• Gut 2,1
  • 1 Test
  • 7 Meinungen
Gut (1,9)
1 Test
Gut (2,3)
7 Meinungen
Typ: Netz­werk-​Player
Mehr Daten zum Produkt

Onkyo NS-6130 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (1,9)

    Platz 2 von 4

    Tonübertragung (20%): „sehr gut“ (1,0);
    Handhabung (50%): „gut“ (2,3);
    Vielseitigkeit (20%): „gut“ (1,8);
    Stromverbrauch (10%): „gut“ (1,7).

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • B&W Formation Audio WIRELESS AUDIO HUB FP39713

    B&W Formation Audio Wireless Audio Hub FP39713 Die erfolgreichen, traditionellen Bowers & Wilkins Soundsysteme ,...

Kundenmeinungen (7) zu Onkyo NS-6130

3,7 Sterne

7 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (43%)
4 Sterne
1 (14%)
3 Sterne
2 (29%)
2 Sterne
1 (14%)
1 Stern
0 (0%)

3,7 Sterne

7 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Onkyo NS-6130

Typ Netzwerk-Player
Audioformate DSD, FLAC, WAV, Apple Lossless, AIFF, MP3, MPEG4, AAC, WMA
Abmessungen (mm) 435 x 317 x 100
Features
  • AirPlay
  • Internetradio
  • Chromecast integriert
Schnittstellen
  • LAN
  • Analog-Audio
  • Koaxialer Digitalausgang
  • USB
  • WLAN integriert
  • IR-Eingang
  • IR-Ausgang
Verfügbare Musikdienste
  • Deezer
  • Spotify
  • Tidal
  • TuneIn
Gewicht (kg) 3,5

Weiterführende Informationen zum Thema Onkyo NS6130 können Sie direkt beim Hersteller unter onkyo.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Videos konvertieren für iOS und Apple TV

MAC LIFE 9/2012 - Viele Anwender trauerten den beiden Programmen nach, auch nachdem Handbrake nicht mehr nur DVD-Videos kopierte, sondern jedes Video entgegennahm. VideoMonkey [3] versteht sich als Nachfolger von VisualHub. Das ebenfalls kostenlose Programm bietet mehr Optionen als der QuickTime Player, aber weniger als Handbrake. Videos lassen sich für den Bildschirm des iOS-Geräts oder für die TV-Wiedergabe optimieren. Die Qualität ist variabel. Die aktuelle Programmversion ist aus dem Jahr 2011. …weiterlesen

Voll vernetzt

Stiftung Warentest 8/2017 - Musikstreamingdienste wie Spotify und Deezer bieten ein schier unendliches Repertoire an Songs. Internet-Radiosender bringen Nachrichten und Musik genauso aus Castrop-Rauxel wie aus Trinidad und Tobago. Auf der Netzwerkfestplatte schlummert die eigene Musiksammlung mit Lieblingstiteln und besonderen Raritäten. Eine alte Stereoanlage kann auf all diese Quellen nicht ohne Weiteres zugreifen. Wegschmeißen müssen Fans der modernen Zugangswege ihren alten Verstärker samt Boxen dennoch nicht. …weiterlesen