• Gut 2,0
  • 8 Tests
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Anwendungsbereich: Out­door
Auflösung: 12 MP
Mehr Daten zum Produkt

Olympus µ[mju:] TOUGH-6010 im Test der Fachmagazine

    • unterwasser

    • Ausgabe: 5/2010
    • Erschienen: 04/2010
    • 19 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... die robuste Olympus trotzt Stürzen aus 1,50 Metern ebenso wie Tauchgängen ohne Zusatzgehäuse in Tiefen bis zu drei Meter. Dies ist auch ein unschlagbarer Vorteil, wenn die Kamera im passenden Gehäuse genutzt wird. Denn wenn dort etwa ein paar Tropfen Wasser eindringen, wird aus der Kamera nicht gleich Elektroschrott. Die Aufnahmen zeigen aber vergleichsweise weniger Details ...“  Mehr Details

    • FOTOWELT

    • Ausgabe: 1/2010
    • Erschienen: 12/2009
    • Seiten: 4

    ohne Endnote

    „... Bei mittlerer und langer Brennweite verlief die Auflösung der Mju-Tough 6010 nahezu gleichmäßig, ließ also zum Bildrand hin nur wenig nach. Einen deutlichen Auflösungsabfall stellten wir dagegen im Weitwinkelbereich fest, was dazu führte, dass die Kamera einen nur ausreichenden mittleren Wirkungsgrad erzielte. ...“  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 12/2009
    • Erschienen: 11/2009
    • Produkt: Platz 6 von 6

    47 Punkte

    „Praktisch, dass die Olympus µ Tough-6010 Stürze, Tauchgänge und eisige Kälte aushält und sich auch mit Handschuhen gut bedienen lässt. Die Bildqualität könnte besser sein.“  Mehr Details

    • PC-WELT

    • Ausgabe: 12/2009
    • Erschienen: 11/2009
    • Seiten: 11

    „sehr gut“ (1,5)

    Preis/Leistung: „angemessen“

    „Eine Kamera, die nahezu allen meteorologischen Widrigkeiten trotzt. In der Bildqualität fielen eine zu niedrige Ausgangsdynamik und eine ungleichmäßige Auflösung bei kurzer Brennweite auf.“  Mehr Details

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 11/2009
    • Erschienen: 10/2009
    • Produkt: Platz 3 von 16
    • Seiten: 12

    „befriedigend“ (2,53)

    Preis/Leistung: „angemessen“

    „Plus: wasserdicht und stoßgeschützt; Steuerung durch Antippen möglich; LED-Leuchte.
    Minus: kleine Tasten; Bildränder leicht unscharf.“  Mehr Details

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: 9/2009
    • Erschienen: 08/2009
    • 6 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Der Hersteller mit der meisten Erfahrung bei Unterwasser-Digitalkameras bringt mit der μTough-6010 ein neues Modell mit so elegantem Auftritt, dass ihr Schutzpanzer nicht offensichtlich ist. ...“  Mehr Details

    • plugged

    • Ausgabe: 2/2010
    • Erschienen: 01/2010
    • 3 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Für ganz wichtige Funktionen hat Olympus einen Tab-Control eingebaut. Rechts, links, oben und hinten lösen Klopfer Funktionen aus und schalten Einstellungen um. Das funktioniert sogar, wenn Stoff den direkten Kontakt zwischen Finger und Material verhindert. ...“  Mehr Details

    • PC-WELT Online

    • Erschienen: 09/2009

    „gut“ (1,96)

    Preis/Leistung: „angemessen“

    „Die Olympus Mju Tough-6010 trotzt nahezu allen meteorologischen Widrigkeiten. Was die Bildqualität der Digitalkamera anging, so stellten wir eine zu niedrige Ausgangsdynamik und eine ungleichmäßigen Auflösung bei kurzer Brennweite fest. Rauschverhalten und Eingangsdynamik waren dagegen gut, und auch optisch sowie mit ihrem durchdachten Bedienkonzept konnte das Olympus-Modell punkten.“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Olympus Tough TG-6 Digitalkamera (12 MP, 25-100mm 1: 2, 0 Objektiv, GPS,

    Erweiterte Tough Leistung (stoßfest bis 2, 1m, wasserdicht bis 15m, unverformbar bis 100kg, frostsicher bis - 10 Grad, ,...

  • Canon PowerShot G5 X Mark II Digitalkamera (20,1 MP, DIGIC 8, EVF, 4K,

    Ausfahrbarer elektronischer Sucher mit 2, 36 Mio. Bildpunkten Lichtstarkes 1: 1, 8 - 2, 8 5fach Zoomobjektiv mit 24 - ,...

Kundenmeinungen (3) zu Olympus µ[mju:] TOUGH-6010

3,7 Sterne

3 Bewertungen in 1 Quelle

5 Sterne
1 (33%)
4 Sterne
1 (33%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
1 (33%)
1 Stern
0 (0%)

3,7 Sterne

3 Bewertungen bei Amazon.de

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der KaufentscheidungErste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Olympus µ Tough 6010 Camouflage

Schnelle Kamera

Die Redakteure der Internetseite dpinterface.com haben die wasserfeste und stoßresistente Olympus µ TOUGH-6010 getestet. Die Kompakte wurde dazu mit einer 1-Gigabyte-xD-Karte von Olympus bestückt. Mit dieser Karte zeigte die Tough-6010 schnelle Leistungen: Sie war nach nur 1,4 Sekunden betriebsbereit und zum Scharfstellen benötigte sie zwischen 0,2 und 0,4 Sekunden. Allerdings konnte der Vorgang bei wenig Licht in der Umgebung schon mal eine ganze Sekunde lang dauern. Die µ TOUGH-6010 verfügt nicht über ein Hilfslicht für den Autofokus, kann jedoch mit Hilfe der eingebauten LED die Geschwindigkeit des Autofokus verbessern. Abhängig von der verwendeten Speicherkarte ist die Zeit zwischen zwei Aufnahmen und die Serienbildgeschwindigkeit. Dem Test zufolge konnte die Kamera alle 1,9 Sekunden ein Foto aufnehmen und die Serienbildgeschwindigkeit belief sich auf ein Foto pro Sekunde bei voller Auflösung. Das Blitzlicht benötigte etwa vier Sekunden, um wieder aufgeladen zu werden. Insgesamt war die Kamera etwas schneller als die Olympus µ TOUGH-6000.

Starke Rauschunterdrückung

Die Olympus µ TOUGH-6010 produzierte in den niedrigen Empfindlichkeiten kein Bildrauschen, zeigte jedoch ein leicht weich gezeichnetes Bild. Bei einer Empfindlichkeit von ISO 800 nahm das Bildrauschen deutlich zu und die Farbsättigung ab. Für kleine Ausdrucke oder einen digitalen Bilderrahmen sind die Aufnahmen dennoch brauchbar. ISO 1600 sollte vermieden werden, so der Tipp des Testredakteurs. In den Fotos waren leichte Verzeichnungen und auch weicher gezeichnete Bildecken auszumachen – Farbsäume (chromatische Aberration) produzierte die µ TOUGH-6010 hingegen nicht.

Insgesamt zeige die Olympus µ TOUGH-6010 eine durchschnittlich gute Bildqualität und könne empfohlen werden, so der Tester. Die 6010 produzierte schönere Fotos als die µ TOUGH-6000, doch die Aufnahmen sahen im Vergleich etwas weicher gezeichnet aus, da die Rauschunterdrückung offensichtlich stärker eingreifen muss.

Olympus mju 6010

Taucht, friert und fällt ohne Probleme

mju-tough-6010-blue-frontOlympus stellt mit der Kompaktkamera µ TOUGH-6010 schon einmal eine IFA-Neuheit vor. Die Kamera ist besonders robust gefertigt und hält allen möglichen Belastungen stand. Sie kann bis zu einer Tiefe von drei Metern ins Wasser tauchen, kann Frost bis zu minus 10 Grad Celsius überstehen und überlebt Stürze aus einer Höhe von 1,5 Metern. Die µ TOUGH-6010 nimmt dabei Fotos in einer Auflösung von 12 Megapixeln auf und besitzt einen 3,6fachen optischen Zoom. Dabei bietet das Objektiv als Anfangsbrennweite einen echten Weitwinkel von 28 Millimetern und endet im Telebereich mit einer Brennweite von 102 Millimetern. Die Aufnahmen werden von einem dualen Bildstabilisator vor Verwacklungen geschützt. Zum einen wirkt ein optischer Bildstabilisator einer unruhigen Kamerahaltung entgegen, zum anderen kann die TOUGH-6010 die Empfindlichkeit erhöhen, so dass schnelle Motive in ihrer Bewegung eingefroren werden.

mju-tough-6010-back

Gesichts- und Szenenerkennung

Die Olympus µ TOUGH-6010 verfügt über einen Monitor, der 2,7 Zoll in der Diagonale misst. Für eine komfortable Bedienung sorgt auch in der TOUGH-6010 wieder die so genannte Tap-Control: Durch ein einfaches Berühren des Kameragehäuses kann durch das Menü navigiert werden – das funktioniert sogar unter Wasser und mit Tauchhandschuhen. Für noch mehr Komfort sorgt die Funktion ''i-Auto''. Mit ihr ''erkennt'' die Kamera die fünf häufigsten Aufnahmesituationen und stellt selbstständig das richtige Automatikprogramm ein. Zudem sorgt eine Gesichtserkennung, die bis zu 16 Gesichter in einer Aufnahme erkennen kann, für scharfe und optimal belichtete Porträts.

mju-tough-6010-red-front

Art-Filter für interessante Effekte

Wer die Abwechslung mag, kann außerdem auf die ''Art-Filter'' der Olympus µ TOUGH-6010 zurückgreifen, wie sie auch in den neuen Spiegelreflexkameras von Olympus vorkommen. Mit Hilfe dieser Filter können verschiedene Effekte erzeugt werden. So kann das Aussehen eines Lochkamera-Bildes nachgeahmt werden oder aus dem Foto eine Zeichnung gemacht werden. Mit 'Pop-Art' und 'Fish-Eye' können die eigenen Fotos außerdem mit knalligen Farben oder in interessanter Perspektive dargestellt werden.

mju-tough-6010-top-viewDie Olympus µ TOUGH-6010 soll zunächst für einen Preis von 319 Euro (UVP) angeboten werden und ist sicherlich nicht nur als Tauchkamera interessant. Mit ihrem echten Weitwinkel und vielen Zusatzfunktionen wird sie auch 'an Land' ihrem Besitzer ausgefallene Fotos bescheren. Wer sich ein Bild von der Kamera machen möchte und die Gelegenheit hat, kann sie schon einmal auf der IFA 2009 in Berlin ausprobieren.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Olympus µ[mju:] TOUGH-6010

Typ Kompaktkamera
Art des Objektives 10/8
Bildsensor CCD
Interner Speicher 45 MB
Sensor
Auflösung 12 MP
Sensorformat 1/2,33"
ISO-Empfindlichkeit Auto:AUTO / High AUTO, 64, 100, 200, 400, 800, 1600
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 28mm-102mm
Optischer Zoom 3,6x
Digitaler Zoom 5x
Ausstattung
Autofokus vorhanden
Gesichtserkennung vorhanden
Blitz
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Blitz aus
  • Vorblitz zur Vermeidung roter Augen
  • Aufhellblitz (Fill in)
Display & Sucher
Displaygröße 2,7"
Sucher-Typ Ohne
Video
Videoformate AVI
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • xD-Picture Card
  • MicroSD
Bildformate
  • JPEG
  • WAV
  • AVI
  • EXIF 2.2
  • JPEG/EXIF/PIM/DPS/DPOF/AVI/WAV
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 149 g

Weitere Tests & Produktwissen

Für Outdoor-Sportler

FOTOWELT 1/2010 - Zum gleichen Ergebnis kamen wir auch bei der Beurteilung der Ausgangsdynamik. Deutlich besser konnten wir dagegen die Eingangsdynamik des Olympus-Modells bewerten. Je höher sie ist, desto besser gibt eine Kamera Motive mit hohem Kontrast wieder, ohne dass Lichter und Schatten absaufen beziehungsweise Details darin verschwinden. Auch hinsichtlich des Rauschverhaltens konnte die Kamera punkten. Die Olympus Mju Tough-6010 trotzt nahezu allen meteorologischen Widrigkeiten. …weiterlesen

Entdecke die Möglichkeiten

Audio Video Foto Bild 11/2009 - Weiteres Manko: Der Blitz ist zu schwach, um dunkle Szenen ganz gleichmäßig auszuleuchten. Der Name ist Programm: Die robuste Olympus µ Tough6010 (ausgesprochen „taff“) steckt Stürze aus einer Höhe von bis zu 1,5 Metern ebenso locker weg wie Tauchgänge in eine Wassertiefe von bis zu drei Metern. Die Aufnahmen zeigten jedoch vergleichswei se wenige Details. Vor allem im Weitwinkelbereich (Startbrenn weite: 28 Millimeter) ließ die Qualität zu den Bildrändern hin noch einmal deutlich nach. …weiterlesen