: 16

    „befriedigend“ (64 von 100 Punkten)

    „Der Einsteiger-Receiver von Onkyo überzeugt durch seinen ausgewogenen und sauberen Klang. Wegen der fehlenden Siebenkanal-Fähigkeit lässt er, wie alle anderen Test-Kandidaten auch, allerdings etliche Punkte liegen.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von audiovision in Ausgabe 1/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • Area DVD

    • Erschienen: 03/2014

    „überragend“

    „Untere Mittelklasse“

     Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Arcam Arcam AVR20 - schwarz

    Arcam AVR20 Dolby Atmos & DTS: X 9. 1. 6 Dekodierung - 4K (UHD) HDMI2. 0b mit HDCP2. 2 - 7 HDMI Eingänge, ,...

Kundenmeinungen (60) zu Onkyo TX-NR535

60 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
29
4 Sterne
11
3 Sterne
5
2 Sterne
7
1 Stern
8
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

TX-NR535

HDMI 2.0

Beim 5.2-Receiver TX-NR535 hat Onkyo gleich sieben HDMI-Anschlüsse verbaut, genauer: sechs Eingänge und einen Ausgang samt Audio-Rückkanal. Dank HDMI 2.0 kann man Ultra-HD-Signale mit 60 Bildern pro Sekunde von der Quelle zum Fernseher durchschleifen.

Kein 4K-Upscaling

Mit einem Upscaler, der Full-HD-Videos auf 3840 x 2160 Pixel bringt, kann das Gerät leider nicht punkten. Auf die Möglichkeit, analog zugespielte Videos in ein digitales Format zu konvertieren und per HDMI zum Fernseher weiterzuleiten, muss man ebenfalls verzichten. Für analoge Signale stehen ein Komponenteneingang und ein passender Ausgang (bis 720p beziehungsweise 1080i) sowie vier Composite-Video-Eingänge und ein Composite-Video-Ausgang bereit. Drei Composite-Video-Eingänge sitzen an der Rückseite, einer an der Front. Die Front ist außerdem mit einem analogen Audio-Eingang, mit einer Buchse für das mitgelieferte Mikrofon zur automatischen Einmessung der Lautsprecher, mit einem Kopfhörerausgang auf 6,3 Millimeter und mit einem USB-Port besetzt. Per USB lassen sich Audio-Dateien in den Formaten MP3, WMA, WMA Lossless, FLAC, WAV, OGG, AAC, Apple Lossless, DSD und LPCM abspielen, alternativ werden die Dateien per LAN oder WLAN (integriert) von einem Server im lokalen Netzwerk gestreamt.

LAN, WLAN und Bluetooth

Mit einem aktiven Breitbandanschluss hat man per LAN oder WLAN außerdem Zugriff auf Radiosender, Podcasts und Audio-on-Demand-Angebote wie Pandora, Spotify, Aupeo! und Deezer. Steuern lässt sich der Receiver nicht nur mit der Fernbedienung oder direkt am Gerät, sondern auch mit einem Smartphone (Android und iOS) im selben Netzwerk. Dank eingebautem Bluetooth und A2DP-Profil kann man Musik von Mobiltelefonen, Tablets und Notebooks drahtlos zuspielen. In Sachen Konnektivität wirft Onkyo obendrein sieben analoge Audio-Eingänge, einen optischen und zwei koaxiale Digitaleingänge in die Waagschale. Abgerundet wird das Anschlussterminal von zwei Buchsen für FM- und AM-Antennen, von zwei Vorverstärkerausgängen für aktive Subwoofer, von einem Vorverstärkerausgang für Zone 2 und natürlich von Anschlüssen für Front-, Center- und Surround-Lautsprecher, allesamt schraubbar und farblich markiert. Den diskret aufgebauten Endstufen bescheinigt Onkyo eine Ausgangsleistung von 5 x 100 Watt an sechs Ohm.

Die Experten der Zeitschrift „audiovision“ hatten den TX-NR535 in Heft 05/2014 bereits auf dem Prüfstand. Mit 64 von 100 möglichen Punkten reicht es zu einem „befriedigend“. Punkte lässt der Receiver auch deshalb liegen, weil er nur fünf und nicht sieben Kanäle befeuert.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Onkyo TX-NR535

Technik
Typ AV-Receiver
Audiokanäle 5.2
Empfang
DAB+ fehlt
Internetradio vorhanden
Netzwerk
LAN vorhanden
Drahtlose Übertragung
Bluetooth vorhanden
WLAN vorhanden
AirPlay fehlt
DLNA vorhanden
MiraCast fehlt
WiFi-Direct fehlt
Multiroom-Standards
ChromeCast fehlt
FlareConnect fehlt
MusicCast fehlt
Audio
Soundsysteme
  • DTS
  • Dolby TrueHD
  • Dolby Pro Logic II
  • DTS-HD
  • Dolby Digital EX
Wiedergabeformate
  • WMA
  • MP3
  • AAC
  • FLAC
  • WAV
  • Ogg Vorbis
Video
HDR10 fehlt
HLG fehlt
Dolby Vision fehlt
4K-Upscaling fehlt
3D-ready vorhanden
3D-Konvertierung fehlt
Video-Konvertierung fehlt
Eingänge
HDMI vorhanden
Anzahl der HDMI-Eingänge 6
Analog
Phono fehlt
AUX (Front) fehlt
Mikrofon vorhanden
Digital
USB vorhanden
Digital Audio (koaxial) vorhanden
Digital Audio (optisch) vorhanden
MHL vorhanden
Kartenleser fehlt
Video
Composite Video vorhanden
Komponente fehlt
S-Video fehlt
Steuerung
IR fehlt
RS232 fehlt
Smartphonesteuerung fehlt
Ausgänge
HDMI vorhanden
Anzahl der HDMI-Ausgänge 1
Audio-Rückkanal (ARC) fehlt
Analog
Cinch (Pre-Out) fehlt
Cinch (Rec) fehlt
Kopfhörer vorhanden
Mehrkanal-Vorverstärker fehlt
Subwoofer-Vorverstärker vorhanden
Digital
Digital Audio (koaxial) fehlt
Digital Audio (optisch) fehlt
USB fehlt
Video
Composite-Video vorhanden
Komponente fehlt
S-Video fehlt
Steuerung
12V-Trigger fehlt
IR vorhanden
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen fehlt
Bananenklemmen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 8,1 kg
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: TX-NR535B, TX-NR535S

Weiterführende Informationen zum Thema Onkyo TX-NR 535 können Sie direkt beim Hersteller unter onkyo.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Schlanke Linie

audiovision 5/2014 - Besitzer von Sub-Sat-Systemen wählen deshalb am besten den Hörmodus Stereo. Wünschenwert zum leisen Musikhören wäre eine Loudness-Funktion. HDMI 2.0 - 4K MIT 60 HERTZ, ABER KEIN HDCP Wie schon bei früheren HDMI-Versionen zählt Onkyo bei der Implementierung in seine Receiver zu den schnellsten. Die Einsteiger-Receiver TX-NR 535 und TX-NR 636 akzeptieren Videosignale im Format 2.160/60p, der bislang höchsten Auflösung im Heimkino. …weiterlesen